Lehrausbildung

VerfahrenstechnikerIn für die Getreidewirtschaft, Schwerpunkt Getreidemüller

Dauer der Lehrzeit: 3 Jahre Normale Lehrzeit

Verkürzte Lehrzeit für Personen mit Ausbildungsabschluss: 2 Jahre Verkürzte Lehrzeit

Haupttätigkeit

  • Mehl, Grieß, Getreidekeime und Getreideflocken herstellen
  • Weizen, Roggen, Mais, Gerste, Hafer und andere Getreidearten verarbeiten
  • Angeliefertes Getreide überprüfen und reinigen
  • Weitere Qualitätskontrollen im Labor durchführen
  • Automatische Produktionsanlagen bedienen und überwachen
  • Endprodukte abfüllen und verpacken

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • Mühlen
  • Betriebe, die Nahrungsmittel herstellen
  • Betriebe, die Backwaren herstellen
  • Betriebe, die Mühlen herstellen


Voraussetzungen

(häufig genannte Voraussetzungen in Stelleninseraten für Lehrlinge)
  • Gerne mit Lebensmitteln arbeiten
  • Gerne mit Maschinen arbeiten
  • Interesse für Technik
  • Körperlich fit sein
  • Sinn für Sauberkeit und Hygiene
  • Unempfindlich gegen Gerüche sein

Aktuell offene Lehrstellen

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 9 zum AMS-eJob-Room

Hier erhalten Sie Informationen zur Lehrlingsentschädigung: zum Berufslexikon

Hier erhalten Sie Informationen zu den Standorten der Berufsschulen: zum Ausbildungskompass

AMS-6-Steller

  • 360183 Verfahrenstechniker/in Getreidewirtschaft - Getreidemüller

Zuordnung zu folgenden BIS-Berufsuntergruppen

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen