Programmiersprachen-Kenntnisse

Programmiersprachen-Kenntnisse

Bereich: Informationstechnologie

Erklärung

Kenntnisse im Schreiben von Computerprogrammen; Kenntnis von Programmiersprachen, welche Abläufe und Regeln in computeradäquater Form ausdrücken.

Anzeigefilter:
  • Berufsspezifische Kompetenzen
 

Details

  • 4GL-SprachenKnoten aufFourth Generation Language
    Programmiersprachen der 4. Generation, v.a. auch mit Datenbank- und Online-Unterstützung.
    • Rapid Application Development (RAD)
      Eine Softwareentwicklungsmethode, bei der mit geringem vorangehendem Planungsaufwand sehr rasch ein Prototyp entwickelt wird. Darauf folgend wird in laufender Abstimmung mit dem/der AuftraggeberIn das Programm bis zur Abdeckung der gewünschten Funktionalität weiter entwickelt.
  • ABAPKnoten aufABAP reports, ABAP-Programmierung, Advanced Business Application Programming, Allgemeiner Berichtsaufbereitungsprozessor
    Kenntnisse der SAP-Entwicklungssprache Advanced Business Application Programming.
    • ABAP objects
      Kenntnis der ABAP objects-Erweiterung der ABAP-Workbench durch die Objekt-Technologie mit erweiterter virtueller Maschine.
    • ABAP/4
      Kenntnisse der SAP-Entwicklungssprache Advanced Business Application Programming.
  • Ada
  • AlgolAlgorithmic Language
  • APLA Programming Language
    Kenntnis dieser interaktiven, mengenorientierten Programmiersprache, die besonders zur schnellen Anwendungsentwicklung geeignet ist.
  • ASN.1Abstract Syntax Notation One
    Kenntnis des systemunabhängigen Beschreibungsformats für Datenstruktutren ASN.1.
  • AuszeichnungssprachenKnoten aufMarkup-Sprachen
    Programmiersprachen, die Informationen und/oder das Aussehen von Dokumenten definieren können.
    • DHTMLDHTML-Programmierung, Dynamic HTML, Dynamic Hypertext Markup Language
      Kenntnis des DHTML-Standards als Weiterentwicklung von HTML mit dem Ziel, das Web-Layout multimedialer zu gestalten.
    • HTMLKnoten aufHTML-Programmierung, Hypertext Markup Language
      Kenntis der Seitenbeschreibungssprache HTML, v.a. für Internetseiten.
      • HTML5
        Textbasierte Auszeichnungssprache, mit der Texte, Bilder und v.a. Multimediainhalte in Webdokumente integriert werden können.
    • SGML
      Standard Generalized Markup Language; Metasprache, mit deren Hilfe man verschiedene Auszeichnungssprachen für Dokumente definieren kann.
    • SHTMLServer-Side Include /Server-parsed Hypertext Markup Language
      Kenntnis der HTML-Variante SHTML, bei der die Seiten zuerst vom Server verarbeitet und erst dann weitergegeben werden.
    • XHTMLExtensible HyperText Markup Language
      Reformulierung von HTML 4 in XML 1.0.
    • XMLKnoten aufExtensible Markup Language
      Kenntnis des Entwicklungsstandards XML zur Definition von Datenformaten, v.a. auch für Internet-Anwendungen.
      • Apache Cocoon
        Kenntnis des XML-Publishing-Systems Apache Cocoon.
      • DOM-Parsing
        Kenntnis des DOM-Parsing zum Aufbau von Document Object Model-Trees bei der Interpretation von XML-Dokumenten.
      • DTDDocument Type Definition
        Kenntnis der Definition von Dokumentstrukturen in XML-Dokumenten.
      • DXLDomino Extensible Language, Domino XML Language
        Spezielle Version der Auszeichungssprache XML für die Repräsentation von Lotus-Domino-Daten.
      • Simple API for XMLSAX
        Kenntnis des Programmiermodells Simple API for XML für das ereignisbasierte Parsen von XML-Dokumenten.
      • TopicMaps
        Kenntnis des ISO.Standards TopicMaps zur Beschreibung von Wissensstrukturen in XML.
      • XMetalX-Metal
        Kenntnis des XML-Editors für DITA-Dokumente.
      • XML spy
        Editor für XML
      • XML User Interface LanguageXUL
        Kenntnis dieser auf XML basierenden Beschreibungssprache für grafische Benutzeroberflächen.
      • XML-DatenbindungXML Data Binding
        Kenntis der Technik der XML-Datenbindung für die Abbildung von XML-Daten auf externe Software-Applikationen.
      • XML-RPCExtensible Markup Language Remote Procedure Call, XML-Remote Procedure Call
        XML-RPC (XML-"Remote Procedure Call" ) ist eine Spezifikation, die es Software auf verschiedenen Systemen und unter verschiedenen Umgebungen erlaubt, miteinander über ein TCP/IP-basiertes Netzwerk zu kommunizieren.
      • XML-Schema-DefinitionXSD
        Kenntnis von XML-Schema-Definitionen für die Beschreibung von XML-Typsystemen.
      • XPath
        Ein Sprache zur Selektion von Knoten in XML-Dokumenten.
    • XSLKnoten aufExtensible Stylesheet Language, XSL-Programmierung
      Kenntnis der Auszeichnungssprache XLS zur Beschreibung von Formatvorlagen, sog. Stylesheets.
      • XSLTKnoten aufExtensible Stylesheet Language Transformation, XSLT-Programmierung
        Kenntnis der XML-basierten Auszeichnungssprache XSLT.
        • Xalan
          Kenntnis dieses XSLT-Prozessors der Apache Software Foundation, welcher XML-Dateien mithilfe von XSLT-Stylesheets transformiert.
  • awk
    Kenntnis der Programmiersprache awk zur Bearbeitung und Auswertung von Textdaten in UNIX-Systemen.
  • BasicKnoten aufBC, Beginners all-purpose symbolic instruction code
    Kenntnis der Programmiersprache Basic auf verschiedenen Plattformen.
    • VAX Basic
      Kenntnis dieser erweiterten Implementierung der Programmiersprache BASIC.
  • BPELBusiness Process Execution Language
    Kenntnis der XML-basierten Markup-Sprache Business Process Execution Language für Geschäftsprozesse.
