Aktuelle Informationen zum Coronavirus (COVID-19)

Das AMS nimmt die Situation um das neuartige Corona-Virus und die Maßnahmen der Bundesregierung sehr ernst. Wir werden bestmöglich dazu beitragen, dass sich die Krankheit nicht weiter verbreitet. Es gibt in Zusammenhang mit dem Corona-Virus einige Punkte, die für Sie wichtig sind.

Kommen Sie bitte nur persönlich zu uns, wenn Sie einen Termin von Ihrer Beraterin / Ihrem Berater bekommen.

Unsere Geschäftsstellen sind weiterhin von Montag - Freitag von 8:00 bis 12 :00 Uhr geöffnet.

Telefonisch sind wir von Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 16:00 Uhr und Freitag von 7:30 bis 13:00 Uhr für Sie da.

Nutzen Sie bitte weiterhin Ihr eAMS-Konto oder rufen Sie in unserer ServiceLine an.

Kommunikation mit dem AMS

Kommen Sie wenn möglich nur dann in Ihre AMS-Geschäftsstelle, wenn Sie einen Termin von Ihrer Beraterin / Ihrem Berater für eine persönliche Vorsprache erhalten haben. Verwenden Sie für die Kommunikation mit dem AMS möglichst das eAMS-Konto oder alternativ unsere telefonischen ServiceLines (Telefonnummern siehe unten).

AMS Telefonnummern:

Burgenland: 050 904 140 (Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Kärnten: 0463 3831 
(Mo-Do: 07:30 -16:30, Fr: 7:30 - 13:00
Niederösterreich: 050 904 340  
(Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Oberösterreich: 050 904 440 
(Mo-Do : 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Salzburg: 0662 8883 
(Mo-Do : 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Steiermark: 050 904 640 
(Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Tirol: 050 904 740
 (Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Vorarlberg: 05574 691-0 
(Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Wien: 050 904 940
 (Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)

Informationen über das eAMS-Konto (Wie kann ich es nützen? Zugangsdaten uvm.)

Meine Termine in der AMS-Geschäftsstelle – wann muss ich persönlich kommen?

Persönliche Termine werden Ihnen von Ihrer Beraterin/Ihrem Berater angekündigt.

Zu Ihrem und unserem Schutz möchten wir Sie bitte, nachfolgende Hinweise dabei zu beachten:

  • Betreten Sie das AMS nur, wenn Sie gesund sind.
  • Halten Sie bitte mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen.
  • Nehmen Sie einen Mund-Nasen-Schutz mit und tragen Sie diesen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Vermeiden Sie Berührungen anderer Personen sowie Ihres Gesichts. 
  • Desinfizieren Sie bitte bei Betreten des AMS sowie vor und nach der Benutzung unserer Selbstbedienungsgeräte Ihre Hände. 
  • Befolgen Sie bitte die Hinweise unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie des Sicherheitspersonals vor Ort.

Ich muss mich arbeitslos melden und fristgerecht einen Antrag stellen. Wie mache ich das?

Um sich arbeitslos zu melden, nutzen Sie nach Möglichkeit bitte vorrangig das eAMS-Konto. Wenn Sie kein eAMS-Konto haben oder nicht wissen wie es funktioniert, dann können Sie eine Arbeitslosmeldung auch online erledigen, ein E-Mail an Ihre zuständige AMS-Geschäftsstelle schicken oder sich auch telefonisch melden (Telefonnummern siehe unten). Wir übermitteln Ihnen dann auch das Antragsformular für das Arbeitslosengeld.

Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung (z.B. Arbeitslosengeld, Notstandshilfe) beantragen Sie am besten elektronisch über das eAMS-Konto.

Sie brauchen dazu lediglich einen Computer mit Internetzugang und die Zugangsdaten zu Ihrem eAMS-Konto.

Sie haben noch keine Zugangsdaten? Wenn Sie FinanzOnline nutzen, haben Sie dort einen Link zum eAMS-Konto und können sich Ihre Zugangsdaten selbst erstellen und sofort in Ihr eAMS-Konto einsteigen. Sie können Ihre Zugangsdaten aber auch über die Einstiegsseite des eAMS-Kontos, per E-Mail oder telefonisch in Ihrer Geschäftsstelle anfordern und bekommen diese dann mit der Post (RSa-Brief).   

