Nutzungsbestimmungen

  • Erlaubnis zur kostenlosen Nutzung für Ihre Jobsuche 

Die Angebote der AMS Job App sind freiwillig und unverbindlich, Sie müssen also kein Entgelt für die Nutzung der App oder die Einsicht in die Stellenangebote zahlen.

  • Keine Verwendung von Texten und Logos zu eigenen Interessen/Zwecken

Die angezeigten Texte und Logos sind urheberrechtlich und markenrechtlich geschützt, Sie dürfen diese daher nicht ohne vorherige Zustimmung des AMS für eigene Zwecke verwenden

  1. Verwendete Icons stammen von  Icon54.com 

Sie dürfen die App ausschließlich zur eigenen, manuellen Jobsuche verwenden. Keinesfalls dürfen automatisierte Mechanismen verwendet werden, beispielsweise um Daten der gelisteten Stellenangebote für Ihre eigenen Zwecke zu verwenden.

Haftungsbestimmungen

  • keine Haftung für externe Stellenangebote  

Die angezeigten Stellenangebote umfassen auch nicht vom AMS verwaltete Stellen, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit das AMS keine Haftung übernimmt.

  • Keine Haftung für Links auf fremdverwalteten Websites 

Mit dem Aufrufen eines in einem Stellenangebot angezeigten Links begeben Sie sich zum Webinhalt des Fremdanbieters, für den das AMS keine Haftung hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit übernimmt.

  • Use of AMS Job App

This app and its content were developed primarily for Austria and in compliance with austrian and applicable law of the European Union only. By using this app you accept that the provided services may not be available in all languages or in all countries.The Arbeitsmarktservice Austria as the body who determines the purposes and means of the app and its provided services will not make any efforts that the services would be appropriate, accurate and/or available for use in a different country than the one it has been specifically designed for. So, if you choose to use the services provided within the app the Arbeitsmarktservice Austria can't be held liable for any not intended usage which includes using the app and its services in such a country or not being in compliance with the laws of such one.

Hinweise zu den angebotenen Stellen

Die AMS Job App sucht in einer gemeinsamen Datenbasis österreichischer und deutscher Stellen. Diese Stellenangebote beinhalten einerseits Stellen, die vom Arbeitsmarktservice selbst verwaltet werden und andererseits Stellenangebote, die im Internet öffentlich zugänglich sind, aber nicht vom AMS verwaltet werden. Für die angebotenen Stellen gelten grundsätzlich nach europäischer Rechtslage die folgenden Standards. Sollten Sie feststellen, dass ein von Ihnen eingesehenes Stellenangebot diese Standards nicht erfüllt, teilen Sie uns dies bitte über unser Kontakformular mit. Wir werden dann die weiteren Schritte gerne veranlassen.

  • Keine unsachliche Ungleichbehandlung 

Das Gleichbehandlungsgesetz und das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz verbieten Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern wie auch Arbeitsvermittlerinnen und Arbeitsvermittlern bei der Veröffentlichung und Begründung eines Arbeitsverhältnisses jegliche Diskriminierung auf Grund des Geschlechts, Alters, der ethnischen Zugehörigkeit, Religion, Weltanschauung, sexuellen Orientierung und einer Behinderung. Eine Beschränkung in einem Anforderungsprofil auf z.B. ein Geschlecht oder ein bestimmtes Alter ist nicht zulässig. Vielmehr ist die Qualifikation von Bewerberinnen und Bewerbern in den Mittelpunkt der Personalauswahl zu stellen. Dadurch wird der Kreis potenzieller möglicher neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhöht. Nur in begründeten Fällen, wenn die Eigenschaft eine unverzichtbare Voraussetzung für die Ausübung der Tätigkeit ist, sind Ausnahmen zulässig. 

  • Angemessene Entlohnung

Die angebotenen Stellen müssen angemessen, das heißt mindestens den jeweils anzuwendenden kollektivvertraglichen bzw. gesetzlichen Bestimmungen entsprechend, entlohnt sein.

  • Keine Betroffenheit von Streik oder Aussperrung

Die angebotene Stelle darf von keinem bestreikten oder aussperrenden Betrieb stammen.

  • Keine gesundheitsgefährdenden oder unsittlichen Stellen

Die Gesundheit und Sittlichkeit der Arbeitsuchenden darf nicht gefährdet sein.

