Berufsfeuerwehrmann/-frau

Beruf

Berufsfeuerwehrmann/-frau Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

Berufsfeuerwehrleute sind für die Bekämpfung von Bränden, für die Hilfeleistung von in Bedrängnis geratenen Personen und Tieren sowie für die Abwendung von Gefahren, die bei Katastrophen eine Bedrohung darstellen, zuständig.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich bei der Berufsfeuerwehr in größeren Städten. In kleineren Gemeinden und Orten erfüllen diese Aufgaben Freiwillige Feuerwehren. In größeren Unternehmen und in Unternehmen, die mit entzündlichem Gefahrengut arbeiten, ist eine Betriebsfeuerwehr eingerichtet, z.B. auf Flughäfen oder in der Erdöfverarbeitung (Raffinerien).

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 7 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Durchschnittliches Einstiegsgehalt ab Euro 1800 bis 2190 brutto pro Monat.
Je nach Ausbildungsniveau sind Unterschiede beim Einstiegsgehalt möglich: Mittlere/Höhere Schulen von EUR 1970 bis EUR 2190; sonstige Ausbildung von EUR 1800 bis EUR 1970.

Arbeitsumfeld

Abenddienst, Abgasbelastung, Außenarbeit, Belastung durch hautschädigende Stoffe, Bereitschaftsdienst, Erhöhte Verletzungsgefahr, Hitzebelastung, Hohe psychische Belastung, Nachtdienst, Schwere körperliche Arbeit, Wochenenddienst

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen die mündliche und schriftliche Kommunikation im Team beherrschen, Arbeits- und Sicherheitsanweisungen zuverlässig verstehen und je nach Verantwortungsbereich selbst erteilen. Das erforderliche Niveau hängt auch davon ab, ob Berufsfeuerwehrmänner/-frauen Personalverantwortung besitzen.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Innerbetriebliche Spezialausbildung

Weiterbildung


Fachhochschul-Studiengang:
  • Strategisches Sicherheits-Management Nur berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Brandschutz (Diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Katastrophenmanagement (Diverse Anbieter) Auch berufsbegleitend

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit betrieblicher Ausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

AMS-6-Steller

  • 734101 Feuerwehrmann/-frau  
  • 880119 Berufstaucher/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Ausbilder/Ausbilderin - Landesfeuerwehrschule (mittlerer technischer Dienst)
  • Ausbilder/Ausbilderin im praktischen Dienst (mittlerer technischer Dienst - Feuerwehr)
  • Berufsfeuerwehrmann/Berufsfeuerwehrfrau
  • Brandbekämpfungsbeauftragter & Ersthelfer / Brandbekämpfungsbeauftragte & Ersthelferin
  • Einsatzbearbeiter/Einsatzbearbeiterin in der Feuerwehrleitstelle (mittlerer technischer Dienst)
  • Einsatzleiter/Einsatzleiterin (Feuerwehr)
  • Feuerwehrgerätewart/Feuerwehrgerätewartin
  • Geprüfter Taucher/Geprüfte Taucherin
  • Geprüfter Werkfeuerwehrtechniker/Geprüfte Werkfeuerwehrtechnikerin
  • Kontrolleur/Kontrolleurin - Feuerlöscher
  • Werkfeuerwehrmann/Werkfeuerwehrfrau