Das AMS verschickt keine Nachrichten, in denen Bank-Kontodaten angefordert werden.

ACHTUNG: Es sind betrügerische SMS mit dem vermeintlichen Absender AMS im Umlauf. Dabei werden Personen aufgefordert, ihre Kontonummer bekanntzugeben. Bitte tun Sie das nicht! Das AMS verschickt keine Nachrichten, in denen Bank-Kontodaten angefordert werden.

Ich besuche eine Schulung des AMS oder werde demnächst damit beginnen.

Ab Freitag, 15. Mai 2020, wird der Schulungsbetrieb unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften zu COVID-19 wieder fortgesetzt. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrem Schulungsträger.

Erstinfoveranstaltungen zum Thema Wiedereinstieg

Die Erstinfoveranstaltungen zum Thema Wiedereinstieg finden bis auf weiteres nicht statt. 

Mehr zum Thema Wiedereinstieg

Ich habe Fieber, Husten oder Atembeschwerden. Was soll ich tun?

Kommen Sie keinesfalls zum AMS oder in den AMS-Kurs! Gehen Sie auch nicht zum Arzt, sondern bleiben Sie zu Hause, rufen Sie die Gesundheits-Hotline 1450 an und klären Sie ab, was weiter zu tun ist. 

Die Gesundheitsbehörde hat mich unter Quarantäne gestellt. Was nun?

Bitte rufen Sie uns sofort an oder schreiben Sie uns per eAMS-Konto, falls Sie einen Termin beim AMS haben oder einen AMS-Kurs besuchen. Halten Sie sich unbedingt an die Anweisungen der Gesundheitsbehörde. Sie wird Ihnen auch eine Bestätigung (Bescheid) für die Quarantäne ausstellen.

AMS Telefonnummern:

Burgenland: 050 904 140 (Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Kärnten: 0463 3831 (Mo-Do: 07:30 -16:30, Fr: 7:30 - 13:00)
Niederösterreich: 050 904 340  (Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Oberösterreich: 050 904 440 (Mo-Do : 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Salzburg: 0662 8883 (Mo-Do : 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Steiermark: 0810 600 612 (Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Tirol: 050 904 740 (Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Vorarlberg: 05574 691-0 (Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)
Wien: 050 904 940 (Mo-Do: 07:30 -16:00, Fr: 07:30 - 13:00)

Ich stehe unter Quarantäne und habe einen Termin beim AMS oder muss fristgerecht einen Antrag stellen.

Keine Sorge: Wenn Sie unter Quarantäne stehen, brauchen Sie keine Termine beim AMS einzuhalten. Auch wenn Sie wegen der Quarantäne zu spät für einen Antrag auf Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe sind, werden wir Ihnen rasch und unkompliziert zu Ihren Ansprüchen verhelfen

Um finanzielle Nachteile zu vermeiden, müssen Sie jedoch innerhalb einer Woche nach Ende der Quarantäne den Antrag stellen. Bitte kommen Sie dazu nach Möglichkeit nicht persönlich in Ihre AMS-Geschäftsstelle, sondern nehmen Sie schriftlich oder telefonisch Kontakt mit uns auf.

Weitere Voraussetzung ist natürlich auch, dass Sie nach der Quarantäne eine Bestätigung (Bescheid) der Gesundheitsbehörde über die angeordnete Quarantäne vorlegen können. 

Und nach der Quarantäne?

Bitte informieren Sie uns über das Ende Ihrer Quarantäne per e-AMS Konto, E-Mail oder telefonisch und schicken Sie uns die Bestätigung (Bescheid) der Gesundheitsbehörde, falls dies noch nicht erfolgt ist.

Die Schule oder der Kindergarten meines Kindes wurde geschlossen. Was nun?

Wenn das der Fall ist und Sie Ihre Kinder daher ganztägig betreuen müssen, sind Sie von der Verpflichtung sich zu bewerben, aktuell befreit.

Informieren Sie sich auf der Infoseite des Bundesministeriums für Arbeit, Familie und Jugend über den Corona Familienhärteausgleich und welche Unterstützungsmöglichkeiten es für Familien gibt.

Arbeitslos während Corona

Nutzen Sie jetzt die Zeit, um Ihre Arbeitsuche optimal anzugehen. Wir haben Ihnen einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen.

Bringen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auf den aktuellsten Stand!

