KMS Kompetenz mit System Titelbild

Ausbildungen nachholen – Kompetenz mit System (KmS)

Sie haben bereits erste Erfahrungen am Arbeitsmarkt gemacht, aber keinen passenden Ausbildungsabschluss in ihrem Beruf? Das AMS hilft Ihnen dabei, Ihren Lehrabschluss nachzuholen.

Vorteile:

  • Zeitlich flexibel und individuell:
    Im Ausbildungssystem „Kompetenz mit System“ (KMS) müssen Sie Ihre Ausbildung nicht in einem Stück absolvieren. Die Ausbildung ist in bis zu drei voneinander unabhängigen Modulen aufgeteilt. Je nach Ihrem persönlichen Kompetenz- und Wissensstand im angestrebten Beruf können Sie entweder in Modul 1 oder gleich in Modul 2 oder 3 einsteigen. Jedes Modul dauert zwischen acht und 18 Wochen. Am Ende der Ausbildung steht eine externe Lehrabschlussprüfung.
  • Phasen der Arbeitslosigkeit nützen:
    Mit dem Bausteinsystem von KMS haben Sie die Möglichkeit, Phasen der Arbeitslosigkeit sinnvoll für eine Weiterbildung  zu nützen. 
    Ein Beispiel: Eine Saisonarbeiterin im Tourismus meldet sich nach Saisonende arbeitslos. Nun wartet sie, bis sie zu Saisonstart wieder angestellt wird. Das Ausbildungssystem „Kompetenz mit System“ macht es möglich, dass sie in den zwei oder drei Monaten der Arbeitslosigkeit ein Ausbildungsmodul im Berufsbereich „Hotel und Gastgewerbeassistenz“ absolviert. Somit kann sie schrittweise einen Lehrabschluss nachholen, ohne ihren Arbeitsplatz zu verlieren und ohne die Doppelbelastung von Berufstätigkeit und Weiterbildung bewerkstelligen zu müssen.
  • Lernen heißt: Kompetenzen aufbauen
    Das Besondere an diesem Ausbildungssystem ist, dass die Kompetenzen, die Sie sich in ihrem Berufsleben bereits erarbeitet haben, anerkannt werden. Vor Beginn der Ausbildung wird festgestellt, was Sie bereits wissen und umsetzen können. Danach werden Sie dem passenden Ausbildungsbaustein zugeordnet.

    Für jeden angebotenen Berufszweig gibt es spezielle Ausbildungspläne, die die Lerninhalte handlungsorientiert darstellen. Für Sie als TeilnehmerIn wird somit vollkommen klar, wo Sie in ihrem Ausbildungsplan stehen und welche Kompetenzen Sie sich noch erarbeiten müssen.

    Das Lernen in den Ausbildungsmodulen ist ebenfalls praxisorientiert, das heißt, Sie lernen anhand der Anforderungssituationen im Beruf. Praxisorientiertes Lernen bringt Ihnen neues Selbstbewusstsein beim Lernen.

    Das modulare Ausbildungssystem gibt es derzeit für 16 Lehrberufe. Mit einem Klick auf die folgenden Links gelangen Sie auf die Ausbildungspläne der jeweiligen Lehrberufe:

    Matrix_KmS_Betriebslogistik
    Matrix_KmS_Büro
    Matrix_KmS_EDV-Kauffrau/-mann
    Matrix_KmS_Einzelhandel
    Matrix_KmS_Elektrotechnik
    Matrix_KmS_Finanz_Rechnungswesenassistenz
    Matrix_KmS_Gastromiefachkraft
    Matrix_KmS_Gebäudereinigung_Reinigungstechnik
    Matrix_KmS_HGA (Hotel- und GastgewerbeassistentIn)
    Matrix_KmS_Informationstechnologie
    Matrix_KmS_Koch
    Matrix_KmS_MaurerIn
    Matrix_KmS_Metallbearbeitung
    Matrix_KmS_Metalltechnik_Zerspanungstechnik
    Matrix_KmS_Restaurantfachkraft
    Matrix_KmS_Spedition

Modul 1, 2 oder 3?
In welchem Modul Sie einsteigen können, wird anhand eines Kompetenzchecks entschieden. Grundsätzlich sind die Bausteine folgendermaßen aufgebaut:

Baustein 1 - Basiskurs (KmS 1):
Der Basiskurs bereitet auf einen Ersteinstieg in den Berufsbereich vor. Auch wenn Sie danach keine weiteren Bausteine mehr besuchen, haben Sie eine entsprechende nachvollziehbare Qualifikation erlangt. Gleichzeitig erhalten Sie eine Orientierung für weitere mögliche Höherqualifizierung.

Baustein 2 - Aufbauender Kurs (KmS 2):
Die aufbauenden Kurse sind auch für QuereinsteigerInnen geeignet, die bereits Berufserfahrung haben oder eine entsprechende Lehrausbildung abgebrochen haben.

Baustein 3 – Abschließender Kurs (KmS 3):
Der letzte Baustein ist eine gezielte Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung, auch hier gibt es entsprechende Möglichkeiten zum Quereinstieg.

Zielgruppe:
Das Ausbildungsprogramm „Kompetenz mit System“ richtet sich an arbeitslose Personen ab 18 Jahren, die maximal über einen Pflichtabschluss verfügen.

Weitere Fragen:
Sie überlegen, ob das bausteinartige Lernen von KMS das Richtige für Sie ist? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem AMS-Berater/ihrer AMS-Beraterin, um weitere Fragen zu klären.

Links:
Praxishandbuch Kompetenzorientierung
AMS info 271: Friederike Weber: Kompetenz mit System (KmS) 

KmS Infofilm auf YouTube


Kompetenz mit System Gesamtübersicht
PDF Dokument