Bereichsübergreifende Werkstoffbe- und -verarbeitungskenntnisse

Bereich: Bereichsübergreifende Kompetenzen

Erklärung

Kenntnis fachübergreifender Be- und Verarbeitungstechniken.

Anzeigefilter:
  • Berufsspezifische Kompetenzen
 

Bereichsübergreifende Werkstoffbe- und -verarbeitungskenntnisse für UhrmacherIn und ZeitmesstechnikerIn

  • FertigungstechnikKnoten aufFertigungsverfahren
    Technische Verfahren zur Fertigung von Produktbestandteilen und Produkten.
    • TrenntechnikKnoten auf
      Verfahren in der Fertigungstechnik zur Veränderung der Form eines Werkstücks durch Abtrennung von Werkstoffteilchen.
      • Spanende FormgebungKnoten aufSpanabhebende Fertigungstechnik, Spanabhebende Verfahren, Spanen, Zerspanen
        Kenntnis formgebender Werkstoffbearbeitungsmethoden, bei denen Späne entstehen, z.B. Bohren, Hobeln, Fräsen, Drehen, Schleifen.
        • Gravieren
          Einschneiden, ritzen, verzieren von Metall-, Glas-, Keramik- und Steinoberflächen oder anderen festen Werkstoffen.

Verwandtschaftsbeziehungen dieser beruflichen Kompetenz und ihrer Unterbegriffe

Verwandschaftsbeziehungen gering mittel hoch
der Kompetenz LINKS zur Kompetenz RECHTS:
der Kompetenz RECHTS zur Kompetenz LINKS:

Gefragt sind berufliche Kompetenzen aus dem Bereich Bereichsübergreifende Werkstoffbe- und -verarbeitungskenntnisse in folgenden Berufen:

Berufliche Kompetenz:... ist gefragt bei:
AluminiumgussGießereitechnikerIn
AutomatendrehenlinesDreherIn
BaustofftechniklinesChemikerIn linesFachkraft für Chemielabortechnik (m/w)
BeschichtungstechnikBodenlegerIn LackiertechnikerIn MalerIn und BeschichtungstechnikerIn OberflächentechnikerIn
BetonschneidenlinesBauhelferIn BetonfertigungstechnikerIn
weitere anzeigen (97)