Steiermark, 24.04.2018

Ergebnisse zur überregionalen Vermittlung im Wintertourismus

1200 Menschen fanden über das AMS Steiermark einen neuen Job im Wintertourismus 2017/18 außerhalb ihrer Heimatregion.


600_AdobeStock_176248029_web

Bei einer Jobmesse am 9. Mai in der Grazer Messe werden zudem mehr als 500 Arbeitssuchende mit rund 50 steirischen Tourismusbetrieben zusammengebracht.

KöchInnen und KellnerInnen braucht das Land: 1200 arbeitssuchende Steirerinnen und Steirer in der Tourismusbranche fanden in den Wintermonaten über Vermittlung des Arbeitsmarktservice (AMS) Steiermark einen neuen Job außerhalb ihrer Heimatregion. „Wir haben zum einen Tourismusbetriebe, die händeringend qualifiziertes Personal suchen, zum anderen Personen, die in den Bereichen Küche, Service oder Rezeption als arbeitslos vorgemerkt sind. Diese erfolgreich zusammenzuführen war Ziel unseres Schwerpunkts ‚Überregionale Vermittlung im Tourismus‘“, erläutert Karl-Heinz Snobe, Landesgeschäftsführer des AMS Steiermark. 89 Steirerinnen und Steirer, mit einem Wohnsitz außerhalb des Bezirks Liezen, fanden so in Tourismusbetrieben in der Region Schladming/Dachstein eine Arbeitsstelle. 1022 Menschen wurden vom AMS zu Arbeitgebern aus Gastronomie und Hotellerie in anderen Bundesländern vermittelt.

Besonders viele Steirerinnen und Steirer zog es naturgemäß zu den Tourismusbetrieben in den drei westlichen Bundesländern (Salzburg 239, Tirol 295, Vorarlberg 116). In Wien waren es 122 Personen, in Kärnten 97, in Niederösterreich 95, im Burgenland 30 sowie in Oberösterreich 28 Personen. 90 arbeitssuchende Steirerinnen und Steirer wurden darüber hinaus ins Ausland vermittelt. „Wir wollen bei den Arbeitskräften das zusätzliche Potenzial heben. Vor der Wintersaison fanden daher in den regionalen Geschäftsstellen des AMS Steiermark Jobbörsen statt, bei denen sich Betriebe aus der Region Schladming/Dachstein und lokale Firmen interessierten Menschen vorstellten. Eigene Tourismuscoaches helfen zudem bei der Eingewöhnung an der neuen Arbeitsstelle“, sagt Snobe. Auch BerufseinsteigerInnen profitieren von den Bemühungen des AMS, sie können so wertvolle Praxiszeit sammeln. 13 junge Steirerinnen und Steirer wurden etwa in einem zweimonatigen Kurs zu RezeptionistInnen ausgebildet, davon fanden danach gleich elf eine neue Arbeitsstelle in der Region Schladming/Dachstein.

„Die überregionale Vermittlung von Arbeitssuchenden im Tourismus bleibt auch in den kommenden Monaten ein wichtiges Thema: So findet am 9. Mai in der Grazer Messe eine große Jobmesse für den Sommertourismus statt, bei der rund 50 Unternehmen aus der ganzen Steiermark sowie drei Kärntner Betriebe teilnehmen werden. Mehr als 500 Arbeitsuchende können sich dann direkt bei einem Betrieb bewerben“, sagt Snobe.

Anmeldungen für die Tourismus-Jobmesse am 9. Mai nehmen die Beraterinnen und Berater in den regionalen Geschäftsstellen sowie die ServiceLine unter 0810 / 600 612 entgegen.

Medieninformation (pdf 156 kb)

Fotocredit: Adobe Stock