Beruf

BerufskraftfahrerIn in der Güterbeförderung Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

BerufskraftfahrerInnen in der Güterbeförderung transportieren Waren mit Kraftfahrzeugen, wie z.B. Lastkraftwagen. Sie fahren sowohl im Nahverkehr als auch im Fernverkehr (Inland und Ausland). Sie übernehmen das Transportgut und verladen es bzw. überwachen das Verladen. BerufskraftfahrerInnen in der Güterbeförderung überprüfen regelmäßig die Fahrtüchtigkeit ihrer Fahrzeuge und nehmen Wartungsarbeiten sowie kleinere Reparaturen vor. Sie planen die Fahrtrouten, führen Fahrtenbücher und erledigen verschiedene Verwaltungsaufgaben, z.B. Zollformalitäten im grenzüberschreitenden Verkehr.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen v.a. bei Gütertransportunternehmen (z.B. Speditionen, Paketdiensten).

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 1.816 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab 1380 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Arbeit unter Zeitdruck, Hohe psychische Belastung, Mobiler Arbeitsplatz, Schwere körperliche Arbeit, Ständiges Sitzen

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen Arbeitsanweisungen verstehen, selbstständig ausführen und im Team kommunizieren können. Schriftlich arbeiten sie vor allem mit standardisierten Formularen. Besonders bei Gefahrenguttransporten können auch höhere Anforderungen an die Sprachbeherrschung gestellt werden.

Fachliche berufliche Kompetenzen

  • Arbeit mit Geräten, Maschinen und Anlagen; insbesondere: Baumaschinen (Betonaufbereitungs- und -transportgeräte, Bedienung von Fahrzeugkränen, Betonpumpen, Muldenkipper), Bedienung von Geräten, Maschinen und Anlagen (Bedienung von digitalen Tachos, Bedienung von Navigationsgeräten)
  • Branchenspezifische Produkt- und Materialkenntnisse; insbesondere: Maschinen, Fahrzeuge und Produkte der Metallverarbeitung (Sattelschlepper, Tieflader)
  • Fahrzeugtechnik-Kenntnisse; insbesondere: Kraftfahrzeug-Technik
  • Logistikkenntnisse; insbesondere: Distributionslogistik (Fahrzeugauslieferung)
  • Reinigungskenntnisse; insbesondere: Kraftfahrzeuge reinigen
  • Transportabwicklungskenntnisse; insbesondere: Fernverkehr, Gütertransport (Gefahrenguttransport, Transport von Kränen, Transport von Baumaschinen, Lebensmitteltransport, Lkw-Fracht, Schwertransporte, Tiertransport, Holztransport, Kühlguttransport, Werkverkehr), Ladetätigkeit (Verladekontrolle), Straßenverkehr, Transportsicherung und Verpackung, Verwenden von FahrerInnenkarten, Zollabwicklung, Zustelldienste (Durchführung von Überstellungsfahrten, Ausliefern von Bäckereiwaren)

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

  • FahrerInnenqualifizierungsnachweis
  • Führerscheine; insbesondere: C95-Weiterbildung, D95-Weiterbildung, Führerschein B, Führerschein C, Führerschein C1, Führerschein C1E, Führerschein CE, Führerschein D, KranführerInnenprüfung, ADR-GefahrengutlenkerInnenausweis (ADR-Basiskurs)

Ausbildung


Lehre: NQR IV Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Sprachen (z. B. BFI, WIFI)

Weiterbildung


Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Lager (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Logistik (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Transport und Verkehr (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit Lehrausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 395119 Warenzusteller/in  
  • 405101 Fahrverkäufer/in  
  • 428105 Lkw-Lenker/in  
  • 428117 Gefahrgutlenker/in  
  • 428118 Betonmischerfahrer/in  
  • 428119 Berufskraftfahrer/in - Güterbeförderung  
  • 428182 Berufskraftfahrer/in - Güterbeförderung  
  • 470105 Beifahrer/in  
  • 420104 Transportbegleitfahrer/in  
  • 428101 Ausführer/in  
  • 428104 Fernlastfahrer/in  
  • 428110 Lieferwagenlenker/in  
  • 428111 Kraftfahrer/in  
  • 428113 Berufskraftfahrer/in  
  • 470101 Mitfahrer/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Anderer Kraftfahrzeugführer / andere Kraftfahrzeugführerin
  • Auslieferungsfahrer/Auslieferungsfahrerin (nicht Verkaufsfahrer/Verkaufsfahrerin)
  • Beifahrer/Beifahrerin
  • Beifahrer/Beifahrerin (Kraftfahrer)
  • Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin - Stadtreinigung
  • Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin Fachrichtung Güterverkehr
  • Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin Spezialisierungsrichtung Stadtreinigung
  • Betonmischerfahrer/Betonmischerfahrerin
  • Kraftfahrzeugführer/Kraftfahrzeugführerin in der Ver- und Entsorgung
  • Kraftfahrzeugführer/Kraftfahrzeugführerin von Baufahrzeugen
  • Produktionsfahrer/Produktionsfahrerin
  • Servicefahrer/Servicefahrerin
  • Zugmaschinen-, Sonderfahrzeugführer/Zugmaschinen-, Sonderfahrzeugführerin
  • Zugmaschinen-Fahrer/Zugmaschinen-Fahrerin (Hafen)