Arbeitsblätter

Das AMS begleitet Sie bei Ihren Überlegungen rund um den beruflichen Wiedereinstieg nach einer Familienphase. 

Die Arbeitsblätter dienen als Ergänzung zur Broschüre „So gelingt Ihr beruflicher Wiedereinstieg.

Hier finden Sie:

 Kompakte Informationen und Tipps rund um Ihren beruflichen Wiedereinstieg

 weiterführende Links

 Arbeitsblätter mit Übungen, die Sie bei der Planung Ihres beruflichen Wiedereinstiegs unterstützen. Alle Arbeitsblätter können ausgedruckt oder direkt am PC ausgefüllt werden.

Das AMS wünscht Ihnen viel Erfolg und gutes Gelingen!

1. Erste Orientierung
2. Wiedereinstieg als Chance
3. Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben
4. Orientierung und berufliche Weiterbildung
5. Konkrete Schritte zum beruflichen Wiedereinstieg


1. Erste Orientierung

Wo stehe ich?
Habe ich noch die beruflichen Kompetenzen, die ich vor der Karenz hatte?
Welche Ziele strebe ich für mich, mein Kind und meine Familie an?

 Der erste Schritt zurück ins Berufsleben besteht darin, sich darüber im Klaren zu sein, wo Sie derzeit stehen und welche Richtung Sie in Zukunft einschlagen möchten.
Das Arbeitsblatt „Wo stehe ich – Wo will ich hin?“ hilft Ihnen bei Ihren Überlegungen.

  Je selbstbestimmter Sie sind, desto leichter wird es Ihnen fallen, Ihre persönlichen und beruflichen Ziele umzusetzen. Wie selbstbestimmt sind Sie? Machen Sie den Check!

Je besser Sie Ihre persönliche Situation kennen, desto leichter gelingt Ihnen der Wiedereinstieg!

>> Zurück zum Anfang der Seite




2. Wiedereinstieg als Chance

Beschäftigungs- und Erwerbstätigenquote
Teilzeitbeschäftigung und Gründe für Teilzeitarbeit

  Im Gleichstellungsbericht erfahren Sie weitere interessante Fakten über die aktuelle Situation von Frauen und Männern am österreichischen Arbeitsmarkt.

   Es gibt viele gute Gründe für den Wiedereinstieg:

  •  Existenzsicherung
  • Wirtschaftliche Unabhängigkeit
  • Absicherung - Pension, Kranken- und Arbeitslosenversicherung
  • Eine gesicherte Zukunft für Ihre Kinder
  • Anerkennung und Selbstbestätigung 

Die Modellverläufe zeigen, wie sich die Arbeitszeit auf das Lebenseinkommen auswirkt. Unterbrechungen der Erwerbsjahre oder lange Teilzeitarbeit bedeuten nicht nur ein geringeres Erwerbseinkommen, sondern auch eine geringere Pension.

  Welchen Stellenwert haben Beruf, Familie und Bildung in Ihrem Leben? Finden Sie es heraus – mit dem Arbeitsblatt „Mein persönlicher Werdegang“.

>> Zurück zum Anfang der Seite

 


3. Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben

Bei Ihrem beruflichen Wiedereinstieg ist gutes Zeitmanagement und Organisation gefragt! Hier finden Sie wichtige Infos und Übungen, die Sie dabei unterstützen.


 Ein höchst hilfreicher Schritt ist es, das persönliche Netzwerk genau unter die Lupe zu nehmen. Machen Sie den „Netzwerktest“ und schaffen Sie sich so einen Überblick!


Das Arbeitsblatt „Mein Zeit-Budget“ unterstützt Sie bei einer Neueinteilung Ihrer zeitlichen Ressourcen! Wie Sie dabei Zeit für sich selbst finden, erfahren Sie im Arbeitsblatt „Zeit für mich“.


 In welchen Bereichen könnten Ihre momentanen Zeitprobleme angesiedelt sein? Wo wäre in einem ersten Schritt anzusetzen? In welche Richtung sollten Ihre Überlegungen gehen? Machen Sie den Check: „Meine persönliche Zeitsituation“!

 Sie suchen nach einer passenden Kinderbetreuung? Hier finden Sie Adressen der regionalen Einrichtungen. Alles rund um die Kinderbetreuungshilfe finden Sie ebenso auf der Website des AMS

 Vergessen Sie nicht Ihr Kind rechtzeitig anzumelden!

>> Zurück zum Anfang der Seite

 


4. Orientierung und berufliche Weiterbildung


Der Frauenanteil ist in Berufsgruppen, die hohe Einkommen und chancenreiche Arbeitsplätze bieten, nach wie vor gering. Weitere aufschlussreiche Fakten erfahren Sie im Gleichstellungsbericht.
Quelle: DWH/AMB: Unselbständig Beschäftigte nach Wirtschaftszweigen (NACE08)

 Gut ausgebildete Fachkräfte in Handwerk und Technik sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt! Dieser Bereich bietet auch gute Verdienst-Chancen. Im Rahmen des FiT-Programms bietet das AMS Beratung, Orientierung und Ausbildung für Frauen in handwerklichen und technischen Berufen.

