Nebenverdienst

Stand: 01.01.2018

Wenn Sie während eines Bezuges von Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung einer Beschäftigung nachgehen, müssen Sie dies dem Arbeitsmarktservice melden. Dies gilt auch für Beschäftigungen, die unter der Geringfügigkeitsgrenze nach dem Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz entlohnt sind.

So besteht unter anderem kein Anspruch auf eine Leistung, wenn eine geringfügige Beschäftigung innerhalb eines Monats nach Eintritt der Arbeitslosigkeit bei demselben Dienstgeber aufgenommen wird, zu dem zuvor ein vollversicherungspflichtiges Dienstverhältnis bestand.

Detaillierte Informationen über die Auswirkungen eines Nebenverdienstes erhalten Sie bei der persönlichen Beratung durch die MitarbeiterInnen des Arbeitmarktservice.

Wenn Sie wissen möchten, welche Änderungen Sie dem AMS sonst noch bekannt geben müssen, nutzen Sie unseren Online Ratgeber "Welche Änderungen meiner Lebensumstände muss ich dem AMS melden?".