News

Bundesland

Vorarlberg, 07.02.2018

Das aktuelle Magazin für Unternehmen des AMS Vorarlberg

u_magazin_0118

Digitalisierung, Frauenerwerbsquote und Zuwanderung, der Arbeitsmarkt ist in Bewegung und wird sich in den nächsten Jahren spürbar verändern. Der technologische Fortschritt stellt uns vor wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Herausforderungen, die wir heute in ihren vielschichtigen Dimensionen noch nicht abschätzen können. Fakt ist, dass der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitenden nicht geringer werden wird, ganz im Gegenteil. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass nicht nur Arbeitsplätze für Geringqualifizierte verschwinden, sondern auch komplexere Tätigkeiten, für deren Ausübung bestimmte kognitive Fähigkeiten unabdingbar waren. Hingegen steigen die Anforderungen an die Mitarbeitenden und es entstehen neue Berufe, die besondere Kenntnisse und Fertigkeiten verlangen. Die Investition in Bildung wird daher ein wesentlicher Schlüssel sein, um den Wandel in der Arbeitswelt für unser alle Wohl zu nutzen. Doch Bildung alleine wird nicht ausreichen, um den Herausforderungen gewachsen zu sein. Auch gesellschafliche Strukturen werden sich ändern müssen. Beispielsweise hinsichtlich des Zuganges von Frauen ins Erwerbsleben sowie der Einbindung ausländischer Arbeitskräfte, um die vorhandenen Potenziale bestmöglich zu nutzen.

Hier geht's zur aktuellen Ausgabe des U-Magazins