Impulsberatung für Betriebe

Die Impulsberatung ist ein kostenfreies Beratungsangebot des AMS, das Betriebe bei der Bearbeitung von Organisationsentwicklungsfragen zu folgenden fünf Themen unterstützt: Weiterbildung der MitarbeiterInnen, Bewältigung der Anforderungen einer älter werdenden Belegschaft, Chancengleichheit von Frauen und Männern im Betrieb, Sicherung von Ar-beitsplätzen im Falle von Kapazitätsschwankungen und Gestaltung betrieblicher Vielfalt, insb. die Integration arbeitsmarktpolitischer Zielgruppen. Durchgeführt wird die Beratung von einem vom AMS beauftragten Beratungsunternehmen. (Stand 01.01.2017)

Wer?

Die Impulsberatung für Betriebe richtet sich an Kleinstbetriebe, KMU und Großbetriebe, die betriebliche Fragestellungen mit arbeitsmarktpolitischer Relevanz bearbeiten wollen. Dazu zählen beispielsweise das Entwickeln und Halten von Fachkräften, der Aufbau und die Sicherung von Qualifikationen, die Aufrechterhaltung der Beschäftigungsfähigkeit, die Bewältigung des technologischen und strukturellen Wandels oder die Gestaltung von Krisen und Kapazitätseinbrüchen.

Was?

In Übereinstimmung mit den Erfordernissen des (regionalen) Arbeitsmarktes und abgestimmt auf die Interessen der Unternehmen und der MitarbeiterInnen werden Organisationsberatungsleistungen zu folgenden Themen finanziert:

• Betriebliche Weiterbildung
• Alter(n)sgerechtes Arbeiten
• Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern
• Sicherung von Arbeitsplätzen bei Kapazi-tätsschwankungen
• Gestaltung betrieblicher Vielfalt/Integration arbeitsmarktpolitischer Zielgruppen

Bei der Bearbeitung dieser Themen nimmt die Information über und das Angebot von AMS-Instrumenten und -Dienstleistungen einen zentralen Stellenwert ein.

Wie?

Die Beratung erfolgt in mehreren Phasen:
• Erstgespräch
• Impuls-Check
• Impuls-Themenberatung
• Impuls-Follow-up

Wie viel?

Die maximale Dauer der Beratung beträgt nach einem Erstgespräch je nach Betriebsgröße maximal 10 bis 12 Beratungstage. Informieren Sie sich über die genaue Förderhöhe für Ihr Unternehmen in einem unverbindlichen Erstgespräch.
Die Beratungskosten werden zur Gänze vom AMS übernommen. Die Beratung stellt eine Förderung im Sinne des europäischen Wettbewerbsrechtes dar (De-minimis-Beihilfe).

Wo?

Die Impulsberatung wird österreichweit angeboten. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die AMS-BeraterInnen des Service für Unternehmen in Ihrer regionalen Geschäftsstelle.