Die wichtigsten Bestandteile Ihrer Bewerbungsunterlagen sind der Lebenslauf und das Bewerbungs-oder Motivationsschreiben.

Tipps und Anregungen für Ihre Bewerbungsunterlagen finden Sie auf folgenden Seiten:

Wenn Sie auf Ihrem Lebenslauf ein Foto anbringen möchten: Achten Sie auf einen einfärbigen hellen Hintergrund, gute Ausleuchtung, nur Porträtfotos im Bildformat 2:3 oder 3:4, kein Selfie und keine verschwommenen Bilder.

Tipp

Wenn Sie einen aktuellen Lebenslauf erstellt haben, übermitteln Sie diesen bitte auch per eAMS-Konto oder E-Mail an Ihre AMS-Geschäftsstelle.

Sehen Sie sich auf online-Jobbörsen um!

Nutzen Sie die Zeit, um Jobbörsen durchzusehen.  Auch wenn sich nicht sofort der passende Job findet, schauen Sie Anforderungsprofile durch und prüfen Sie, ob Sie Ihr Arbeitsfeld erweitern können. 

Unser Angebot im Überblick:

  • Österreichs größtes online Jobangebot finden Sie in unserem eJob-Room. Hier können Sie auch ein persönliches Inserat veröffentlichen, um von Unternehmen schneller gefunden zu werden.
  •  Der AMS-Jobroboter durchsucht Internetseiten österreichischer Unternehmen nach Jobangeboten.
  • Mit der kostenlosen AMS JOB APP holen Sie sich passende Stellenangebote auf Ihr Smartphone – ohne Registrierung und kostenlos.

Auch in Krisenzeiten werden bestimmte Berufsgruppen benötigt, manche davon auch dringender als zuvor.
Wir haben Ihnen einige Bereiche zusammengestellt, die momentan Personal suchen: Auslieferung (Post-, Paket- und Essenszustellung), Altenpflege, Krankenpflege, Lagerarbeit, ErntehelferInnen. Suchen Sie nach Berufen in diesen Branchen. 

Welche Berufe kommen mit Ihren Fähigkeiten und Qualifikationen noch in Frage? Welche Kompetenzen werden in Berufen gefordert, für die Sie sich schon immer interessiert haben?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Beruf zu Ihnen passt oder welche Alternativen es in Ihrer Branche noch gibt, dann holen Sie sich passende Berufsvorschläge über unseren Berufskompass.

Bildungs- und Berufsberatung im BIZ

In jedem unserer BerufsInfoZentren (BIZ) können Sie  auch gerne einen Termin für eine telefonische Bildungs- und Berufsberatung bei einer BIZ-Beraterin oder einem BIZ-Berater vereinbaren.

Nutzen Sie kostenlose e-Learning-Angebote für Ihre Weiterbildung daheim!

Weiterbildungsmöglichkeiten finden Sie von verschiedenen Anbietern auch online.

Zu fast jedem Thema gibt es auf bekannten Portalen und Social-Media-Kanälen Lehrvideos. Suchen Sie nach Themen, die für Ihren Beruf relevant sind. Das können fachliche oder handwerkliche Fähigkeiten, Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeiten oder das Verbessern von EDV- oder Fremdsprachenkenntnissen sein.

Üben Sie ein Vorstellungsgespräch!

Das Vorstellungsgespräch ist oft eine ungewöhnliche und unangenehme Situation, umso besser, wenn Sie darauf vorbereitet sind. Üben Sie das Vorstellungsgespräch öfters zuhause, gerne auch vor Publikum, das gibt Ihnen Sicherheit. 

Hier einige beispielhafte Fragen:

  • Was sind Ihre Stärken und Schwächen?
  • Was sind Ihre bisherigen Berufserfahrungen?
  • Was hebt Sie von anderen BewerberInnen ab?
  • Warum wollen Sie gerade in unserem Unternehmen/in dieser Branche arbeiten?

Überlegen Sie, welche Unterlagen (z.B. Lebenslauf) Sie der zukünftigen Arbeitgeberin, dem zukünftigen Arbeitgeber übergeben möchten und wie Sie besonders in Erinnerung  bleiben können.

So gelingt‘s:

  • Denken Sie an eine professionelle Begrüßung und Verabschiedung. 
  • Achten Sie auf ein gepflegtes Erscheinungsbild, zum Beispiel durch angemessene Kleidung.
  • Treten Sie selbstsicher und höflich auf.

