Bank- und Finanzwesen-Kenntnisse

Bereich: Wirtschaft, Recht

Synonyme

  • Bankwesen-Kenntnisse

Erklärung

Wissen in Bereichen Finanzierung, Investitionen, Zahlungsverkehr, Bankgeschäfte, Treasury, Versorgung mit Geld sowie um gesetzliche Regelungen in diesem Wirtschaftssektor.

Anzeigefilter:
  • Berufsspezifische Kompetenzen
 

Details

  • Allfinanzdienstleistungen
    Umfassende Dienstleistungsangebote, z. B. von Kreditinstituten, die alle Finanzbereiche betreffen und bspw. die Vermittlung von Bausparverträgen und Immobilien, Versicherungsleistungen, Vermögensberatung und -verwaltung und Kreditkarten- sowie Leasingverträge umfassen können.
  • BankgeschäfteKnoten auf
    Umfassen alle von Geldinstituten getätigten Geschäfte, z.B. Kreditgeschäfte, Geld- und Kapitalanlagen, Zahlungsverkehr, Wertpapiergeschäfte.
    • BankkundInnenbetreuungKnoten aufBankkundenbetreuung, BankkundInnen betreuen, Betreuung von BankkundInnen
      • PrivatkundInnenbetreuungBetreuung von PrivatkundInnen, PrivatkundInnen betreuen
        Beratung privater Kunden hinsichtlich Vermögensanlage und Kreditfinanzierung.
    • Core BankingKernbankensystem
      Unter Core Banking versteht man die Kernprozesse einer Universalbank. Typische Beispiele sind: Kontokorrent, Sparen, Wertpapiere und Darlehen.
    • FirmenkundInnengeschäftKnoten auf
      • Trade FinanceKnoten auf
        Handelsfinanzierungen.
        • Außenhandelsfinanzierung
    • KreditgeschäftKnoten aufFinanzierungsdienstleistungen, Kreditabwicklung, Kreditbearbeitung, Kreditvergabe, Kreditverhältnisse, Kreditwesen-Kenntnisse
      Kenntnisse über die Gewährung von Gelddarlehen und Akzeptkrediten.
      • BonitätsprüfungKnoten aufBonität prüfen, Bonitätsanalyse, Prüfung der Bonität, Rating, Scoring
        Überprüfung der wirtschaftlichen Situation eines Unternehmens, eines Staates oder einer Privatperson (z.B. zum Zwecke der Risikoeinschätzung bei Krediten).
        • Entwicklung von BonitätsmodellenBonitätsmodelle entwickeln
          Modelle zur Feststellung der Kreditwürdigkeit von Unternehmen, Staaten oder Privatpersonen entwickeln.
      • DiskontgeschäftDiskontkredit, Wechselkredit
      • FirmenkreditvergabeFirmenkredite vergeben, Vergabe von Firmenkrediten
      • Hypothekengeschäft
      • Kreditanalyse
        Einholung und Beurteilung von Informationen, die für die Gewährung von Krediten relevant sind (v.a. Kreditfähigkeit und Kreditwürdigkeit von AntragstellerInnen).
      • Kreditmanagement
        Planung und Durchführung von Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit Kundenforderungen nötig sind.
      • LeasingKnoten aufLeasingagenden
        Kenntnis des Leasings als Form der Vermietung auf Zeit über Ratenzahlung.
        • ImmobilienleasingImmobilien leasen, Leasing von Immobilien
        • Kfz-LeasingAuto-Leasing, Autos leasen, Kfz leasen, Leasing von Autos, Leasing von Kfz
        • MobilienleasingLeasing von Mobilien, Leasing von Wirtschaftsgütern, Mobilien leasen, Wirtschaftsgüter leasen
      • PfandleihwesenKnoten auf
        Gewährung von Darlehen gegen Annahme von Wertgegenständen.
        • Lombardgeschäft
      • PrivatkreditvergabePrivatkredite vergeben, Vergabe von Privatkrediten
      • Schuldscheindarlehen
    • PrivatkundInnengeschäftKnoten auf
      • Retail Banking
        Umfassende Kundenberatung und individuelles Zusammenstellen von Finanzlösungen.
    • WertpapiergeschäftKnoten aufWertpapierabwicklung, Wertpapierhandel
      • Depotgeschäft
    • ZentralbankgeschäftKnoten auf
      • Verwaltung der Währungsreserven
  • Bankmanagement
  • Corporate Finance
    Kenntnis dieses Bereich der Finanzwirtschaft, der sich mit Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen der Unternehmen, Anlageentscheidungen der Kapitalgeber und der Organisation von Finanzmärkten auseinandersetzt.
  • EigenkapitalvorschriftenKnoten auf
    Regelungen, die Banken vorschreiben, mehr Mittel zur Verfügung zu haben, um z.B. besser für Krisen gewappnet zu sein.
    • Basel IIKnoten auf