  • CSoftwareentwicklung mit C
    Kenntnis der höheren Programmiersprache C, u.a. auch zur Betriebssystemprogrammierung.
  • C#Knoten auf
    Kenntnis der Programmiersprache C#, welche C++ und Visual Basic ähnelt.
    • MS C#
      Eine objektorientierte Programmiersprache (Hersteller: Microsoft).
  • C++Knoten aufProgrammieren mit C++, Softwareentwicklung mit C++
    Kenntnis der Programmiersprache C++ mit der Möglichkeit zu objektorientierter Programmierung.
    • BoostBoost C++ Libraries
      Kenntnis dieser freien C++-Bibliothek, die aus einer Vielzahl von portablen Unterbibliotheken besteht, welche unterschiedlichste Aufgaben von Algorithmen auf Graphen über Metaprogrammierung bis hin zur Speicherverwaltung ermöglichen.
  • Centura Team DeveloperCentura
    Kenntnis der objektorientierten Programmiersprache Centura Team Developer.
  • COBOLCommon Business Oriented Language
    Kenntnis der Programmiersprache COBOL für die Programmierung von Software im wirtschaftlichen Bereich benutzt wurde.
  • ColdFusionKnoten aufCold Fusion
    Kenntnisse der proprietären Web-Applikationssprache Cold Fusion von Allaire.
    • CFMLCold Fusion Markup Language
      Cold Fusion Markup Language; Skriptsprache für die Programmierung serverseitiger Applikationen (Hersteller: Adobe Systems).
  • DelphiFormula Translator
    Kenntnis des komponenten-basierten Software-Entwicklungssystems Delphi für Microsoft Windows der Firma Embarcadero CodeGear.
  • Domänenspezifische SprachenDomain-specific languages, DSL (Programmiersprachen-Kenntnisse)
    Programmier- bzw. Spezifikationssprachen, die auf spezielle Problemfelder (Anwendungsdomänen) ausgerichtet sind.
  • Edge Side IncludesESI
    Kenntnis der XML-basierten Markup-Sprache Edge Side Includes.
  • ELAN (Programmiersprache)
    Eine Programmiersprache, die u.a. besonders für Aufgaben im Bereich der Lehre geeignet ist.
  • Erlang
    Kenntnis dieser rein funktionalen Programmiersprache.
  • FormatisierungssprachenKnoten auf
    Programmiersprachen, die das Aussehen von Dokumenten definieren können.
    • CSSCascading Style Sheets, CSS-Programmierung, CSS3
      Kenntnis von Cascading Style Sheets für die leichtere Formatierung von HTML-Seiten.
  • Forth
    Kenntnis der Programmiersprache Forth.
  • Fortran
    Kenntnis der Programmiersprache Fortran, v.a. im technischen und mathematischen Bereich Anwendung.
  • Grafische Seitungsbeschreibungsprachen
  • Hardwarenahe ProgrammiersprachenKnoten auf
    Programmiersprachen, die vor allem die Möglichkeiten der jeweiligen Prozessoren möglichst direkt zugänglich machen, z.T. aber auf komplexere Funktionen höherer Programmiersprachen verzichten.
    • AssemblerKnoten aufAssemblersprachen auf Mikrocontrollern
      Hilfsprogramm für die Programmierung, welches Assemblercode in Maschinensprache übersetzt.
      • Assembler ASM
        Spezielle Programmiersprache, welche die Maschinensprache einer jeweiligen Prozessorarchitektur in einer für den Menschen lesbaren Form repräsentiert.
      • C ASM
      • DSP Assembler
        Kenntnis dieser Programmiersprache für die Programmierung von Mikroprozessoren im Bereich der digitalen Signalverarbeitung.
      • PIC Assembler
        Kenntnis der Programmiersprache und des Softwaretools für Microcontroller von Microchip.
    • C51
      C51-Compiler zum 8051 Prozessor.
    • CCITT High Level LanguageCHILL
      Kenntnis der Programmiersprache CCITT High Level Language.
    • Embedded C
      Kenntnis der Programmiersprache C für die Programmierung in Embedded Systems.
    • EN 61499
      Ein internationaler Standard zur Programmierung von Systemen in der Automatisierungstechnik,
    • IEC 1131
      Kenntnis der Standards IEC 1131 für speicherprogrammierbare Steuerungselemente in der Automatisierungstechnik.
    • IEC 61131
      Kenntnis der Programmiersprache IEC 61131 für den Einsatz in speicherprogrammierbaren Steuerungssystemen.
    • RAPL3
      Programmiersprache im Bereich Robotik und Laboratoriumsysteme.
    • SystemVerilog
      Hardware-Beschreibungs- und Verifikationssprache (HDVL) zum Design und zur Verifikation von digitalen Schaltungen (Hersteller: Accellera ).
  • Haskell
    Kenntnis dieser funktionalen Programmiersprache, die vor allem auch in der Industrie eingesetzt wird.
  • HyperTalk
    Eine prozedurale Programmiersprache (Hersteller: Apple Computer).
  • IEC 11
    Kenntnis der Standards IEC 11 für speicherprogrammierbare Steuerungselemente in der Automatisierungstechnik.
  • Interactive Data LanguageIDL
    Kenntnisse der Programmiersprache Interactive Data Language, mit der in erster Linie Werkzeuge für die Analyse und Visualisierung von wissenschaftlichen bzw. technischen Daten entwickelt werden.
  • Internet- und Multimediaprogrammiersprachen
  • Interpretierende Programmiersprachen
    Programmiersprachen, deren Programme nicht in Maschinensprache übersetzt, sondern jeweils aktuell während der Ausführung interpretiert werden.
  • JavaKnoten aufJava 5, Java-Programmierung, Java5
    Kenntnisse der der objektorientierten Programmiersprache Java und der Anwendungsumgebung, in der in Java geschriebene Programme ausgeführt werden können
    • Ant
      Kenntnis des XML-basierten, plattformunabhängigen Java Build-Tools "Ant" von Apache.
    • Apache LuceneKnoten auf
      Kenntnis der Open-Source-Java-Bibliothek "Apache Lucene" für die Generierung von Suchmaschinen.