Mehr über das Vorstellungsgespräch erfahren Sie auf unseren Seiten zum Thema Richtig Bewerben.

 

Lehrstellensuche während Corona

Nutze jetzt die Zeit, um deine Lehrstellensuche optimal anzugehen. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, die dir dabei helfen sollen.

Welcher Beruf passt zu mir?

Je genauer du dich mit dieser Frage auseinandersetzt, umso eher findest du auch langfristig den passenden Arbeitsplatz.

Der Karrierekompass hilft dir auf deinem Weg zur Lehrstelle. Informiere dich über die verschiedenen Berufe und werde dir über deine Wünsche klar:

  • Welche Fähigkeiten und Interessen habe ich?
  • Welche Branchen und Tätigkeiten interessieren mich besonders?
  • Will ich vor allem mit Menschen oder mit Maschinen arbeiten?
  • Will ich im Team oder eigenständig arbeiten?
  • Bin ich in Klein- und Mittelbetrieben besser aufgehoben oder in  Großbetrieben?
  • Stimmen meine Arbeitszeitvorstellungen mit meinem Berufswunsch überein?

Zur Unterstützung kannst du über den Jugendkompass deine Interessen checken und bekommst Vorschläge zu passenden Lehrausbildungen.

In jedem unserer BerufsInfoZentren (BIZ) kannst du aber auch gerne einen Termin für eine telefonische Bildungs- und Berufsberatung mit einer BIZ-Beraterin oder einem BIZ-Berater vereinbaren. 

In Österreich gibt es über 290 verschiedene Lehrberufe. Eine Vorstellung von den einzelnen Lehrberufen bekommst du in den Karrierevideos.

Wie finde ich meine Lehrstelle?

Wenn du dich für einen möglichen Lehrberuf entschieden hast, kannst du mit der Detailsuche starten. In der Lehrstellenbörse von AMS und Wirtschaftskammer findest du zum Beispiel

  • eine Übersicht über alle Lehrbetriebe in Österreich.
  • aktuelle Lehrstellen im eJob-Room - in der Schnellsuche oder mit Registrierung. Dort kannst du auch ein persönliches Inserat veröffentlichen, um von Unternehmen schneller gefunden zu werden.

Mit der AMS JOB APP kannst du dir Lehrstellen am Smartphone anschauen. 

Im Berufsinformationssystem kannst du im Menüpunkt "Lehrausbildungen“ alle Lehrberufe nach bestimmten Voraussetzungen  (z.B. Freude am Basteln und Werken, Freude am Organisieren) oder nach Interessensgebieten (z.B. Auto, Computer) suchen. Zu den ausgesuchten Lehrberufen bekommst du die aktuell offenen Lehrstellen angezeigt und kannst gleich deine Bewerbung starten.

Wie bewerbe ich mich richtig?

Je genauer du weißt, was du kannst und willst, desto überzeugender wird deine Bewerbung. Informiere dich über den angestrebten Lehrberuf. Welche Kompetenzen und Voraussetzungen werden gefordert? Welche
Tätigkeiten werden in dem Beruf ausgeübt? Alle Informationen zu den einzelnen Lehrberufen findest du im Berufslexikon. Passe deine Bewerbungsunterlagen an diese Vorgaben an.

Mach dir das Schreiben der Bewerbungen leicht und nutze unsere Angebote: Die PRAXIS!mappe zeigt dir Schritt für Schritt, wie du an eine Bewerbung am besten herangehst. Viele Muster und Vorschläge findest du im interaktiven Bewerbungsportal.

Lass deine Bewerbungsunterlagen von Familienmitgliedern, FreundInnen oder Bekannten checken:

Werden deine Fähigkeiten und Qualifikationen gut dargestellt?

Sind die Unterlagen vollständig und übersichtlich?

Passen Rechtschreibung und Grammatik?

Achte außerdem auf eine seriöse E-Mail-Adresse und auf einen angemessenen Mobilboxtext.

Das Wichtigste über das Bewerbungsschreiben

Das Bewerbungsschreiben ist ein kurzer Brief an den Betrieb. Schreibe, was dir an der Firma gefällt und warum dich eine Mitarbeit besonders interessiert.