      Kenntnis jenes Regelwerks, mit dem der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht Eigenmittelvorschriften für die international tätigen Banken seiner Mitgliedsstaaten festlegt.
      • Internal Capital Adequacy Assessment ProcessICAAP
        Erweiterung des Basel II - Prozesses um bankenaufsichtliche Überprüfungsprozesse und verstärkte Offenlegungspflichten.
    • Basel III
      Änderungen der Eigenkapitalregeln für Finanzinstitute.
  • FinanzierungsberatungKnoten auf
    Fähigkeit, Privat- oder Firmenkunden bei der Beschaffung und Rückzahlung von Finanzierungsmitteln beraten und betreuen zu können.
    • Finanzierungsmanagement
      Prüfung verschiedener Finanzierungsformen (wie z.B. Eigenkapital aus Eigenmitteln oder Fremdkapitel in Form eines Bankkredites) und Bestimmung eines geeigneten Finanzierungsmixes.
    • ProjektfinanzierungProject Finance
      Kenntnis jener Form der Kreditgewährung, bei der die Verzinsung und Rückzahlung der Mittel weitgehend oder auch ausschließlich aus den Erträgen des betreffenden Investitionsprojekts erfolgen.
    • Sonderfinanzierung
      Finanzierungsformen für Spezialvorhaben, wie z.B.: ASFINAG für die Straßenfinanzierung, Exportfinanzierung.
    • SyndikatsfinanzierungKnoten aufSyndizierungsgeschäft
      Kenntnisse auf dem Gebiet der Finanzierung mittelseines Konsortiums.
      • Konsortialgeschäft
    • UnternehmensbeteiligungenKapitalbeteiligungen
      Kenntnisse über rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen zum Besitz von Anteilen an einer oder mehrerer Kapitalgesellschaft(en).
    • Venture Capital Management
  • InvestmentbankingKnoten aufInvestmentbanking-Kenntnisse
    Wissen um die Sparte des Bankgeschäfts, die sich mit Finanzdienstleistungen in Form des Wertpapiergeschäfts, des Effektenhandels oder der Beteiligungsfinanzierung beschäftigt.
    • AnlageberatungKnoten aufAnlage- und Vermögensberatung, Finanzberatung, Retailbanking, Vermögensberatung
      Kenntnisse in der Beratung privater und institutioneller Investoren über unterschiedliche Möglichkeiten der Vermögensvermehrung mittels Anleihen, Aktien, Immobilien u.ä.
      • AnlageprodukteKnoten aufBankenprodukte, Finanzprodukte
        Kenntnisse diverser Geldanlageprodukte wie z.B. Aktien, Anleihen, Investmentfonds oder Sparbücher.
        • BausparenBauspargeschäft, Bausparvertrag, Bonds, Pfandbriefe, Staatsanleihen, Unternehmensanleihen
          Kenntnisse auf dem Bausparsektor; staatlich geförderte Sparformen mit längeren Laufzeiten und günstigeren Kreditkonditionen.
        • Immobilienanlagen
        • InvestmentfondsKnoten auf
          Kenntnis von Investmentfonds zur Verringerung des Investitionsrisikos durch Halten eines breiten Spektrums von Wertpapieren.
          • Aktienfonds
          • Geldmarktfonds
          • Immobilienfonds
            Kenntnis jener Fonds, die vorwiegend oder ausschließlich in Immobilien investieren.
          • RentenfondsPensions-Fonds, Pensionsfonds, Renten-Fonds
        • SparverträgeSpareinlagen
        • WertpapiereKnoten auf
          Handel mit Besitzrechten bzw. Beteiligungen zum Zwecke der Vermögensvermehrung.
          • Aktien
            Wertpapiere, welche den Anteil an einer Gesellschaft verbriefen.
          • Anleihen
            Verzinsliche Wertpapiere.
          • DepotverwaltungAktiendepots verwalten, Aktiendepotverwaltung, Depots verwalten, Verwaltung von Aktiendepots, Verwaltung von Depots, Verwaltung von Wertpapierdepots, Wertpapierdepots verwalten
            Verwaltung von Wertpapierkonten.
          • GenussscheineGenuss-Schein, Genussschein
            Gesetzlich nicht geregelte Wertpapiere, die je nach individueller Ausgestaltung eher den Charakter von Aktien oder von Anleihen haben.
          • Girosammelverwahrung
            Kenntnis über die Verwahrung von Wertpapierurkunden in einem Sammelbestand bei einer Wertpapiersammelbank.
          • Schuldverschreibung
          • Wechsel
      • AnlegerInnenbetreuungKnoten aufAnlegerInnen betreuen, Betreuung von AnlegerInnen
        Beratung von BankkundInnen über mögliche und bestehende Geldanlagen.