      • Apache Solr
        Suchplattform für die Recherche nach Websites und Unternehmen.
    • Apache MavenMaven
      Kenntnis des Software-Management-Tools Apache Maven für die Erzeugung und Verteilung von Java-Programmen.
    • ClassloadingClass-Loading, Classloader, Java Classloader
      (Programmiersprachen-Kenntnisse) Kenntnis im Einsatz dieses Elements in der Java-Programmierung.
    • EJBEnterprise Java Beans
      Kenntnis der serverseitigen Software-Komponenten EJB im Internet.
    • Ivy
      Software zur Verwaltung und Einbindung von abhängigen Java-Archiven in Java-Projekte (Hersteller: Apache Software Foundation).
    • J#J-Sharp
      Von Microsoft entwickelte Java-Variante J-Sharp.
    • Java 3D
      (Programmiersprachen-Kenntnisse) Kenntnis dieser Java-Variante, die einfache 3D-Grafikmöglichkeiten bietet.
    • Java Applet
      Kenntnis von Java Applets zur clientseitigen Ausführung für den Einbau dynamischer Inhalte in Webseiten.
    • Java BeansKnoten auf
      Kenntnis von Softwarebausteinen, den Java Beans in der Programmierung.
      • JSP Custom Tags
        JSP Custom Tags sind spezielle JavaBeans, die gut in JSP-Seiten integriert werden können.
      • Message-Driven BeanMDB
        Kenntnis der Message-Driven Beans als Komponenten des Softwarebausteins Java Beans für die Verarbeitung von asynchronen Meldungen im Java Message Service.
      • Oracle BI Beans
        Kenntnis der Java-Komponente Oracle BI Beans des Herstellers Oracle.
      • XML Beans
        Kenntnis der XML Beans für die Integration XML-basierter Daten in Java.
    • Java FrameworksKnoten auf
      Kenntnisse in der Java-Programmierung mit Hilfe von Frameworks.
      • Angular
        Open-Source-Framework in der Programmiersprache Java, das hauptsächlich von Google verwaltet wird, um Herausforderungen bei der Entwicklung von Einzelseitenanwendungen anzugehen.
      • Apache Hadoop
        Open-Source-Framework (Programmiergerüst) zur verteilten Speicherung und Verarbeitung von großen Datensätzen unter Verwendung des MapReduce-Programmiermodells.
      • Apache WicketWicket
        Komponentenbasiertes Webanwendungs-Framework (Programmiergerüst) für die Programmiersprache Java.
      • AppFuse
        Open-Source-Framework für die Programmierung von Java-Webapplikationen.
      • Gradle
        Java basiertes Automatisierungstool, welches im Build-Management eingesetzt wird und zur Beschreibung der zu bauenden (Software-)Projekte dient.
      • Groovy
        Programmier- und Skriptsprache, die auf der Java Virtual Machine (JVM) ausgeführt wird.
      • Java Server FacesJSF
        Kenntnis des Framework-Standards Java Server Faces für die Entwicklung von Webanwendungen.
      • JBPMJava Business Process Management
        Kenntnis der Workflow-Engine Java Business Process Management des Herstellers JBoss.
      • JDOJava Data Objects
        Kenntnis des Programminterfaces Java Data Objects für den Datenbankzugriff in Java-Anwendungen.
      • JNIJava Native Interface
        Kenntnis dieser Programmierschnittstelle, die die Integration von Java-Funktionen in anderen Programmiersprachen ermöglicht.
      • QuartzQuartz Framework
        Kenntnis der Grafikschicht des Apple Betriebssystems Mac OS X.
      • RequireJs
        Open-Source-Implementierung für asynchrone Moduldefinition in JavaScript.
      • Spring Framework
        (Programmiersprachen-Kenntnisse) Kenntnis des Spring Framework für die Entwicklung von Java- bzw. J2EE-Anwendungen.
      • Tapestry
        Kenntnis des Open-Source-Framework Tapestry für die Programmiersprache Java zur Erstellung von Webanwendungen.
      • Typescript
        Open-Source-Programmiersprache von Microsoft.
      • Vaadin
        Framework für die Erstellung von Rich Internet Applications in der Programmiersprache Java.
    • Java ServletJava Servlets, Servlets
      Kenntnis des serverseitig auszuführenden Java-Moduls Java Servlet für den Einbau dynamischer Inhalte in Webseiten.
    • Java Specification RequestJSR
      Kenntnis dieses Verfahrens, bei welchem neue Java-Standards definiert und Erweiterungen der Programmiersprache Java oder der Java-Laufzeitumgebung gemeinschaftlich entwickelt werden.
    • Java-EntwicklungsumgebungenKnoten aufVisual Cafe
      Kenntnisse im Umgang mit Softwareentwicklungsumgebungen für Java.
      • EclipseKnoten aufEclipse Modeling Framework, Eclipse-IDE, EMF
        Kenntnis der Open-Source Softwareentwicklungsumgebung für Java.
        • Eclipse RCP
          Plattform zur Entwicklung von Desktop-Anwendungen; stellt ein Grundgerüst bereit, das um eigene Anwendungsfunktionalitäten erweitert werden kann.
      • Enterprise Java Application ServerKnoten aufEJAS, Java Application Server
        Kenntnis dieser Programmierumgebung zum Entwickeln und Ausführen verteilter Anwendungen.
        • Resin Application Server
          Kenntnis der Java Application Server-Software Resin des Herstelles Caucho.
      • JBuilder
        Kenntnis des Entwicklungs-Tools JBuilder zum Erstellen vollständiger Pure-Java-Lösungen auf der Java-2-Enterprise-Plattform.
      • MyEclipse
        Kenntnis dieser speziellen Programmiersprache.
      • NetBeans
        Kenntnis dieser Entwicklungsumgebung, die komplett in der Programmiersprache Java geschrieben ist und auf der NetBeans Plattform läuft.
    • Java-Klassenbibliotheken und ProgrammierschnittstellenKnoten auf
      Kenntnisse in der Verwendung von Java-Bibliotheken und -Schnittstellen in der Programmierung.
      • Backbone.js
        Erstellung von verschiedenen Komponten (Tab-View oder Single-Page-Applikationen) zur Strukturierung von JavaSkript-basierten Web-Applikationen.
