Lehrausbildung

TiefbauspezialistIn, Schwerpunkt Siedlungswasserbau (verordnet)

Dauer der Lehrzeit: 4 Jahre Normale Lehrzeit

Verkürzte Lehrzeit für Personen mit Ausbildungsabschluss: 3 Jahre Verkürzte Lehrzeit

Haupttätigkeit

  • Wasserleitungen, Kanalisation oder Kläranlagen herstellen
  • Oberflächen entwässern, z. B. durch das Ableiten von Regenwasser
  • Leitungen, Beton und Asphalt in Wasserversorgungs- und -entsorgungsanlagen reparieren
  • Gelände vermessen und die Messwerte dokumentieren
  • Geräte- und Materialeinsatz berechnen
  • Schächte und Kanäle auf Dichtheit prüfen
  • Bauplanungssoftware wie z. B. BIM, EDM, CAD verwenden

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • Bauunternehmen im Tiefbau (Straßen-, Brücken-, Tunnel-, Gleis- und Kanalbau)


Voraussetzungen

(häufig genannte Voraussetzungen in Stelleninseraten für Lehrlinge)
  • Freude am Basteln und Werken
  • Freude am Organisieren
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Interesse für Bau
  • Interesse für wirtschaftliche Themen
  • Körperlich fit sein

Aktuell offene Lehrstellen

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): zum AMS-eJob-Room

Hier erhalten Sie Informationen zur Lehrlingsentschädigung: zum Berufslexikon

Hier erhalten Sie Informationen zu den Standorten der Berufsschulen: zum Ausbildungskompass

AMS-6-Steller

  • 167884 Tiefbauspezialist/in - Siedlungswasserbau

Zuordnung zu folgenden BIS-Berufsuntergruppen

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen