Informationen zur Frühpension

Seit Jänner 2014 hat sich im österreichischen Pensionssystem einiges geändert. Auch bei der vorzeitigen Alterspension - auch Frühpension genannt - gibt es wichtige Dinge zu beachten. 

Anspruch auf Pensionsvorschuss bei einer Beantragung von Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspensionen haben demnach nur Personen, für die ein Gutachten des Pensionsversicherungsträgers vorliegt, welches die Arbeitsunfähigkeit bescheinigt. Dies gilt für Personen, die ab 01. Jänner 2014 das 50. Lebensjahr bereits vollendet hatten. Bei denjenigen, die zu diesem Zeitpunkt das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet hatten, muss eine dauernde Arbeitsunfähigkeit vorliegen. Personen, welche die nötige Wartezeit für eine Pension erfüllen, sind ebenso anspruchsberechtigt.

Weitere wichtige Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Pension und Frühpension finden Sie unter den nachstehenden Links:

Pensionsvorschuss - AMS
Gilt für Personen, die ab 1.1.2014 das 50. Lebensjahr bereits vollendet hatten oder bei denen dauernde Arbeitsunfähigkeit festgestellt wurde.

Pensionsversicherung - für GrenzgängerInnen aus Deutschland - AMS
Der Wegweiser für GrenzgängerInnen aus Deutschland. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur österreichischen Pensionsversicherung.

Schnittstelle Pension - FAQs - AMS
Hier finden Sie die Antworten zu häufig gestellten Fragen zum Thema Schnittstelle Pension.

Frequently Asked Questions zur Arbeitsfähigkeit - AMS
Was heißt arbeitsfähig überhaupt? Liegt Arbeitsfähigkeit vor, wenn ich eine ausländische Invaliditätspension beziehe? Die Antworten auf diese Fragen und mehr finden Sie hier!