      • Castor XML
        (Programmiersprachen-Kenntnisse) Kenntnis der XML-Komponente des Java-Persistenzframeworks Castor.
      • D3.js
        JavaScript-Bibliothek zur Erstellung dynamischer und interaktiver Datenvisualisierungen in Webbrowsern.
      • Dojo Toolkit
        Programmierbibliothek, mit der JavaScript- und Ajax-basierte Anwendungen und Webseiten erstellt werden können.
      • Hibernate
        Kenntnis des Persistenz-Frameworks Hibernate für die Entwicklung von Java-Objekten.
      • Jakarta Commons
        Kenntnis der Java-Standard-Bibliothek Jakarta Commons von Apache.
      • Java Foundation ClassesKnoten aufJFC
        Kenntnis jener Programmiersprache, die unter anderem die Programmierschnittstelle Swing bereitstellt, die zur Erzeugung plattformunabhängiger grafischer Benutzerschnittstellen dient und auf AWT (Abstract Window Toolkit) basiert.
        • AWTAbstract Windowing Toolkit
          Kenntnisse des Werkzeugs AWT zur Entwicklung grafischer Oberflächen mit Java.
        • SwingSwing-Programmierung
          Kenntnis der Java-Klassenbibliothek Swing.
      • Java PortletsJava Portlets Programmierung, Programmierung von Java Portlets
        Kenntnisse in der Programmierung von Java Portlets für die Erweiterung des Funktionsumfangs von Portalservern.
      • Java-Programmierung im Grafikbereich
        Entwicklerkenntnisse in der plattformunabhängigen Programmiersprache JAVA von SUN mit Spezialisierung auf Grafiken.
      • JAX-RPC
        JAX-RPC ist eine Java Bibliothek um Remote Procedure Calls auf XML-Basis ausführen zu können.
      • JAXBJava Architecture for XML Binding
        Kenntnis der Java Architecture for XML Binding zur Bindung von XML-Daten an Java-Klassen.
      • JCAJava Cryptography Architecture
        Kenntnisse des Teils der Java-Entwicklungsumgebung, die Ver- und Entschlüsselungsfunktionen zur Verfügung stellt.
      • JDBCJava Database Connectivity
        Kenntnis dieser Schnittstelle zwischen Java und SQL-Datenbanken.
      • JDOM
        Kenntnis der Java-basierten Programmierschnittstelle JDOM für die Arbeit mit XML-Dokumenten.
      • Jface
        Kenntnis dieses Java Programmier-Interfaces.
      • JMSJava Message Service
        Kenntnis des Java Message Service als Standard für den Austausch von Nachrichten zwischen Java-Komponenten.
      • JMXJava Management Extensions
        Kenntnis der Java Management Extensions als Spezifikation zur Verwaltung und Überwachung von Java-Anwendungen.
      • JNDIJava Naming and Directory Interface
        Kenntnis dieser Schnittstelle, die Funktionen für die Verwaltung von Namen und Inhaltsverzeichnissen unter Java zur Verfügung stellt.
      • JPPKnoten aufJava Design Pattern, Java Design Pattern-Programmierung
        Kenntnis der Java-Programmierung mit Hilfe von Design Pattern.
        • Business DelegateBusiness Delegate Pattern
          Kenntnis dieses Java-EE-Entwurfsmusters.
      • JSTL
        Kenntnis der JSP Standard Tag Library für die Entwicklung von Java-Server-Pages-Anwendungen.
      • JTAJava Transaction API
        Kenntnis der Anwendungsprogrammierschnittstelle Java Transaction API zwischen Java-Programmen und Transaktionsmonitoren.
      • Standard Widget ToolkitSWT
        Kenntnis dieser Bibliothek für die Erstellung grafischer Oberflächen mit Java.
      • Tag-LibrariesTagLibs
        Mit Tag-Libraries ist es möglich, JSP (Java Server Pages) zu entwickeln, die nur noch wenig bis gar keinen Java-Code beinhalten. Solche JSP-Seiten bieten dann die Schnittstelle zwischen den WebdesignerInnen, die kein Java versteht, und den EntwicklerInnen, die die dynamischen Teile einer Seite entwickelt.
      • TopLinkOracle TopLink
        Kenntnis des Persistenz-Frameworks TopLink für den Zugriff von Java-Applikationen auf relationale Datenbanken und sonstige Datenquellen.
    • Java-PlattformenKnoten auf
      Kenntnisse im Bereich der Laufzeitumgebungen für Java-Programme.
      • J2MEJava 2 Platform, Micro Edition
        Kenntnis der Java 2-Plattform J2ME, speziell für kleine Verbraucherelektronikgeräte wie Mobiltelefone.
      • J2SEJava 2 Standard Edition
        Kenntnis der Java 2-Plattform J2SE für Desktop Computer.
      • Java EEKnoten aufJ2EE, Java TM 2 Platform, Enterprise Edition, JSEE
        Kenntnis der J2EE-Technologien zur Anbindung von Java-Applikationen an heterogene Systeme.
        • Advantage GenAdvantage:Gen
          Kenntnis jener Softwarelösung, die die Entwicklung von J2EE Applikationen und Web-Services in Großrechner- und Unix-Umgebungen beschleunigt.
        • EJB Entity BeansEntity Beans
          (Programmiersprachen-Kenntnisse) Kenntnis dieser Komponente zur Modellierung der persistenten Daten auf J2EE-Servern.
        • EJB Session BeansSession Beans
          Kenntnis von EJB Session Beans zur Abbildung der vom Benutzer ausgelösten Vorgänge auf J2EE-Servern.
        • Oracle ADFOracle Application Development Framework
          Kenntnis des Oracle Application Development-Frameworks für die J2EE-Entwicklung.
      • JVMJava Virtual Machine
        Software, die zur Ausführung von Java-Programmen benötigt wird und Bestandteil der Java-Laufzeitumgebung (JRE) ist.
    • JavaCC
    • JSPKnoten aufJava Server Pages
      Kenntnisse der Scriptsprache JavaServer Pages zur dynamischen Generierung von Web-Dokumenten.
      • Jetty
        Kenntnis des Open-Source-Webservers und Servlet-Containers Jetty.
      • JSP-Programmierung
        Kenntnis der Programmierung von Java Server Pages für die dynamische Generierung von Web-Dokumenten.
      • StrutsKnoten aufMVC struts
        (Programmiersprachen-Kenntnisse) Kenntnise dieses Open-Source-Frameworks auf Basis der Java-Technologie zur Entwicklung dynamischer Webseiten.
        • Apache StrutsApache Struts framework, Jakarta Struts
          Programmiergerüst für die Präsentations- und Steuerungsschicht von Java-Webanwendungen (Hersteller: Apache Software Foundation).
    • JythonJPython
      Java-Implementierung der Programmiersprache Python (Hersteller: The Jython Project).
    • Log4j
      Kenntnis des Log4j-Frameworks zur Protokollierung in Java-Anwendungen.
    • RMIRemote Method Invocation
      Kenntnis von Remote Method Invocation; das ist der Teil der Java-Softwareumgebung von Sun, der einen einfachen Zugriff auf Java-Objekte anderer Rechnern ermöglicht.
    • Velocity
      Kenntnis der Template-Engine Velocity zur Generierung von Java-Quelltext beim Erstellen dynamischer Web-Seiten.
    • XDoclet
      Kenntnis des Programmcode-Generators XDoclet bei der Entwicklung von Java- bzw. J2EE-Anwendungen.
  • LispList Processing, List Processing Language
    Kenntnis der funktionalen Programmiersprache Lisp im Bereich der künstlichen Intelligenz.
  • Logo
  • Metalanguage
  • ML
  • Modula
  • Natural
    Kenntnis der Kommunikationssprache Natural der Software AG, Darmstadt für das Datenbanksystem ADABAS und für VSAM-Dateien.
  • Oberon
  • Objektorientierte ProgrammiersprachenKnoten auf
    Programmiersprachen, die jene Methode der Programmierung unterstützen, bei der Daten und Anweisungen in Objekten zusammengefasst werden wie z. B. C#, C++ und Java.
    • Mac Objective-CObjC, Objective-C
      Mac Objective-C bzw. Objective, erweitert die Programmiersprache C um Sprachmittel zur objektorientierten Programmierung. Objective-C ist die primäre Sprache von Cocoa (Mac OS X) und GNUstep.
    • Scala
      Objektfunktoinale Programmiersprache (Hersteller: École polytechnique fédérale de Lausanne).
  • PascalKnoten auf
    Kenntnis der imperativen Programmiersprache Pascal zur Unterstützung strukturierter Programmierung.
    • Turbo Pascal
      Kenntnis dieser 1984 von Borland auf den Markt gebrachten Version der Programmiersprache Pascal.
  • PCLHewlett Packard Printer Control Language, HP PCL, Printer Command Language, Printer Control Language
    Kenntnis dieser von Hewlett Packard entwickelten Steuersprache für Drucker.
  • PerlPerl Scripting
    Kenntnis der interpretierenden Programmiersprache Perl.
  • PHPKnoten aufHypertext Preprocessor, PHP-Entwicklung, PHP-Programmierung
    Kenntnis der plattformunabhängigen Programmiersprache PHP für Web-Applikationen.
    • PHP 4
      Kenntnis der plattformunabhängigen Programmiersprache PHP für Web-Applikationen in der Version 4.
    • PHP 5
      Kenntnis der plattformunabhängigen Programmiersprache PHP für Web-Applikationen in der Version 5.
    • PHP FrameworksKnoten auf
      Kenntnisse in der PHP-Programmierung mit Hilfe von Frameworks.
      • CakePHP
        Open-Source-Framework, das in der Skriptsprache PHP geschrieben ist und der Entwicklung von Webapplikationen dient.
      • Laravel
        Open-Source PHP-Web-Framework zur Entwicklung von Web-Anwendungen; Entwickler: Taylor Otwell.
      • Symfony
        Quelloffenes PHP-Framework für Webapplikationen.
      • Zend Framework
        Kenntnis dieses komponenten-orientierten Frameworks für die Skriptsprache PHP 5.
  • PHP Extension Community LibraryPECL
    Kenntnis der Programmbibliothek PHP Extension Community Library, die Erweiterungen für PHP-Applikationen in der Programmiersprache C enthält.
  • PL/1PL1, PLI, Programming Language One
    Kenntnis der Programmiersprache PL/1 von IBM.
  • PL/I
  • Prescribe
  • Pro CPro*C
    Ein Precompiler von Oracle für C, C++ und SQL-Befehle.
  • Programmierbibliotheken und SchnittstellenKnoten aufAnwendungsprogrammierschnittstelle, API, Application Programming Interface
    Softwarebausteinen und Standards, die die Programmierung wesentlich erleichtern und beschleunigen.
    • .NETKnoten auf.net framework, .NET Server, Microsoft.NET, MS.NET, Next Generation Windows Services, Windows.NET, Windows.NET Server Software
      Kenntnis der Next Generation Windows Services-Initiative der Firma Microsoft für die Verbesserung von Vernetzung, Datenaustausch und Sicherheit im Internet.
      • .NET Webforms
        Kenntnis dieser Software für die Entwicklung von Webanwendungen.
      • LINQLanguage Integrated Query
        Programmtechnisches Verfahren von Microsoft zum Zugriff auf Daten.
      • Microsoft.NET Remoting.net remoting
        Kenntnis des Microsoft .NET Remoting als Framework für die Kommunikation zwischen Objekten in verschiedenen Anwendungsdomänen oder auf unterschiedlichen Computern.
      • Windows FormsWinForms
        Kenntnis dieses Programmierinterfaces im .NET Framework des Herstellers Microsoft.
      • Windows Presentation FoundationAvalon, WPF
      • Windows Workflow FoundationWF, WinWF, WWF
        Komponente des .NET-Frameworks von Microsoft, mit der Workflow-Anwendungen entwickelt werden können.
    • ActiveXKnoten aufActive X
      Kenntnis der Softwarekomponenten ActiveX von Microsoft.
      • Active X Data ObjectsADO
        Auf Active X basierende Programmierschnittstelle zum Datenzugriff auf Datenbanken und tabellenartigen Datenquellen.
      • VSFlexGrid
        Kenntnis der ActiveX-Komponente VSFlexGrid des Herstellers ComponentOne für die Softwareentwicklung.
