Lehrausbildung

Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau - Abfall

Dauer der Lehrzeit: 3 Jahre Normale Lehrzeit

Verkürzte Lehrzeit für Personen mit Ausbildungsabschluss: 2 Jahre Verkürzte Lehrzeit

Haupttätigkeit

  • Abfälle fachgerecht sammeln, sortieren und entsorgen, z.B. Restmüll, Biomüll oder Problemstoffe wie Lacke und Batterien
  • Angelieferte Materialien beurteilen und entscheiden, wie sie weiter behandelt werden sollen, z.B. durch Verbrennen, chemisches Behandeln, Lagern, Trennen
  • Abfall wiederverwertbar machen
  • Große Entsorgungs- und Wiederaufbereitungsanlagen bedienen und warten
  • KundInnen über richtige Mülltrennung und -entsorgung informieren
  • Im Labor chemische und physikalische Analysen durchführen

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • Entsorgungs- und Wiederaufbereitungsunternehmen, z.B. Müllabfuhr, Mülldeponien
  • Recyclingunternehmen
  • Betriebe mit eigenen Entsorgungs- und Wiederaufbereitungsanlagen


Voraussetzungen

(häufig genannte Voraussetzungen in Stelleninseraten für Lehrlinge)
  • Gerne mit Maschinen arbeiten
  • Interesse für Chemie und Physik
  • Interesse für Technik
  • Interesse für Umweltschutz
  • Körperlich fit sein
  • Unempfindlich gegen Gerüche sein
  • Unempfindlich gegen Lärm sein

Aktuell offene Lehrstellen

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 3 zum AMS-eJob-Room

Hier erhalten Sie Informationen zur Lehrlingsentschädigung: zum Berufslexikon

Hier erhalten Sie Informationen zu den Standorten der Berufsschulen: zum Ausbildungskompass

AMS-6-Steller

  • 665681 Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau (Abfall)

Zuordnung zu folgenden BIS-Berufsuntergruppen

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen