Kursprogramm

Bildungsangebote nach Fachgebieten

Bildungsangebote nach Regionen

 

Chancen am Arbeitsmarkt erhöhen

In erster Linie ist es mir wichtig, dass Arbeitslose sofort ein Arbeitsangebot bekommen. Das Ziel sind kurze Zeiten der Arbeitslosigkeit und stabile und nachhaltige Arbeitsplätze. Es ist mein erklärtes Ziel, die Integrationsquote – das sind Arbeitsaufnahmen nach Kursbesuch - von derzeit 45 Prozent auf 50 Prozent zu steigern. Das hat 2013 damit begonnen, dass wir vermehrt zertifizierte Ausbildungen, das sind Fachausbildungen, die mit einer Prüfung abschließen, anbieten.

Bei der Erstellung des Kursprogrammes 2014 wurde großer Wert auf jene Ausbildungen gelegt, die die größten Chancen am Arbeitsmarkt eröffnen und Arbeitslosigkeit am raschesten beenden. Das Kursprogramm 2014 umfasst 450 Kurse für rund 13.000 TeilnehmerInnen. 24 Millionen Euro investiert das AMS Kärnten in dieses Programm.

Im Kursprogramm finden sich besondere Schwerpunkte für Jugendliche, Frauen und ältere Arbeitsuchende. Die Kurspalette reicht von Berufsorientierung über Lehrausbildungen bis hin zu Programmen für Frauen in die Technik (FIT) und Facharbeiterinnenintensivausbildungen. Kurse für ältere Arbeitsuchende und Ausbildungen im Metall-, Bau- und Elektrobereich runden das Angebot ab. Weiter ausgebaut wurde auch das „New Skills“-Programm. Dies sind Kurse, die gemeinsam mit der Wirtschaft und den Sozialpartnern entwickelt wurden, um neue, zeitgemäße Ausbildungsschwerpunkte zur Sicherung der Konkurrenzfähigkeit und Stabilität der Unternehmen anzubieten. Aktuell im „New Skills“-Programm finden sich Kurse u.a. im Bereich Bau und Bauökologie, Energie/Umwelttechnik, Elektrotechnik/Elektronik, IT und Englisch.

Ich lade Sie ein, die Chancen für Sie persönlich zu nutzen, um fit für das Arbeitsleben zu bleiben und leichter einen neuen Arbeitsplatz zu finden.

Ihr
Franz Zewell
Landesgeschäftsführer des AMS Kärnten