Vergleichen Sie die Verdienstmöglichkeiten in Ihrem Ausbildungsbereich - mit dem FiT- Gehaltsrechner!

 Neue Anforderungen im erlernten Beruf erschweren die Rückkehr ins Berufsleben? In Auffrischungs- und Weiterbildungskursen können Sie Ihre beruflichen Kenntnisse wieder auf den neuesten Stand bringen! Auf den Seiten zu Berufsinfo & Weiterbildung finden Sie ausführliche Informationen zu Berufen, Qualifikationstrends und Weiterbildungsangeboten.

 Für Frauen und in allen Bundesländern gibt es das AMS-Kursangebot „Wiedereinstieg mit Zukunft“. Speziell an Frauen wenden sich auch die arbeitsmarktbezogenen Frauenberatungsstellen und die Frauenberufszentren des AMS.

 Das Wissen über Ihre persönlichen Stärken und Qualifikationen ist ein wesentlicher Motor auf dem Weg zum beruflichen Erfolg und bei der Gestaltung des Berufswegs. Überprüfen Sie Ihre Fähigkeiten mit dem Arbeitsblatt „Meine Stärken und Fähigkeiten“  und erfahren Sie so mehr über Ihre Kompetenzen! 

 Eltern, die sich der Kinderbetreuung und der dazugehörigen Haushaltsorganisation widmen, erwerben viele Fertigkeiten und Schlüsselqualifikationen, die am Arbeitsmarkt gefragt sind.

 Es gibt sehr unterschiedliche Formen, wie Menschen ihre Arbeit organisieren, ihre beruflichen und privaten Beziehungen gestalten, an Probleme herangehen und sie lösen. Dennoch lassen sich typische "Muster" erkennen. Mit Hilfe des Fragebogens haben Sie die Gelegenheit, Ihre typischen Verhaltensmuster zu erkunden.

>> Zurück zum Anfang der Seite

 

 

5. Konkrete Schritte zum beruflichen Wiedereinstieg

Sie haben sich bereits mit Kinderbetreuung, beruflicher Weiterbildung und Umorientierung auseinandergesetzt oder haben noch viele offene Fragen? Egal, wo Sie gerade in Ihrer Planung stehen – Ihr erster Ansprechpartner ist das AMS!

Das sind Ihre nächsten Schritte:

- Besuch beim AMS

Das Einholen von Informationen ist eine der wichtigsten Aufgaben bei der Rückkehr ins Berufsleben, Ihr wichtigster Partner dabei ist das AMS.
Verlieren Sie keine Zeit! Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in Ihrer zuständigen regionalen AMS-Geschäftsstelle!

Wie Sie das AMS bei Ihrer Arbeitsuche unterstützt, wie Sie sich auf das Beratungsgespräch vorbereiten und alles Weitere über Ihren 1. AMS-Besuch erfahren Sie hier.

 In jeder regionalen AMS-Geschäftsstelle gibt es für Sie Ansprechpersonen, die über spezielles Wissen zum Thema „beruflicher Wiedereinstieg“ verfügen und Sie gerne beraten.

- Wiedereinstieg in den Beruf

 Sie kehren nach der Karenz wieder in Ihren alten Job zurück? Mit der Checkliste „Rückkehr in den alten Job“ haben Sie die wichtigsten Punkte für die Vorbereitung im Blick!

Sie streben nach der Karenz einen neuen Job oder eine Stelle auf einer anderen Ebene an? Das AMS unterstützt Sie dabei mit folgenden Angeboten:

 Der eJob-Room, die elektronischen Stellenbörse des AMS, ist die größte Jobbörse Österreichs. Wenn Sie sich registrieren, können Sie auch die erweiterten Angebote nützen (Mailboxfunktion, Bewerbungsunterlagen veröffentlichen, usw.).

 Im AMS Jobroboter können Sie nach Stellenangeboten auf Unternehmensseiten im Internet suchen.

 Die Praxismappe für die Arbeitsuche vermittelt in mehreren Abschnitten das Rüstzeug für eine systematische Arbeitsuche: Tipps zum Bewerbungsschreiben, richtiges Verhalten beim Vorstellungsgespräch und vieles mehr!

 Der Jobcheck enthält Fragen, die Ihnen bei der Arbeitsuche oft gestellt werden und über die Sie sich vor Ihrem Gespräch mit Ihrem AMS-Berater bzw. Ihrer AMS-Beraterin Gedanken machen können.

 Ein Video über Tipps für Frauen zu Gehaltsverhandlungen finden Sie unter: http://www.karrierevideos.at/orientierung/tipps-fuer-frauen-zu-gehaltsverhandlungen

- Planung der ersten Arbeitswoche

 Wenn Sie einen passenden Arbeitsplatz gefunden haben und der Tag der Jobaufnahme näher rückt, macht es Sinn, einen Plan über den Ablauf der Arbeitswoche zu machen, der auch Ihr Privatleben berücksichtigt. Die Checkliste zur Planung der ersten Arbeitswoche hilft Ihnen dabei.

>> Zurück zum Anfang der Seite