Lehrausbildung

Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau - Abwasser

Dauer der Lehrzeit: 3 Jahre Normale Lehrzeit

Verkürzte Lehrzeit für Personen mit Ausbildungsabschluss: 2 Jahre Verkürzte Lehrzeit

Haupttätigkeit

  • Abwässer z.B. von privaten Haushalten oder von Industriebetrieben entsorgen
  • Abwässer in Kläranlagen aufbereiten, damit das Wasser wieder genutzt werden kann
  • Kanalisationsanlagen warten
  • Abwasser im Labor analysieren und entscheiden, wie es weiter behandelt werden soll
  • Große Maschinen für die Abwasser- und Schlammbehandlung bedienen und warten, z.B. Filteranlagen, Zentrifugen, Chloranlagen

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • Unternehmen der Abwasserentsorgung und -wiederaufbereitung, z.B. öffentliche Kanalisation, Kläranlagen, Einrichtungen zur Abwasserkontrolle
  • Unternehmen, die auf die Behandlung besonderer Abwässer spezialisiert sind, z.B. Industrieabwässer
  • Industriebetriebe mit eigenen Entsorgungs- und Wiederaufbereitungsanlagen
  • Unternehmen, die Abwasserentsorgungsanlagen errichten


Voraussetzungen

(häufig genannte Voraussetzungen in Stelleninseraten für Lehrlinge)
  • Gerne mit Maschinen arbeiten
  • Interesse für Chemie und Physik
  • Interesse für Technik
  • Interesse für Umweltschutz
  • Körperlich fit sein
  • Unempfindlich gegen Gerüche sein
  • Unempfindlich gegen Lärm sein

Aktuell offene Lehrstellen

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 1 zum AMS-eJob-Room

Hier erhalten Sie Informationen zur Lehrlingsentschädigung: zum Berufslexikon

Hier erhalten Sie Informationen zu den Standorten der Berufsschulen: zum Ausbildungskompass

AMS-6-Steller

  • 665682 Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau (Abwasser)

Zuordnung zu folgenden BIS-Berufsuntergruppen

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen