Ausbildungen in Gesundheitsberufen

Bereich: Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse - Gesundheit, Körper- und Schönheitspflege

Anzeigefilter:
  • Berufsspezifische Kompetenzen
 

Ausbildungen in Gesundheitsberufen für Facharzt/Fachärztin

  • Ausbildungen im medizinischen BereichKnoten auf
    • Ausbildungen in ärztlichen BerufenKnoten auf
      • Abgeschlossener TurnusAusbildungsstatus Humanmediziner
        Nachweisliche Absolvierung der insgesamt mindestens 36 Monate dauernden postpromotionellen Ausbildung für AllgemeinmedizinerInnen.
      • Ärztliche PhysikatsprüfungAbgeschlossener Physikatskurs (Humanmedizin)
        Berechtigungsprüfung für Ärzte/Ärztinnen für Humanmedizin im öffentlichen Gesundheitsdienst.
    • Ausbildungen zum/zur Facharzt/FachärztinKnoten auf
      • FachärztInnen-Ausbildung für Anästhesiologie und Intensivmedizin
        Ausbildung, die zur Herbeiführung von Empfindungslosigkeit zum Zwecke operativer oder diagnostischer Maßnahmen, zur entsprechenden Vor- und Nachbehandlung sowie zur Aufrechterhaltung der vitalen Funktionen während des Eingriffes befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Anatomie
        Ausbildung, die u. a. zur Untersuchung von Fragestellungen, die mit dem Knochen- und Muskelaufbau des Menschen und seiner Organe in Zusammenhang stehen, befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Arbeitsmedizin und angewandte Physiologie
        Ausbildung, die u. a. zur Beschäftigung mit den Wechselbeziehungen zwischen Beruf, Arbeit und Gesundheit sowie dem Einfluss von Bewegungsmangel und körperlicher Aktivität auf die Leistungsfähigkeit bei Kranken und Gesunden befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Augenheilkunde und Optometrie
        Ausbildung, die u. a. zur Behandlung funktionell krankhafter und anatomischer Veränderungen des Auges befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Chirurgische SonderfächerKnoten aufFacharzt-/Fachärztin-Ausbildung für Chirurgie
        Ausbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Patienten und Patientinnen mit z. B. Verletzungen oder Fehlbildungen durch Anwendung chirurgischer Diagnostik, z. B. Endoskopie, befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Herzchirurgie
          Ausbildung, die u. a. zur Durchführung chirurgischer Eingriffe am Herzen und an den großen intrathorakalen Gefäße befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Kinder- und Jugendchirurgie
          Ausbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen im Neugeborenen-, Säuglings-, Kindes- und Jugendalter befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Neurochirurgie
          Ausbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen des zentralen, peripheren und autonomen Nervensystems befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
          Ausbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von gestörten Körperfunktionen, z. B. zur Behandlung von Brandverletzten sowie zur Transplantation von Ersatzstrukturen, befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Thoraxchirurgie
          Ausbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen oder Verletzungen des Brustkorbs und den jeweils angrenzenden Strukturen befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
        Ausbildung, die zur Behandlung von Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane und mit normalen bzw. krankhaften Vorgängen während und unmittelbar nach der Schwangerschaft befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Gerichtsmedizin
        Ausbildung, die u. a. zur Beurteilung, Rekonstruktion und Aufklärung von medizinischen Fragen und Unklarheiten im Zusammenhang mit Verbrechen befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Hals-, Nasen- und OhrenheilkundeFacharzt-/Fachärztin-Ausbildung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
        Ausbildung, die zur Erforschung, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der Ohren, des Halses oder der Nase befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Haut- und Geschlechtskrankheiten
        Ausbildung, die zur Behandlung von Erkrankungen der Haut und Schleimhäuten sowie Erkrankungen der Geschlechtsorgane befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Histologie, Embryologie und Zellbiologie
        Ausbildung, die u. a. zur Untersuchung der Entwicklung des Menschen und zur Anwendung von Methoden der experimentellen Zell- und Molekularbiologie befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Internistische SonderfächerKnoten auf
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin
          Ausbildung, die zur Diagnose und Behandlung der Erkrankung innerer Organe befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Angiologie
          Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen der Blut- und Lymphgefäße befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Endokrinologie und Diabetologie
          Ausbildung, die u. a. zur Behandlung endokriner Erkrankungen (z. B. Fehlfunktionen von Hormondrüsen) sowie von diabetischen Beschwerden (Zuckerkrankheit) befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Gastroenterologie und Hepatologie
          Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungsapparates, der Leber und des Pankreas befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Hämatologie und internistische Onkologie
          Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Knochenmarktransplantationen sowie zur Anwendung von gentherapeutischen Verfahren bei Erkrankungen des Blutes befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Infektiologie
          Ausbildung, die u. a. zur Behandlung viraler, bakterieller und protozoaler Infektionen befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Intensivmedizin
          Ausbildung, die u. a. zur Anwendung intensivmedizinischer Verfahren zur Überwachung, Unterstützung und Aufrechterhaltung der Vital- und Organfunktionen (z. B. Transfusionstherapie, künstliche Ernährung) befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Kardiologie
          Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen des Herzens und der großen Gefäße befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Nephrologie
          Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Nierenerkrankungen sowie von Begleiterkrankungen bei akutem und chronischem Nierenversagen befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Pneumologie
          Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen mit Auswirkungen auf Lunge und Atmung befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Rheumatologie
          Ausbildung, die u. a. zur Therapie von rheumatischen Erkrankungen (z.B. entzündliche Krankheiten der Gelenke oder Knochen- und Stoffwechselerkrankungen) befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Kinder- und Jugendheilkunde
        Ausbildung, die zur Erkennung und Behandlung körperlicher Erkrankungen sowie Reifungsstörungen des Kindes und des Jugendlichen befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapeutische Medizin
        Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von psychischen Krankheiten, Störungen und Verhaltensauffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Klinisch-Immunologische SonderfächerKnoten auf
        • FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Immunologie
          Ausbildung, die u. a. zur Durchführung von Untersuchungsverfahren zur Analyse des Immunsystems sowie zur Herstellung immunologischer Präparate befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Immunologie und Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin
          Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Infektionskrankheiten und zur Durchführung von prophylaktischen Maßnahmen (z.B. Impftherapien) befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Klinisch-Mikrobiologische SonderfächerKnoten auf
        • FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Mikrobiologie und Hygiene
          Ausbildung, die u. a. zur Diagnose von krankheitserzeugenden Vorgängen sowie zur Untersuchung der Hygiene in medizinischen Einrichtungen befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Mikrobiologie und Virologie
          Ausbildung, die u. a. zur Diagnose von Virusinfektionen sowie zur Erarbeitung von Maßnahmen zur Bekämpfung und Vermeidung virusbedingter Krankheiten befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Klinisch-Pathologische SonderfächerKnoten auf
        • FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Pathologie und Molekularpathologie
          Ausbildung, die u. a. zur Diagnose von Krankheiten durch Untersuchungen von Gewebe- und Zellmaterial sowie Körperflüssigkeiten befähigt.
        • FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Pathologie und Neuropathologie
          Ausbildung, die u. a. zur Diagnose von Krankheiten der Sinnesorgane sowie des Nervensystems durch Untersuchungen von Gewebs- und Zellmaterial sowie Körperflüssigkeiten befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Medizinische und Chemische Labordiagnostik
        Ausbildung, die u. a. zur Anwendung diagnostischer Untersuchungsverfahren an Körperflüssigkeiten befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
        Ausbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Mund-, Kiefer- und Gesichtsregion befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Neurologie
        Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen des zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystems sowie der Muskulatur befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Nuklearmedizin
        Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen der Organsysteme sowie zur Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen durch die Anwendung radioaktiver Stoffe befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Orthopädie und Traumatologie
        Ausbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen von Knochen und Gelenken befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Pharmakologie und Toxikologie
        Ausbildung, die u. a. zur Erforschung von Arzneimittel- und Schadstoffwirkungen sowie der Entwicklung neuer Medikamente befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Physikalische Medizin und Allgemeine Rehabilitation
        Ausbildung, die zum Einsatz physikalischer Methoden für die medizinische Behandlung sowie zum Einsatz von Rehabilitationsmaßnahmen zur Behebung bzw. Verringerung von physischen und teilweise psychischen Einschränkungen befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Physiologie und Pathophysiologie
        Ausbildung, die u. a. zur Untersuchung von Lebensfunktionen in der Forschung sowie zum Erkennen von funktionellen Ursachen von Erkrankungen befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin
        Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von psychischen Krankheiten, Störungen und Verhaltensauffälligkeiten befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Public Health
        Ausbildung, die zur Vorbeugung von Krankheiten, Rehabilitation durch Früherkennung und Verhütung sowie Expertise für die Gesundheit der Menschen für nichtübertragbare und übertragbare Erkrankungen befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Strahlentherapie-Radioonkologie
        Ausbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen, bei denen eine Strahlentherapie geeignet ist befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Transfusionsmedizin
        Ausbildung, die u. a. zur Herstellung von Blutkomponenten sowie Stammzellpräparaten befähigt.
      • FachärztInnen-Ausbildung für Urologie
        Ausbildung, die sich mit den Veränderungen und Erkrankungen der ableitenden Harnwege und der männlichen Genitalien beschäftigt.

Verwandtschaftsbeziehungen dieses Zertifikats bzw. Ausbildungsabschlusses und seiner Unterbegriffe

Zertifikat/Ausbildungsabschluss: ... ist verwandt mit:
Abgeschlossener Turnus
Allgemeinmedizin
Medizinisches Fachwissen
Ausbildungen im medizinischen Bereich
Medizinisches Fachwissen
Ausbildungen zum/zur Facharzt/Fachärztin
Fachmedizin
FachärztInnen-Ausbildung für Anatomie
Anatomie
FachärztInnen-Ausbildung für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Anästhesiologie
Intensivmedizin
weitere anzeigen (50)
Verwandschaftsbeziehungen gering mittel hoch
der Kompetenz LINKS zur Kompetenz RECHTS:
der Kompetenz RECHTS zur Kompetenz LINKS:

Gefragt sind Zertifikate/Ausbildungsabschlüsse aus dem Bereich Ausbildungen in Gesundheitsberufen in folgenden Berufen:

Zertifikat/Ausbildungsabschluss:... ist gefragt bei:
Abgeschlossener TurnusArzt/Ärztin für Allgemeinmedizinreglementiert Facharzt/Fachärztinreglementiert
Ärztliche PhysikatsprüfungArzt/Ärztin für Allgemeinmedizinreglementiert Facharzt/Fachärztinreglementiert Tierarzt/-ärztinreglementiert
Ausbildung in GesundheitspsychologielinesKlinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologinreglementiert
Ausbildung in KinderintensivpflegelinesDipl. Gesundheits- und KrankenpflegerInreglementiert
Ausbildung in KinesiologielinesFitnessbetreuerIn linesPhysiotherapeutInreglementiert
weitere anzeigen (110)