Daten & Fakten zum Arbeitsmarktservice Niederösterreich

Das AMS ist in die Bundes-, die jeweiligen Landes- und Regionalen Organisationen gegliedert. Auf all diesen Ebenen werden die Sozialpartner in die Geschäfte miteinbezogen (Verwaltungsrat, Landesdirektorium, Regionalbeirat).

Mit der Mitte 1994 vollzogenen Ausgliederung aus der Hoheitsverwaltung des Bundes ist das AMS NÖ. zu einem zeitgemäßen, sozialen Dienstleistungsunternehmen avanciert, das als anerkannter Partner der Wirtschaft ebenso auftritt wie als kompetente Beratungseinrichtung für den einzelnen Rat- und Arbeitsuchenden. Die veränderten Organisationsstrukturen zielen vor allem auf eine Dezentralisierung des Serviceangebots wie auf die Delegierung von Entscheidungsbefugnissen hin zu den einzelnen Geschäftsstellen, die in unmittelbarem Kontakt mit den Kunden stehen. Besonderes Augenmerk legt das AMS NÖ. auf eine moderne Betriebsbetreuung, für die eigens qualifiziertes Personal bereitgestellt wurde, ebenso wie auf die intensive Unterstützung, Beratung und Ausbildung von am Arbeitsmarkt nach wie vor benachteiligten Personengruppen.

Ende 2015 waren 869 MitarbeiterInnen beim AMS NÖ beschäftigt (2014: 873). Mehr als zwei Drittel der Belegschaft waren weiblich (607 Mitarbeiterinnen).

Leistungsbilanz des AMS NÖ 2015 - Zahlen, Daten & Fakten