Industriekaufmann/-frau

Beruf

Industriekaufmann/-frau Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

Industriekaufleute führen Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichem Hintergrund in Industriebetrieben durch. Sie sind z.B. verantwortlich für den Einkauf von Rohstoffen und Zulieferprodukten, übernehmen Aufgaben in der Materialwirtschaft und Logistik, sind im Rechnungs- und Personalwesen tätig und erledigen Aufgaben der allgemeinen Büroadministration bis hin zu Marketing und Werbung.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Industriekaufleute finden in Industriebetrieben aller Branchen und in Handelsbetrieben für technische Produkte Beschäftigung.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 6 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Durchschnittliches Einstiegsgehalt ab Euro 1710 bis 2370 brutto pro Monat.
Je nach Ausbildungsniveau sind große Unterschiede beim Einstiegsgehalt möglich: Lehre von EUR 1710 bis EUR 1890; Mittlere/Höhere Schulen von EUR 2130 bis EUR 2370.

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen umfangreiche mündliche und schriftliche Arbeitsanweisungen verstehen und ausführen können. Sie beherrschen den Schriftverkehr, kommunizieren und telefonieren im Team und mit Kundinnen und Kunden und erledigen organisatorische Aufgaben schriftlich und am Telefon. Sie benötigen daher zumindest selbstständige, häufig aber auch kompetente Sprachkenntnisse.

Berufliche Basiskompetenzen

Abwicklung des Zahlungsverkehrs, Büroarbeitskenntnisse, EDV-Anwendungskenntnisse, Logistik-Kenntnisse

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


Lehre:BMS - Kaufmännische Berufe (HAS):
  • Handelsschule (HAS)
BMS - Wirtschaftliche Berufe:
  • FS wirtschaftliche Berufe
BHS - Kaufmännische Berufe (HAK):
  • Handelsakademie (HAK) Auch berufsbegleitend
BHS - Wirtschaftliche Berufe (HLA):
  • HLA wirtschaftliche Berufe
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Kolleg an Handelsakademien (HAK) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg wirtschaftliche Berufe Auch berufsbegleitend

Weiterbildung


Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Aufbaulehrgang an Handelsakademien (HAK) Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Betriebswirtschaft (z.B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Office-Software (z.B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - SAP (z.B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit Lehrausbildung
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 780105 Industriekaufmann/-frau  
  • 780182 Industriekaufmann/-frau  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Geprüfter Industriefachwirt/Geprüfte Industriefachwirtin
  • Industrie-Betriebswirt/Industrie-Betriebswirtin
  • Industriekaufmann/Industriekauffrau
  • Industriekaufmann/Industriekauffrau + duales Studium
  • Wirtschaftler/Wirtschaftlerin Fachrichtung Industrie
  • Wirtschaftskaufmann/Wirtschaftskauffrau Spezialisierungsrichtung Industrie