Symbolbild Arbeitsuchende

Aktiv am Arbeitsmarkt

Aktion 20.000

Pilotregion Bezirk Bregenz

Die Aktion 20.000 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales startet mit 1. Juli 2017 in der Pilotregion Bezirk Bregenz. Österreichweit sollen 20.000 zusätzliche Arbeitsplätze bei gemeinnützigen Arbeitgebern geschaffen werden, rund 400 davon in Vorarlberg. Gefördert werden Menschen, die über 50 Jahre alt und seit mindestens einem Jahr arbeitslos sind. In den anderen Bezirken startet die Aktion voraussichtlich mit 01.01.2018.

Infoblatt für gemeinnützige Unternehmen bzw. Vereine
Infoblatt für Gemeinden

Präsentation Bezirk Feldkirch (24.08.2017)

Kontakt:
AMS Bregenz, E-Mail: ams.bregenz@ams.at
 

  • AMS-Online Ratgeber für Arbeitsuchende 
    Die AMS-Online Ratgeber unterstützen Sie bei Fragen zu finanziellen Leistungen des AMS. Sie können sich über Anspruchsvoraussetzungen, die Mitnahme von Ansprüchen nach und aus Österreich, über finanzielle Unterstützung während einer Weiterbildung und über weitere hilfreiche Internet-Services informieren.
  • Beim AMS arbeitslos melden
    Sie stehen vor einer beruflichen Veränderung und kennen bereits den genauen Zeitpunkt, mit dem Ihr Beschäftigungsverhältnis endet? Dann können Sie sich beim AMS vorab arbeitslos melden. Dadurch verbessern Sie Ihre Chancen, möglichst rasch wieder eine geeignete Beschäftigung zu finden. Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, gleich einen Beratungstermin beim Ihrem Arbeitsmarktservice zu buchen.
  • Mein 1. AMS-Besuch
    Wie unterstützt mich das AMS bei der Jobsuche? Wie bewerbe ich mich richtig?
    Wie beantrage ich Arbeitslosengeld? Hier finden Sie schon vor Ihrem 1. AMS-Besuch wichtige Informationen zur Vorbereitung.
  • eAMS-Konto: Ihr personalisierter Zugang zum AMS
    Ab sofort können Sie Ihre Kontaktdaten ändern, Ihr Stelleninserat bearbeiten oder Vereinbarungen zwischen Ihnen und dem AMS in der Betreuungsvereinbarung nachlesen. Ihr eAMS-Konto macht es möglich.
  • Beim AMS abmelden
    Melden Sie sich einfach, rasch und unkompliziert von einem Bezug (Leistung oder Beihilfe) bzw. von einer Vormerkung zur Arbeitsuche ab.