    • ADO.NET
      Kenntnis der Klassenbibliothek ADO.NET zur Datenbankprogrammierung im .NET-Framework von Microsoft.
    • ATLAktive Template Library
      Kenntnis der ATL-Klassenbibliotheken für C und C++ von Microsoft.
    • BAPIBusiness Application Programming Interfaces
      Kenntnis der BAPI-Schnittstellen für die Integration betriebswirtschaftlicher Anwendungen beispielsweise über das Internet.
    • C-Runtime-BibliothekC-Runtime Library
      Kenntnis der Funktionen der C-Runtime-Bibliothek für die Programmiersprache C.
    • CLXComponent Library for Cross- (X)-Platform Development
    • Cocoa
      Objektorientierte Schnittstelle für die Programmentwicklung unter dem Betriebssystem Mac OS X (Hersteller: Apple).
    • COMKnoten aufComponent Object Model
      Kenntnis des COM-Schnittstellenstandards von Microsoft.
      • ADSActive Directory Service, Active Directory Service Interface, ADSI
        Kenntnis der COM-Komponente ADS von Microsoft, die eine einheitliche Programmierschnittstelle auf unterschiedliche Verzeichnisdienste bietet.
      • COM+COM plus, Microsoft Transaction Server, MTS
        Kenntnis des COM-basierender Standards COM+ für die objektorientierte Software-Entwicklung
      • COM/Active X
        Kenntnis der Schnittstellen von COM zu ActiveX, auf deren Basis ActiveX-Komponenten erstellt werden können.
      • COM/COM+
        Kenntnis dieser Plattform für die objektorientierte Programmierung; bildet in Windows-Systemen die Basis zur Kommunikation von Softwarekomponenten untereinander.
      • DCOMDistributed Component Object Model
        Kenntnis des Protokolls DCOM für das Zusammenwirken verteilter ActiveX-Komponenten von Microsoft.
      • XPCOMCross Platform Component Object Model
        Kenntnis des Cross Platform Component Object Models, einer Schnittstelle zum Programmieren plattformübergreifender Anwendungen.
    • Concurrency Coordination RuntimeCCR, MS Concurrency Coordination Runtime
      Eine Programmbibliothek, die zu Microsoft Robotics Studio gehört.
    • DatenaustauschformateKnoten aufAustauschformat, Dateiformat, Datenaustauschnormen
      Kenntnis jener Dateiformate, welche mit fast allen Anwendungen auf fast jedem Betriebssystemen kompatibel sind - z.B. .txt, .htm(l), .dxf, .db .bmp oder .jpg.
      • JSONJavaScript Object Notation
        Kenntnis des Datenaustauschformats JavaScript Object Notation.
    • DDEDynamic Data Exchange
      Kenntnis der DDE-Schnittstelle für den Informationsaustausch zwischen Windows-Anwendungen.
    • DirectShow
      Kenntnis der DirectShow-Programmschnittstellen für den Zugriff auf die Audio- und Video-Hardware und die Verarbeitung von Audio- und Videodatenströmen unter MS Windows.
    • DITADarwin Information Typing Architecture
      Kenntnisse in dem auf XML basierten Dokumentenformat, das von der Firma IBM und OASIS als freie Architektur entwickelt wurde.
    • DLLDynamic Link Library
      Kenntnis von DLL-Programmbibliotheken in Windows-Betriebssystemen.
    • DOMDocument Object Model
      Document Object Model; Normierte Schnittstelle, mit der auf Elemente von HTML- oder XML-Dokumenten zugegriffen werden kann.
    • EDIFACTKnoten aufElectronic Data Interchange For Administration, Commerce and Transport
      Kenntnis des Electronic Data Interchange For Administration, Commerce and Transport-Formats als internationaler Standard für elektronische Daten im Geschäftsverkehr.
      • EANCOM
        Kenntnis dieses Subsets des EDIFACT Nachrichtenstandards für die EDI-Kommunikation.
    • FrameworksKnoten auf
      Kenntnis des Frameworks-Klassensets in objektorientierten Systemen.
      • Django
        Kenntnisse in diesem in Python geschriebenen Web-Framework.
      • OpenArchitectureWareOAW
        Hinter dem Begriff openArchitectureWare oder kurz oAW verbirgt sich eine Plattform für die modellgetriebene Softwareentwicklung und den modellgetriebenen Test. openArchitectureWare ist unter der Open Source-Lizenz Eclipse Public License frei verfügbar und wird von einer großen Entwicklergemeinde weiterentwickelt.
      • RIA-FrameworksKnoten aufRich Internet Applications Frameworks
        Programmiergerüste für die Entwicklumg von Rich Internet Applications.
        • Adobe FlexFlex 2, Flexdesign
          Kenntnisse im Einsatz dieses Entwicklungsframeworks zum Erstellen von Rich Internet Applications (RIAs).
      • Ruby on RailsRails, RoR
        Open-Source-Framework, das in der Programmiersprache Ruby geschrieben wurde und in der Entwicklung von Webapplikationen eingesetzt wird.
      • Swagger
        Open-Source-Software-Framework, das beim Entwickeln, Erstellen, Dokumentieren und Konsumieren von REST-konformen Web-Services hilft.
    • GD LibraryGDlib
      Kenntnis der Open Source-Programmbibliothek GD Library zur dynamischen Erzeugung und Manipulation von Grafiken.
    • iPhone-SDKSoftware Developement Kit
      Das iPhone-SDK (Software Developement Kit) ist ein Werkzeug mit dessen Hilfe man Programme für das Apple iPhone schreiben kann.
    • MFCMFC-Programmierung, Microsoft Foundation Classes
      Kenntnis der MFC-Klassenbibliothek zur Softwareentwicklung von Microsoft.
    • MSMQMicrosoft Message Queuing
      Kenntnis des Microsoft Message Queuing, einer Messaging-Technologie von Microsoft, welche die Nachrichtenübermittlung und das Speichern von Nachrichten in Warteschlangen für Anwendungen und Computer ermöglicht.
