News

Bundesland

Österreich, Wien, 02.11.2007

Oktober-Arbeitslosigkeit: Niedrigste Quote seit sieben Jahren

(Wien, 2.11.2007) - Die positive Entwicklung am österreichischen Arbeitsmarkt setzt sich auch im Oktober weiter fort. Die Zahl der Arbeitslosen sank mit insgesamt 204.840 Jobsuchenden Ende Oktober um 4,6 Prozent oder 9.766 Personen unter das Niveau des Vorjahres. Die nach EUROSTAT-Kriterien errechnete internationale Arbeitslosenquote ging um 0,3 Prozentpunkte auf 4,2 Prozent zurück und erreichte damit den niedrigsten Oktober-Wert seit dem Jahr 2000.

Die durchschnittliche Verweildauer in der Arbeitslosigkeit konnte gegenüber Oktober 2006 um vier Tage auf durchschnittlich 91Tage reduziert werden. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen sank im Jahresabstand um knapp ein Fünftel auf 5.805 Jobsuchende. Nach Branchen betrachtet war der Rückgang der Arbeitslosigkeit mit minus 7,3 Prozent am stärksten in der Sachgütererzeugung (minus 7,3 Prozent) und im Handel (minus 5,5 Prozent). Auch im Bauwesen (minus 3,8 Prozent) und im Fremdenverkehr (minus 3,3 Prozent) ging die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich zurück.