Beschreibe deine Fähigkeiten und warum du dich für diesen Lehrberuf und die konkrete Stelle interessierst. Lege auch die Schulzeugnisse der letzten zwei Jahre in Kopie bei.

Das Wichtigste über den Lebenslauf

Gestalte ihn übersichtlich auf einer Seite:

  • Beginne mit deinem Namen und deinen Kontaktmöglichkeiten (E-Mail, Telefon und/oder Adresse).
  • Ein Foto ist üblich, aber kein Muss. Achte auf einen einfärbigen hellen Hintergrund, gute Ausleuchtung, gepflegtes Aussehen, angemessene Kleidung und ein freundliches Lächeln; nur Porträtfotos im Bildformat 2:3 oder 3:4, kein Selfie, kein Urlaubsfoto, kein verschwommenes Bild.
  • Schulische Ausbildung: Beginne mit der aktuellsten Ausbildung.
  • Berufliche Ausbildung: Praktika, Ferialjobs, berufspraktische Tage, ehrenamtliche Tätigkeiten, Nebenjobs… Schreibe immer dazu, welche Tätigkeiten du dort genau ausgeübt hast.
  • Spezielle Kenntnisse: z.B. Sprachen: Englisch sehr gut in Wort und  Schrift, EDV: gute Anwenderkenntnisse in MS Office, Führerschein B etc.
  • Interessen/Hobbies: zum Beruf passend
  • Ort, Datum und Unterschrift
Du möchtest ein Foto auf deinem Lebenslauf anbringen?

Darauf ist zu achten:

-  einfärbiger heller Hintergrund, gute Ausleuchtung,

-  gepflegtes Aussehen, angemessene Kleidung und ein freundliches Lächeln

-  nur Porträtfotos, Bildformat 2:3 oder 3:4,

-  kein Selfie, keine Urlaubsfotos, keine verschwommenen Bilder.

Wenn du beim AMS bereits lehrstellensuchend vorgemerkt bist und einen aktuellen Lebenslauf erstellt hast, übermittle diesen bitte auch per eAMS-Konto oder E-Mail an deine AMS-Geschäftsstelle. Über unser Service Lehrstellensuchend melden kannst du dich jederzeit anmelden.

Wie kann ich überzeugen?

Überzeuge schon im Bewerbungsschreiben und im Vorstellungsgespräch mit Fachwissen. Nutze die Zeit, um dich zu informieren!

Zu fast jedem Thema gibt es auf bekannten Portalen und Social-Media-Kanälen Lehrvideos. Suche nach Themen, die für deinen zukünftigen Beruf relevant sind. Das können fachliche oder handwerkliche Fähigkeiten, Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeiten oder das Verbessern von EDV- oder Fremdsprachenkenntnissen sein.

So punktest du besonders: Nutze Internetseiten und Social-Media-Kanäle auch, um dich über deinen zukünftigen Lehrbetrieb zu informieren. Posts und Fotos können verraten, was dem Betrieb wichtig ist!

Spiele ein Vorstellungsgespräch durch!

Das Vorstellungsgespräch ist oft eine ungewöhnliche und unangenehme Situation. Übe das Vorstellungsgespräch öfters zuhause, am besten vor Publikum, dann bist du gut darauf vorbereitet.

Der Anfang ist besonders wichtig: Begrüßung, Blickkontakt, Dank für die Einladung und Small-Talk.

Folgende Fragen werden gerne gestellt:

  • Warum haben Sie sich auf diese Lehrstelle beworben?
  • Was sind Ihre Stärken und Ihre Schwächen?
  • Warum sind Sie der/die Richtige für diese Lehrstelle?
  • Warum wollen Sie diese Lehre machen?
  • Warum wollen Sie gerade in unserem Unternehmen arbeiten?
  • Welche Fragen haben Sie an das Unternehmen?

Überlege, welche Unterlagen (z.B. Lebenslauf, Schulzeugnisse) du beim Vorstellungsgespräch übergeben möchtest und wie du besonders in Erinnerung bleiben kannst.

So gelingt's:

Achte auf ein gepflegtes Erscheinungsbild, zum Beispiel durch angemessene Kleidung.

Gehe mit einem selbstsicheren und höflichen Auftreten in das Vorstellungsgespräch.

Diese Seite wurde aktualisiert am: 05. Oktober 2020