News

Bundesland

Wien, 04.07.2006

Um 5,7 Prozent weniger Arbeitslose in Wien

Jugendarbeitslosigkeit um mehr als zehn Prozent gesunken


Auch im Juni sank in Wien die Arbeitslosigkeit. Das AMS Wien verzeichnete ein Minus von 5,7 Prozent. Ende Juni waren in Wien 72.209 Personen arbeitslos gemeldet, das sind um 4.334 weniger als im Juni des Vorjahres. In ganz Österreich sank die Arbeitslosigkeit um 7,1 Prozent. Von dieser positiven Veränderung profitierten in Wien Frauen prozentuell mehr als Männer: Die Zahl der Arbeit suchenden Frauen fiel um 1.988 oder 6,2 Prozent auf insgesamt 30.302, die der Männer um 2.346 oder 5,3 Prozent auf 41.907. Die Zahl der Arbeitslosen bis 25 Jahre sank um 10,5 Prozent, bei den Jugendlichen bis 19 Jahre sogar um 13,6 Prozent.
„Wir konnten in allen Bereichen spürbare Verbesserungen erzielen“, freut sich die wieder bestellte Geschäftsführerin des AMS Wien, Claudia Finster.

Erfreuliche Tendenz auch auf dem Lehrlingssektor
Auch bei den Lehrlingen zeigt der Trend weiterhin nach oben. Zum einen sank die Zahl der Lehrstellen suchenden Jugendlichen um 10,1 Prozent auf 1.188; zum anderen stieg die Zahl der dem AMS Wien gemeldeten offenen Plätze im Jahresvergleich von 196 auf 537 Stellen.
Zugelegt hat auch die Zahl der sonstigen Jobangebote. Das AMS Wien verfügte Ende Juni insgesamt über 5.570 offene Stellen, damit um 483 mehr als vor einem Jahr.

Langzeitarbeitslosigkeit sinkt weiter 
Deutlich verringert wurden Langzeitarbeitslosigkeit und Vormerkdauer. So fiel die Zahl der Langzeitarbeitslosen gegenüber dem Juni des Vorjahres um 1.004 oder 28,9 Prozent auf nunmehr 2.471 Personen. Die Vormerkdauer sank im Durchschnitt auf 124 Tage, was einem Minus von 15 Tagen gleich kommt.

Zahl der arbeitslosen AusländerInnen gesunken
Die Zahl der Arbeit suchenden Ausländerinnen und Ausländer ist gefallen. Ende Juni waren 16.095 ausländische Personen auf Arbeitsuche, das sind um 812 oder 4,8 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Schulungen gestiegen
Im Zuge des Sonderprogramms der Bundesregierung ist die Zahl der in Schulungen befindlichen Personen gestiegen. Insgesamt befanden sich Ende Juni 19.574 Personen in Schulungen des AMS Wien. Das sind um 2.164 oder um 12,4 Prozent mehr als vor einem Jahr. Im Österreichdurchschnitt betrug der Anstieg bei Schulungen 21,4 Prozent.

Rückgänge bei jüngeren und älteren Arbeitslosen
Bei Personen bis 25 Jahre sank die Zahl der Arbeitslosen um 1.003 oder 10,5 Prozent auf 8.506 Personen. In der Gruppe der mehr als 45-Jährigen fiel die Zahl der Arbeitslosen um 685 oder 2,8 Prozent auf 23.882 Personen gegenüber dem Vorjahr.