Lehrausbildung

MetalltechnikerIn, Hauptmodul Werkzeugbautechnik

Dauer der Lehrzeit: 3 1/2 Jahre Normale Lehrzeit

Lehrzeit bei Absolvierung eines zusätzlichen Hauptmoduls: 4 Jahre
Lehrzeit bei Absolvierung eines zusätzlichen Spezialmoduls: 4 Jahre
Verkürzte Lehrzeit für Personen mit Ausbildungsabschluss: 2 1/2 Jahre Verkürzte Lehrzeit

Haupttätigkeit

  • Teile von Werkzeugen oder Werkzeugmaschinen aus Metall und Kunststoff herstellen, z.B. Schneide-, Stanz- und Biegewerkzeuge
  • Teile und größere Baugruppen nach Plan zu Werkzeugmaschinen zusammenbauen und diese vor Ort montieren
  • Werkzeugmaschinen und ihre Teile warten und reparieren
  • Die Maße von Werkstücken und Bearbeitungsschritte in computergesteuerte Werkzeugmaschinen (CNC-Maschinen) eingeben
  • Werkstücke automatisiert mit computergesteuerten Werkzeugmaschinen (CNC-Maschinen) bearbeiten
  • Sicherstellen, dass montierte Teile passgenau eingebaut sind und fehlerfrei funktionieren

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • Auf Werkzeugbau spezialisierte Betriebe
  • Betriebe des Metall verarbeitenden Gewerbes
  • Betriebe der Metall-, Kunststoff-, Maschinenbau-, Elektro- und Kraftfahrzeugindustrie


Voraussetzungen

(häufig genannte Voraussetzungen in Stelleninseraten für Lehrlinge)
  • Gerne mit Maschinen arbeiten
  • Gerne mit Werkzeug arbeiten
  • Gute Kenntnisse in Mathematik
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse für Maschinenbau
  • Logisches und analytisches Denken

Aktuell offene Lehrstellen

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 70 zum AMS-eJob-Room

Hier erhalten Sie Informationen zur Lehrlingsentschädigung: zum Berufslexikon

Hier erhalten Sie Informationen zu den Standorten der Berufsschulen: zum Ausbildungskompass