        • Betreuung von Institutionellen AnlegerInnenInstitutionelle AnlegerInnen betreuen
          Abwicklung von Bankgeschäften mit anderen Banken, mit Versicherungen, Fondsgesellschaften u.ä., aber auch mit Unternehmen, die ihre Pensionskassen in Wertpapieren anlegen oder ihre Fremdwährungsbestände absichern wollen.
        • FirmenkundInnenbetreuungFirmenkundenbetreuung
          Betreuung von Firmenkunden v.a. in Kredit- und Finanzierungsfragen.
      • Backoffice-Bereich in der Anlageberatung
        Diverse Verwaltungsaufgaben; z.B.: Schriftverkehr, Kontoverwaltung, Informationsbeschaffung.
      • Finanzanalyse
    • Außerbörslicher HandelOTC-Handel, Over the Counter-Handel, Tafelgeschäft
      Kenntnisse im außerbörslichen Handel mit Wertpapieren und anderen Kapitalmarktprodukten.
    • BörsenhandelKnoten aufAn der Börse handeln, Handel an der Börse
      Handel an der Börse mit Produkten wie z.B. Wertpapieren, Devisen, Waren.
      • AktienhandelHandel mit Aktien, Mit Aktien handeln
      • Arbitrage
      • Börsentermingeschäfte
        Geschäfte an der Börse, die zu einem späteren Zeitpunkt als zum Vertragsabschluss erfolgen, wobei die Kurse aber festgelegt sind.
      • Edelmetallhandel
      • EnergiehandelKnoten aufElektrizitätswirtschaft, Energiewirtschaft
        Kenntnisse im Ein- und Verkauf von Energie und Energierohstoffen wie Strom, Gas, Erdöl auf speziellen Energiemärkten.
        • ETRMEnergy Trading and Risk Management
          Energy Trading and Risk Management; Strategien und Konzepte für das Risikomanagement im Energiehandel.
      • Kassageschäft
        Abschluss von Börsengeschäften, die sofort oder zumindest kurzfristig erfüllt werden müssen.
      • Rentenhandel
      • WarenhandelCommodity-Handel
    • DerivateKnoten auf
      Finanzinstrumente, deren Preis oder Wert von den Kursen oder Preisen anderer Handelsgüter, Vermögensgegenstände oder von marktbezogenen Referenzgrößen abhängt.
      • Credit Default Swaps
        Kreditderivat, das es erlaubt Ausfallrisiken von Krediten, Anleihen oder Schuldnernamen zu handeln.
      • SwapsKnoten auf
        Tauschgeschäfte, bei dem Forderungen und Verbindlichkeiten zwischen zwei Vertragspartnern getauscht werden, mit dem Ziel, dadurch einen Vorteil zu erlangen.
        • Asset Swaps
          Finanzinstrument, das aus einem Tauschgeschäft (Swap) und einer, meist festverzinslichen, Anleihe besteht.
      • Zinsderivate
        Derivat, dessen Basiswert (Underlying) ein Zins oder eine zinsbezogene Größe ist.
    • DevisenhandelHandel mit Devisen, Handel mit Währungen, Mit Devisen handeln, Mit Währungen handeln, Sortenhandel, Valutahandel, Währungshandel
      Handel mit Guthaben und Forderungen in fremden Währungen.
    • Emissionsgeschäft
    • FinanzmarktanalyseKnoten aufAnalyse von Finanzmärkten, Finanzmärkte analysieren
      Analyse von Aktien und deren Kursverhalten, v.a. zur Erstellung von Prognosen über den weiteren Kursverlauf bzw. die Unternehmensperformance.
      • Chartanalyse
      • WertpapieranalyseKnoten aufAnalyse von Wertpapieren, Wertpapiere analysieren
        • AktienanalyseAktien analysieren, Analyse von Aktien
    • FinanzportfoliomanagementKnoten aufFinanzportfolios managen, Finanzportfolios verwalten, Finanzportfolioverwaltung, Management von Finanzportfolios, Portfolio-Management, Verwaltung von Finanzportfolios
      Verwaltung eines Bestandes an Vermögenswerten.
      • Immobilien Asset ManagementReal Estate Asset Management
    • FondsbuchhaltungFonds-Buchhaltung
      Chronologische und systematische Aufzeichnung aller Wertbewegungen innerhalb einer Kapitalanlagegesellschaft unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben.
    • FondsmanagementFonds managen, Management von Fonds
    • GeldwäscheverdachtsüberwachungKnoten auf
      Kenntnis in der Bekämpfung der Einschleusung von illegal erwirtschaftetem Geld und Vermögenswerten (Schattenwirtschaft) in den legalen Finanz- und Wirtschaftskreislauf.
      • Know your customerKYC
        Kenntnis jener Vorschrift, mit der die Prüfung von wichtigen NeukundInnen von Kreditinstituten oder Versicherungen zur Verhinderung von Geldwäsche bezeichnet wird.
    • Investitionsberatung
      Kenntnisse in der Beratung hinsichtlich langfristigen Geldanlagen.
    • TermingeschäfteKnoten aufWarentermingeschäfte, Zeitgeschäfte
      Ein Termingeschäft, auch Zeitgeschäft genannt, ist ein Geschäft über den Kauf bzw. Verkauf eines Gutes zu einem fest vereinbarten Preis, der erst eine gewisse Zeit nach dem Abschluss erfüllt wird.
      • Aktientermingeschäfte
        Geschäfte über den Kauf bzw. Verkauf von Wirtschaftsgütern, die nicht unmittelbar nach Abschluss, sondern zu einem zukünftigen Zeitpunkt erfüllt werden.
      • Devisentermingeschäfte
        Verbindliche Vereinbarungen, eine Währung gegen eine andere Währung zu einem im Moment des Geschäftsabschlusses vereinbarten Termin und festgelegten Kurs zu tauschen.
      • Futures
      • Optionen
  • Meldewesen in BankenMeldepflichten in Banken, Meldewesen
    Kenntnisse im Erstellen von Statistiken und Meldungen, welche zur Bankenregulierung und der Sicherstellung der Stabilität des Finanzsystems dienen.
  • TreasuryKnoten auf
    Kenntnisse über die Erfassung und Steuerung zahlungsstromorientierter Finanzmittel zur Innen- und Außenfinanzierung mit dem Ziel der unternehmensweiten Liquiditätssteuerung.
    • Gelddisposition
    • RefinanzierungKapitalbeschaffung
    • Treasury Back Office
      Administrative Mitarbeit im Bereich Treasury.
    • Treasury Management
  • ZahlungsverkehrKnoten aufOnline-Zahlungsverkehr, Zahlungsabwicklung, Zahlungswesen
    Kenntnis der Zahlungsvorgänge innerhalb einer Volkswirtschaft bzw. eines Währungsgebiets oder zwischen Volkswirtschaften bzw. Kenntnis über bare und bargeldlose Zahlungen zwischen Firmen und KundInnen.
    • Abwicklung des ZahlungsverkehrsDurchführung des Zahlungsverkehrs, Zahlungsverkehr abwickeln, Zahlungsverkehr durchführen
    • Akkreditivgeschäft
      Abwicklung von Geschäften unter der Verpflichtung einer Bank, im Auftrag ihrer KundInnen (z.B. Importunternehmen) und unter bestimmten Bedingungen Zahlungen an Dritte (z.B. Exportunternehmen) zu leisten.
    • BankverkehrKnoten auf
      Geschäftsverkehr mit Banken.
      • Loro- und NostrokontenKnoten auf
        • Nostrokontendisposition
          Kenntnis der Nostrokontendisposition mit dem Ziel der Mittelvermehrung durch erfolgreiches Umschichten.
    • BeitragsvorschreibungBeiträge vorschreiben, Vorschreibung von Beiträgen
      Kenntnisse in der Ausstellung von Bescheiden oder Zahlscheinen für regelmäßig sowie nicht-regelmäßige Zahlungen.
    • Clearing
      Auf- und Verrechnung von Forderungen und Verbindlichkeiten, z.B. zwischen Banken, Industrieunternehmen oder TeilnehmerInnen auf dem Finanzmarkt.
    • DevisengeschäftKnoten aufDevisenwesen, Sorten, Valuta, Valuten
      Guthaben oder Forderungen in einer Fremdwährung, z.B. Guthaben auf einer ausländischen Bank, Schecks oder internationale Wertpapiere. Banknoten und Münzen (Bargeld) in einer Fremdwährung werden als Sorten bezeichnet.
      • Valutengeschäft
        Handel mit ausländischen Währungen.
    • Geldhandel
      Handel mit kurzfristigen Guthaben bzw. Krediten zum Zwecke der Liquiditätsbeschaffung.
    • GirogeschäftKnoten auf
      Durchführung des bargeldlosen Zahlungs- und Abrechnungsverkehrs.
      • Kontoführung
        Neben dem eigentlichen Führen von Konten auch die Kundenberatung über optimale Kontodisposition.
    • Internationaler ZahlungsverkehrKnoten auf
      • AuslandsgeschäftKnoten auf
        • Auslandsgarantiegeschäft
        • Auslandszahlungsverkehr
          Überweisungen an ausländische Konten bzw. Überweisungen vom Ausland auf inländische Konten.
    • Kreditkartenabrechnung
    • Kreditkartenwesen
      Kenntnis des Kreditkartenwesens zur bargeldlosen Bezahlung von Waren und Dienstleistungen bei Vertragsunternehmen.
    • Scheckwesen
      Kenntnisse von Scheckarten, Bestandteilen von Schecks sowie gesetzlichen Regelungen.
    • Sparverkehr
      Abwicklung des Zahlungsverkehrs über Spar- u. Girokonten.