    • MSXMLMicrosoft XML Core Services
      MSXM ist eine Softwarebibliothek, die die Entwicklung von nativen Windows-Programmen mit XML-Unterstützung in den Programmierumgebungen und anderen Microsoft-Entwicklungsumgebungen erlaubt. Sie unterstützt XML in der Version 1.0, DOM, SAX, XSLT, XML Schemata in XSD und XDR, sowie andere zu XML gehörende Technologien.
    • NetBIOSKnoten aufLAN-Manager, NetBIOS-Protokoll, Server Message Block, SMB
      Kenntnis der NetBIOS-Softwareschnittstelle in lokalen Netzwerken für die automatische Fehlerkontrolle und die Unterstützung wichtiger Standards wie Arcnet, Ethernet und Token-Ring unter Netware, Windows NT und OS/2.
      • WINSWindows Internet Name Service
        Kenntnis des Windows Internet Name Service-Dienstes für die Namensauflösung von NetBIOS-Computernamen.
    • Object Windows LibraryOWL
      Kenntnis der Object Windows Library als Bestandteil der Programmiersprachen C++ und Turbo Pascal für die Entwicklung von Anwendungen unter den Betriebssystemen der Windows-Familie.
    • OCCIOracle C++ Call Interface
      Kenntnis der Oracle C++ Call Interface-Programmschnittstelle für den Zugriff auf eine Oracle-Datenbank.
    • OCIOracle Call Interface
      Kenntnis der Oracle Call Interface-Programmschnittstelle für den Zugriff auf eine Oracle-Datenbank, speziell für die Programmiersprache C++.
    • OCXObject Component Extension
      Kenntnis des OCX-Komponentenadapters für den Zugriff auf Schnittstellen innerhalb der Microsoft COM-Architektur.
    • ODBCOpen Data Base Connectivity
      Kenntnis der Softwarearchitektur ODBC für den gleichzeitigen Zugriff auf heterogene Datenbanksysteme.
    • OLEObject Linking and Embedding
      Kenntnis der OLE-Methode zur Kooperation von Windows-Anwendungen, z.B. OLE, OLE 2 und OLE 3.
    • OPC-Datenschnittstellen
      Kenntnis der Automatisierungsplattform für Datenaustausch.
    • Open-GL 3dOpen Graphic Language, Open Graphics Library, OpenGL
      Kenntnis der Grafik-Software-Interface Open-GL (3d) von Silicon Graphics.
    • PDFlib
      Kenntnis dieses Entwicklungswerkzeugs zur dynamischen Erzeugung von PDF-Dateien.
    • PEARPHP Extension and Application Repository
      Kenntnis der Programmbibliothek "PHP Extension and Application Repository" (PEAR) für die Entwicklung von Webapplikationen unter PHP.
    • Ractive.js
      Bibliothek, die Vorlagen, Stile und Logik in Entwürfe für interaktive Apps umwandelt.
    • SDOService Data Objects
      Service Data Objects; Spezifikation für ein herstellerunabhängiges Framework zum einheitlichen Datenzugriff über verschiedene heterogene Datenzugriffsquellen, z.B. JDBC, XML, EJB.
    • Smarty
      Kenntnis dieser PHP-Bibliothek für die Trennung von PHP-Code und XHTML-Ausgabe bei Webapplikationen.
    • STLStandard Template Library
      Kenntnis der Klassenbibliothek STL für C++ von Silicon Graphics.
    • SWIFT
      Kenntnis der SWIFT-Interfacetechnologie für Parallelinterfaces.
    • UnicodeUnicode Worldwide Character Standard
      Kenntnis des plattformübergreifenden elektronischen Zeichensystems zur Darstellung von Zeichen unterschiedlichster Sprachen.
    • VCLVisual Component Library
    • WFCWindows Foundation Classes
      Kenntnis der Windows Foundation Classes als Klassenbibliothek für die Programmierung von Anwendungen auf den Windows-Betriebssystemen des Herstellers Microsoft.
    • Win 32 API
      Kenntnis dieser Schnittstelle zwischen einem Programmcode und den systemangehörenden bzw. systemnahen Funktionen von Windows.
    • Windows DNAWindows Distributed interNet Applications Architecture
      (Programmiersprachen-Kenntnisse) Kenntnis dieses Anwendungs-Entwicklungskonzepts von Microsoft.
  • PrologProgramming in Logic
    Kenntnis der Programmiersprache Prolog für die logische Programmierung, u.a. im Bereich Künstliche Intelligenz.
  • Prozedurale Programmiersprachen
    Programmiersprachen, die prozedurale Programmierung unterstützen, bei der ein Computerprogramm in viele einzelne Teilprobleme, die Prozeduren, zerlegt wird. Bekannte Vertreter sind u.a. BASIC oder C.
  • Python
    Kenntnis der interpretierenden Programmiersprache Python.
  • REBOLRelative Expression-Based Object Language
  • REST-API
    Programmierparadigma für verteilte Systeme, insbesondere für Webservices.
  • RPGKnoten aufReport Program Generator
    Kenntnis der Software RPG zur Unterstützung bei der Erstellung großer Systemreports von IBM.
    • ILE RPG
      Kenntnis der Version ILE RPG der AS/400-Programmiersprache RPG.
  • Ruby
    Kenntnis dieser objektorientierten, interpretierten Programmiersprache.
  • Script-SprachenKnoten aufScript-Erstellung, Scripting-Kenntnisse, Skript-Sprachen, Testscripterstellung
    Kenntnis dieser meist einfach strukturierten und leicht zu erlernenden Programmiersprachen, um Skripts oder Makros für häufig vorkommende Arbeitsabläufe schreiben zu können.
    • AppleScript
      Skriptsprache, die er Automatisierung, Erweiterung und Fernsteuerung von Betriebssystem-Programmen in Macintosh-Systemen dient (Hersteller: Apple).
    • C-Script
      Script-Sprache des Multimedia- und Spiele-Autorensystems 3D GameStudio (Hersteller: Conitec)
    • Cadence SkillSkill
      Kenntnis dieser Skriptsprache zum Programmieren von Cadence, dem industriellen Standardprogramms zum Entwurf komplexer Integrierter Schaltungen.
    • JavaScriptKnoten aufJava Script, Java-Script, JS
      Programmiersprache von Netscape für den Einbau von interaktiven Elementen und Animationen in HTML-Seiten.
