Beruf

IT-VertriebskonsulentIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

IT-VertriebskonsulentInnen beraten Unternehmen bezüglich EDV-Lösungen. Sie besitzen wirtschaftliche und verkaufstechnische Kompetenzen und bilden die Brücke zwischen den Hersteller-Firmen und den (Groß-)KundInnen. Sie erstellen aufgrund der Anforderungen Angebote für IT-Hardware, Software und sonstigen IT-Dienstleistungen. Sie begleiten die Verkaufsprozesse bis zur KundInnenentscheidung und zur Vertragsreife. IT-VertriebskonsulentInnen sind stärker verkaufsorientiert tätig als IT-Consultants, bei denen die organisatorisch-technische Beratung im Vordergrund steht.

Beschäftigungsmöglichkeiten

IT-VetriebskonsulentInnen sind im Hardware-, Software- und IT-Dienstleistungsvertrieb, insbesondere für große IT-Unternehmen tätig.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 9 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 2040 bis 3170 brutto pro Monat.
Je nach Ausbildungsniveau sind große Unterschiede beim Einstiegsgehalt möglich: Mittlere/Höhere Schulen von EUR 2040 bis EUR 2450; Uni/FH/PH von EUR 2500 bis EUR 3170.

Arbeitsumfeld

Ständiger KundInnenkontakt

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Vertriebsberufe erfordern generell aufgrund des ständigen und intensiven Kundinnen- und Kundenkontakts eine sehr gute Sprachbeherrschung. Sie beraten ihre Kundinnen und Kunden persönlich und telefonisch, erstellen schriftliche Angebote, kommunizieren im Team und mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Abteilungen.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


BHS - Elektrotechnik, Informationstechnologie, Mechatronik (HTL): NQR V
  • HLA (einschl. Kolleg) Elektronik (Technische Informatik) Nur berufsbegleitend
  • HLA EDV und Organisation
  • HLA Elektronik (Technische Informatik, Software Development) Auch berufsbegleitend
  • HLA Elektronik (Telekommunikation - Computertechnik)
  • HLA Informationstechnologie
BHS - Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebsmanagement (HTL): NQR V
  • HLA Wirtschaftsingenieurwesen (Betriebsinformatik) Auch berufsbegleitend
Fachhochschul-Studiengang: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Informatik
  • Information Security
  • Informations- und Kommunikationssysteme / Information and Communication Systems & Services
  • Informationsmanagement Auch berufsbegleitend
  • IT Security Auch berufsbegleitend
  • Medizin- und Bioinformatik
  • Mobile Computing
  • Netzwerk- und Kommunikationstechnik Auch berufsbegleitend
  • Projektmanagement und Informationstechnik Auch berufsbegleitend
  • Sichere Informationssysteme Auch berufsbegleitend
  • Software Engineering Auch berufsbegleitend
  • Telekommunikation und Internettechnologie Nur berufsbegleitend
  • Wirtschaftsinformatik Auch berufsbegleitend
Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Computational Sciences
  • Informatik
  • Informatikmanagement
  • Lehramtsstudium für die Sekundarstufe Allgemeinbildung - Informatik und Informatikmanagement
  • Telematik
  • Wirtschaftsinformatik
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • HLA Informatik Nur berufsbegleitend
  • Kolleg Elektronik (Informationstechnologien - Hardware-Software Co-Design) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg Elektrotechnik (Informationstechnik) Nur berufsbegleitend
  • Kolleg Wirtschaftsingenieurwesen (Betriebsinformatik) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg/Aufbaulehrgang EDV und Organisation (Netzwerktechnik) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg/Aufbaulehrgang Elektronik - Informationstechnologien Auch berufsbegleitend
  • Kolleg/Aufbaulehrgang Elektronik - Netzwerktechnik Auch berufsbegleitend
  • Kolleg/Aufbaulehrgang Informatik Nur berufsbegleitend

Weiterbildung


Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Aufbaulehrgang an HAK (Betriebliche Informationswirtschaft) Auch berufsbegleitend
  • Aufbaulehrgang an HAK (Wirtschaftsinformatik und betriebliche Organisation) Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Betriebswirtschaft (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Marketing, Verkauf, Vertrieb (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen bei Hard- und Softwareherstellern
  • Fachspezifische Tagungen und Kongresse
  • Fachspezifische Universitäts- und Fachhochschullehrgänge

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 410112 IT-Vertriebsassistent/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Account Manager/Account Managerin IT
  • IT-System-Kaufmann/IT-System-Kauffrau + duales Studium
  • IT-Vertriebsbeauftragter/IT-Vertriebsbeauftragte
  • Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann/Informations- und Telekommunikationssystem-Kauffrau
  • Vertriebsfachkraft (EDV)