Verwandtschaftsbeziehungen dieser beruflichen Kompetenz und ihrer Unterbegriffe

Berufliche Kompetenz: ... ist verwandt mit:
Abwicklung des Zahlungsverkehrs
Core Banking
Devisengeschäft
Elektronischer Zahlungsverkehr
Finanzrecht
Girogeschäft
Internationaler Zahlungsverkehr
Kreditkartenabrechnung
Scheckwesen
Unternehmenssoftware Finanzdienstleistungen und Versicherungen
Aktien
Aktienfonds
Aktienhandel
Aktientermingeschäfte
Aktienfonds
Aktien
Aktienhandel
Aktien
Aktientermingeschäfte
Aktientermingeschäfte
Aktien
Aktienhandel
weitere anzeigen (59)
Verwandschaftsbeziehungen gering mittel hoch
der Kompetenz LINKS zur Kompetenz RECHTS:
der Kompetenz RECHTS zur Kompetenz LINKS:

Gefragt sind berufliche Kompetenzen aus dem Bereich Bank- und Finanzwesen-Kenntnisse in folgenden Berufen:

Berufliche Kompetenz:... ist gefragt bei:
Abwicklung des ZahlungsverkehrsBankangestellteR im bankinternen Bereich linesBankkaufmann/-frau Fachkraft in der Buchhaltung (m/w) Großhandelskaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau linesKassierIn Speditionsfachkraft (m/w)
AkkreditivgeschäftBankangestellteR im bankinternen Bereich Bankkaufmann/-frau Fachkraft in der Buchhaltung (m/w) Großhandelskaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau RisikomanagerIn im Finanz- und Bankwesen Speditionsfachkraft (m/w)
AktienlinesBankangestellteR im bankinternen Bereich
AktienhandelBörsenhändlerIn
AnlageberatunglinesFinanz- und AnlageberaterIn linesWirtschaftstreuhänderInreglementiert
weitere anzeigen (47)