      • Ember.js
        JavaScript-Web-Framework, das es Entwicklern ermöglicht Webanwendungen, die aus einem einzigen HTML-Dokument bestehen und deren Inhalte dynamisch nachgeladen werden, zu erstellen.
      • Ext JS
        JavaScript-Framework für den Aufbau von datenintensiven Web-Apps für Desktop, Tablets und Smartphones.
      • Java-Script-ProgrammierungKnoten aufJavaScript-Entwicklung
        Kenntnis in der Programmierung der von Java unabhängigen Programmiersprache Java Script von Netscape für den Einbau von interaktiven Elementen und Animationen in HTML-Seiten.
        • Java Script ObjectKnoten auf
          • Forms
            Entwicklungswerkzeug für die Erstellung von so genannten WYSIWYG-Applikationen sowie die Programmierung von Datenbank-gestützten, interaktiven Dialogmasken.
      • JavaScript im GrafikbereichJava Script im Grafikbereich
        Kenntnis der von Java unabhängigen Programmiersprache Java Script von Netscape für den Einbau von interaktiven Elementen und Animationen in HTML-Seiten im grafischen Bereich.
      • JQuery
        Kenntnis dieses JavaScript-Frameworks.
    • JCLJob Control Language
      Kenntnis der Skript-Sprache JCL für die Programmausführung der Batch-Systeme von IBM-Rechnern auszuführen.
    • Lotus script
      Programmiersprache zur Entwicklung von Lotus Notes-Applikationen.
    • LPC
      Eine Skript-Sprache für Textadventure-Spiele.
    • Lua
      Kenntnis dieser eingebetteten Skripting-Sprache, die v. a. zur Programmierung von Spielen verwendet wird.
    • NetInstall Script
      Kenntnis der Scriptsprache NetInstall Script für das Client-Management in Rechnernetzen.
    • RexxRestructured Extended Executor
      Skriptsprache, bei der jeder Wert als Zeichenkette repräsentiert wird (Hersteller: IBM).
    • Server Side IncludesSSI
      Kenntnis der Skriptsprache Server Side Includes.
    • TACLCompaq Tandem Advanced Command Language
      Kenntnis des Kommando-Interpreters TACL.
    • TcLTool Command Language
      Kenntnis der Tool Command Language, einer Programmiersprache, die es ermöglicht Kommandos an Anwendungsprogramme zu erteilen; mit dieser zeichenkettenorientierte Sprache können auch selbständiger Programme geschrieben werden.
    • Unix-Script-SprachenUnix Scripting
      Kenntnis verschiedener Scripting-Sprachen auf UNIX-Rechnern.
    • VBScriptVB Script, VB-Script, Visual Basic Script
      Kenntnis der Skriptsprache Visual Basic Script von Microsoft für die Ergänzung von Visual Basic für Applikationen und Internet-Anwendungen.
    • WSHWindows Scripting Host
      Kenntnis der von Microsoft Windows bereitgestellten Softwareumgebung zur Ausführung von Scripts.
  • SmalltalkSmall Talk
    Kenntnis dieser Programmiersprache für objektorientierte Programmierung.
  • TeX
  • TTCNTesting and Test Control Notation
    Testing and Test Control Notation; Programmiersprache, die für die automatisierte Testung von Kommunikationsprotokollen verwendet wird.
  • VB - Visual BasicKnoten aufMS Visual Basic, VB, VB.net, VBnet, Visual Basic
    Objektorientierte Programmiersprache der Firma Microsoft.
    • Clear Basic
      Kenntnis der Clear Basic-Version von Visual Basic.
    • Visual Basic 6.0
      Kenntnis dieser Version von Visual Basic.
    • Visual Basic.NET
      Objektorientierte Weiterentwicklung von Visual Basic, die auf dem .NET-Framework basiert (Hersteller: Microsoft).
  • VBA - Visual Basic for ApplicationsVBA, VBA 6.0, VBA-Programmierung, Visual Basic for Application, Visual Basic for Applications 6.0
    Kenntnis der objektorientierten Programmiersprache Visual Basic for Applications von Microsoft.
  • VEEAgilent VEE, HP VEE, Visual Engineering Environment
    Visual Engineering Environment; Visuelle Programmiersprache, die hauptsächlich in der Messtechnik und Automatisierungstechnik eingesetzt wird (Hersteller: Hewlett-Packard/Agilent).
  • Visual CMS Visual C
    C-Entwicklungsumgebung von Microsoft.
  • Visual C++MS Visual C++, VC++, VC++ 6.0, VC++ 7.0, Visual C++ 6.0, Visual C++ 7.0
    C++-Entwicklungsumgebung Visual C++ von Microsoft.
  • Voice-XMLVoice Extensible Markup Language, VoiceXML, VXML
    Kenntnis der XML-Applikation für die Entwicklung von Sprachausgabe und Sprachinteraktivitäten.
  • VRMLVirtual Reality Modeling Language, VRML-Kenntnisse, VRML-Programmierung
    Kenntnis der Programmiersprache VRML zum Erstellen von interaktiven 3D-Web-Grafiken.
  • XAMLExtensible Application Markup Language
    Kenntnis der Extensible Application Markup Language zur Beschreibung und Erstellung von Oberflächen im Betriebssystem Windows Vista des Herstellers Microsoft.

Verwandtschaftsbeziehungen dieser beruflichen Kompetenz und ihrer Unterbegriffe

Verwandschaftsbeziehungen gering mittel hoch
der Kompetenz LINKS zur Kompetenz RECHTS:
der Kompetenz RECHTS zur Kompetenz LINKS:

Gefragt sind berufliche Kompetenzen aus dem Bereich Programmiersprachen-Kenntnisse in folgenden Berufen:

Berufliche Kompetenz:... ist gefragt bei:
.NETIT-Consultant (m/w) IT-ProjektmanagerIn IT-QualitätsmanagerIn linesProgrammiererIn linesSoftware-EntwicklerIn
4GL-SprachenProgrammiererIn
ABAP objectslinesProgrammiererIn
ABAP/4linesProgrammiererIn
ABAPInformatikerIn IT-Consultant (m/w) ProgrammiererIn SAP-BeraterIn Software-EntwicklerIn SystemanalytikerIn
weitere anzeigen (65)