Geschäftsbericht 2016

Die Situation am steirischen Arbeitsmarkt hat sich im Jahr 2016 stabilisiert.
Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl vorgemerkter Arbeitsloser seit Juni rückläufig.

Trotzdem waren 127.599 SteirerInnen zumindest einmal im Lauf des Jahres arbeitslos vorgemerkt. Mit einem Plus von knapp 45 % hat sich die durchschnittliche Zahl der gemeldeten offenen Stellen sehr positiv entwickelt.

Trotz guter Planung und starker Anstrengungen ist es nicht gelungen, alle arbeitsmarktpolitischen Ziele zu erreichen. Das Arbeitsmarktservice Steiermark hat aber im Ranking einer Gesamtbewertung aller Landesorganisationen den sehr guten dritten Platz erreicht. Diese Bewertung umfasst neben den arbeitsmarktpolitischen Zielen Kennzahlen zu KundInnenorientierung und KundInnenzufriedenheit sowie zur MitarbeiterInnenzufriedenheit.

Wir bedanken uns bei unseren MitarbeiterInnen, die mit ihrer engagierten und qualifizierten Arbeit die sehr guten Ergebnisse im Jahr 2016 ermöglicht haben.

Unser Dank gilt auch den VertreterInnen der Sozialpartner in den Regionalbeiräten und im Landesdirektorium, die uns durch die notwendigen Beschlüsse unterstützt haben und mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind.

Mag. Karl Heinz Snobe, MA
Landesgeschäftsführer
des AMS Steiermark  
 Mag.a Christina Lind
stv. Landesgeschäftsführerin

Details entnehmen Sie bitte dem vorliegenden Geschäftsbericht (PDF 4.125 KB).