Datenschutzbestimmungen

Zweck der automationsunterstützten Datenanwendung ist die Suche von Stellen auf dem mobilen Endgerät. Basis ist die freie unregistrierte Suche für Arbeitsuchende in der Jobsuche „alle jobs“ des AMS Österreich.
Wir verarbeiten keine identitätsbezogenen Daten oder legen Ihre Daten Dritten gegenüber offen, sondern verwenden personenbezogene Daten nur in pseudonymisierter Form und in einem minimal nötigen Umfang:

  • Zur qualitativen Verbesserung unserer App erheben wir beispielsweise welche Funktionen von Ihnen aufgerufen werden, wie lange Sie auf einem bestimmten Bereich geblieben sind oder welche Stellen gesucht wurden.
  • Um Ihnen eine angenehmere Nutzung unserer App zu ermöglichen,  können Sie Ihre Suchprofile und Stellen in der App merken („Jobalarm“), um künftig mittels Push-Meldungen über aktuelle Stellen eines gemerkten Suchprofils informiert zu werden. Wenn Sie diese Option in Anspruch nehmen, wird Ihr Suchprofil (Bezeichnung des Suchprofils, Intervall der Push-Meldungen) auf unseren Servern hinterlegt, um Sie bei Veröffentlichung neuer Stellen, die Ihrem Suchprofil entsprechen, zu informieren. Ihre gegebene Einwilligung können Sie jederzeit selbstständig durch Löschen des Jobalarms widerrufen.
  • Zur Erleichterung der Bedienbarkeit haben Sie die Möglichkeit, Ihren aktuellen Standort für die Suche nach Stellenangeboten zu verwenden. Per Knopfdruck werden die Standortinformationen des Gerätes erhoben und als aktueller Aufenthaltsort in die Suchmaske übertragen. Sie können die gegebene Zustimmung zur Verwendung von Standortdaten jederzeit durch Deaktivierung in den Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes für die AMS Job App selbst widerrufen.

Sollten Sie Fragen und Probleme zur App haben, so steht Ihnen unser Servicedesk per E-Mail gerne zur Verfügung.

Weitere hilfreiche Informationen zum Datenschutz im AMS finden Sie auf unserer Datenschutz Informationsseite, wo Sie auch Informationen zum Datenschutzbeauftragten und der Datenschutzorganisation des AMS vorfinden.

Barrierefreiheitsbestimmungen

Das AMS ist bemüht, seine Websites und mobile Anwendungen im Einklang mit dem Web-Zugänglichkeits-Gesetz (WZG) idgF zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 2016 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Applikationen AMS Job App welche im Google Play Store und im Apple App Store zum Download zur Verfügung stehen. 

  • Stand der Vereinbarkeit des derzeitigen Systems mit den Anforderungen

Dieses Service ist weitgehend mit Konformitätsstufe AA der „Richtlinien für barrierefreie Webinhalte – WCAG 2.1“ vereinbar.

An der Behebung diverser bekannter Probleme wird gearbeitet. Eine verbesserte Version ist für Juni 2021 geplant. Als Alternative steht Ihnen die Webseite jobs.ams.at zur Verfügung.

  • Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 12. April 2021 erstellt. Die Bewertung der Vereinbarkeit der App mit dem WZG zur Umsetzung der Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102 erfolgte in Form von manuellen Tests durch Expertinnen.

  • Feedback und Kontaktangaben

Wenn Ihnen Barrieren auffallen, die Sie an der Benutzung unserer Website behindern – Probleme, die in dieser Erklärung nicht beschrieben sind, Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen – so bitten wir Sie, uns diese per E Mail mitzuteilen.
Wir werden Ihre Anfrage prüfen und Sie ehestmöglich kontaktieren.

Sämtliche Mitteilungen und Anregungen senden Sie uns bitte an über das Kontaktformular auf www.ams.at mit.


Kontakt:
Arbeitsmarktservice
Dienstleistungsunternehmen des öffentlichen Rechts
Treustraße 35-43
1200 Wien
Telefon: +43 5 09 04 199
Fax: +43 5 09 04 188
rdj.fvjkviivzty@ams.at

  • Durchsetzungsverfahren

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie sich mittels Beschwerde an die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mit beschränkter Haftung (FFG) wenden. Die FFG nimmt über das Kontaktformular Beschwerden auf elektronischem Weg entgegen.

https://www.ffg.at/form/kontaktformular-beschwerdestelle

Diese Beschwerden werden von der FFG dahingehend geprüft, ob sie sich auf Verstöße gegen die Vorgaben des Web-Zugänglichkeits-Gesetzes, insbesondere Mängel bei der Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen, durch den Bund oder einer ihm zuordenbaren Einrichtung beziehen. Sofern die Beschwerde berechtigt ist, hat die FFG dem Bund oder den betroffenen Rechtsträgern Handlungsempfehlungen auszusprechen und Maßnahmen vorzuschlagen, die der Beseitigung der vorliegenden Mängel dienen. Weitere Informationen zum Beschwerdeverfahren finden Sie unter: https://www.ffg.at/barrierefreiheit/beschwerdestelle