Beruf

Molkerei- und Käsereifachkraft (m/w) Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

Molkerei- und Käsereifachkräfte be- und verarbeiten Rohmilch zu Trinkmilch und verschiedenen Milchprodukten, wie z.B. Joghurt, Butter oder Käse. Ihr Tätigkeitsbereich umfasst einzelne Arbeitsschritte oder auch den gesamten Produktionsablauf von der Annahme der angelieferten Milch, der Herstellung und gegebenenfalls der Reifung der Milchprodukte bis hin zu deren Verpackung. Zur Gewährleistung hochwertiger Produkte und zum Schutz der KonsumentInnen müssen Molkerei- und Käsereifachkräfte bei ihrer Tätigkeit immer auf die Einhaltung der Hygienerichtlinien achten.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Molkerei- und Käsereifachkräfte sind in genossenschaftlichen, gewerblichen oder industriellen Molkereien und Käsereien beschäftigt. Weiters bieten familieneigene landwirtschaftliche Betriebe bzw. Molkereien und Käsereien berufliche Möglichkeiten.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 11 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1830 bis 2120 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Heben und Tragen von Lasten von 5 bis 10 kg, Hitzebelastung, Nässebelastung, Ständiges Gehen

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen zum Teil umfangreiche mündliche und schriftliche Arbeitsanweisungen verstehen und ausführen können. Im Team mit Kolleginnen und Kollegen kommunizieren sie vor allem mündlich, müssen aber auch schriftliche Dokumentationen, Anleitungen, Pläne etc. lesen und verstehen. Während in Groß- und Mittelbetrieben der Kontakt zu Kundinnen und Kunden kaum eine Rolle spielt, können in Kleinbetrieben durch die Kommunikation mit Kundinnen und Kunden höhere Anforderungen an die Deutschkenntnisse gestellt werden.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


Lehre: NQR IV BMS - Landwirtschaft: NQR IV
  • Landwirtschaftliche FS Landwirtschaft (Bergbauernwirtschaft)
BHS - Biotechnik, Medizintechnik (HTL): NQR V
  • HLA Lebensmittel- und Biotechnologie

Weiterbildung


Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Werkmeisterschule (Bio- und Lebensmitteltechnologie) Nur berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Lebensmittelerzeugung, -produktion (z. B. WIFI, diverse Anbieter)

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit Lehrausbildung
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 010509 Milchwirtschaftstechniker/in (Ing)  
  • 367101 Käsereiarbeiter/in  
  • 367102 Molkereiarbeiter/in  
  • 367105 Facharbeiter/in Molkerei- und Käsereiwirtschaft  
  • 367106 Milchtechnologe/-technologin  
  • 367180 Molkereifachmann/-frau  
  • 367182 Facharbeiter/in Molkerei- und Käsereiwirtschaft  
  • 367183 Milchtechnologe/-technologin  
  • 367103 Molkereifachmann/-frau  
  • 367104 Molker/in und Käser/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Abteilungsleiter/Abteilungsleiterin in der Milchwirtschaft
  • Ausbilder/Ausbilderin in der Milchwirtschaft
  • Butterbereiter/Butterbereiterin
  • Diplom Ingenieur (Uni)/ Diplom Ingenieurin (Uni) - Technologie der Milchverarbeitenden - und Fettindustrie
  • Diplom-Ingenieur (FH)/Diplom-Ingenieurin (FH) Fachrichtung Milch- und Molkereiwirtschaft
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (Uni) Fachrichtung Technologie der Milch und Fett verarbeitenden Industrie
  • Facharbeiter/Facharbeiterin für Milchwirtschaft
  • Ingenieur/Ingenieurin Lebensmittelindustrie (FS) Fachrichtung Technologie Milchverarbeitung
  • Käser/Käserin
  • Laborleiter/Laborleiterin - Milchwirtschaft
  • Master of Science (Uni) - Milchwissenschaft und -technologie
  • Meister/Meisterin für Milchverarbeitung
  • Meister/Meisterin für Milchwirtschaft
  • Milchindustrielaborant/Milchindustrielaborantin
  • Milchkontrollassistent/Milchkontrollassistentin
  • Milchtechnologe/Milchtechnologin
  • Milchverarbeiter/Milchverarbeiterin
  • Milchwirtschaftlicher Fachberater/Milchwirtschaftliche Fachberaterin
  • Milchwirtschaftlicher Laborant/Milchwirtschaftliche Laborantin
  • Milchwirtschaftlicher Labormeister/Milchwirtschaftliche Labormeisterin
  • Molkereiarbeiter/Molkereiarbeiterin
  • Molkereifacharbeiter/Molkereifacharbeiterin
  • Molkereifachmann/Molkereifachfrau
  • Molkereileiter/Molkereileiterin
  • Molkereimeister/Molkereimeisterin
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Milchwirtschaft und Molkereiwesen
  • Staatlich geprüfter Wirtschafter/Staatlich geprüfte Wirtschafterin Fachrichtung Milchwirtschaft und Molkereiwesen
  • Wirtschafter/Wirtschafterin - milchwirtschaftliches Labor