Unterstützung

Beschäftigung und Förderung von Menschen mit Behinderung

Sie möchten als Unternehmen eine/n MitarbeiterIn mit Behinderung einstellen – was ist dabei zu beachten? Wenn Sie Personal suchen, kommen für Ihr Unternehmen nur die am besten geeignetsten BewerberInnen in Frage. Dasselbe Prinzip gilt für die Einstellung von behinderten MitarbeiterInnen: Die richtige Person am richtigen Arbeitsplatz. Eine zu 80 Prozent behinderte Person etwa, die auf einen Rollstuhl angewiesen ist, ist auf einem entsprechend adaptierten EDV-Arbeitsplatz als Bürokaufmann/-frau, ProgrammiererIn etc. ohne weiteres einsetzbar.

Arbeitsassistenz
Das Arbeitsmarktservice unterstützt Unternehmen bei der Erstellung eines Anforderungsprofils bzw. bei der Vorauswahl geeigneter behinderter BewerberInnen und informiert im Rahmen von Betriebsbesuchen über arbeitsrechtliche Fragen, Förderungen sowie andere Unterstützungsmöglichkeiten. Auch eine Erprobung behinderter BewerberInnen über ein Arbeitstraining ist mit Hilfe des AMS möglich.

Die Einrichtung der Arbeitsassistenz berät Menschen mit Behinderungen und Unternehmen in Fragen der Begründung bzw. Sicherung von Beschäftigung, informiert über Förderungen und arbeitsrechtliche Bestimmungen, berät in Fragen der behindertengerechten Arbeitsplatzgestaltung und zeigt Beschäftigungsmöglichkeiten für die behinderten MitarbeiterInnen auf.