Steiermark, 01.06.2018

Der steirische Arbeitsmarkt: Mai 2018

201805_MedienInfoCover

Ende Mai waren in der Steiermark 30.013 Personen beim Arbeitsmarktservice als arbeitslos vorgemerkt, das bedeutet einen Rückgang von 5.677 Personen gegenüber dem Vorjahr (-15,9 Prozent). 8.598 Personen befanden sich in einer Schulung – insgesamt waren damit 38.611 Menschen auf Jobsuche oder nahmen an einer Schulung teil. Der starke Rückgang der Arbeitslosigkeit zog sich durch alle Altersgruppen, Branchen und Regionen; Männer wie Frauen waren gleichermaßen betroffen.

Die Arbeitslosenquote sank damit um 1,2 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent. Insgesamt befanden sich rund 526.000 Personen in einer unselbständigen Beschäftigung (+17.000 Personen, +3,3 Prozent). Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen liegt bei 11.173 (+47,3 Prozent), dazu kommen 711 offene Lehrstellen.

„Das AMS reagiert mit Ausbildungen und Qualifizierungen auf den Fachkräftemangel“, betont Christina Lind, die stellvertretende Landesgeschäftsführerin des AMS Steiermark. „Die Lehrlinge von heute sind zudem die Fachkräfte von morgen: Bei einer gemeinsamen Jobbörse mit der Industrie konnten sich in der Vorwoche 400 Jugendliche bei renommierten steirischen Industriebetrieben um offene Lehrstellen bewerben. Am 19. Juni findet eine zweite Veranstaltung in Leoben für die Obersteiermark statt“, setzt Lind fort.

Medieninformation zum steirischen Arbeitsmarkt im Mai 2018 | Detaillierte Arbeitsmarktinformation Mai 2018