Beruf

MaschineneinrichterIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

MaschineneinrichterInnen stellen Maschinen ein: Sie wählen die gewünschten Funktionen aus, definieren die zugehörigen Parameter und wählen die zur Fertigung des gewünschten Produkts notwendigen Abläufe der einzelnen Prozessschritte. Sie kontrollieren die getroffenen Einstellungen anhand von Probestücken und beheben allfällige, in der Produktion auftretende Störungen. Darüber hinaus fallen bestimmte Wartungs- und Reparaturarbeiten an Maschinen bzw. Maschinenteilen in ihren Aufgabenbereich.

Beschäftigungsmöglichkeiten

MaschineneinrichterInnen arbeiten sowohl in kleinen und mittleren Gewerbebetrieben als auch in großen Industriebetrieben. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten unter anderem Unternehmen aus den Bereichen des Maschinen-, Werkzeug- und Metallbaus und des Fahrzeugbaus; Betriebe aus den Bereichen der Feinmechanik, Optik und Messtechnik sowie der Elektrogeräte- bzw Elektroanlagenfertigung beschäftigen ebenfalls MaschineneinrichterInnen. Weitere Möglichkeiten können spezielle Aufgabenbereiche, wie z.B. die Medizintechnik eröffnen.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 138 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 2130 bis 2160 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Lärmbelastung, Schichtarbeit, Schmutzbelastung

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen vor allem Arbeits- und Sicherheitsanweisungen zuverlässig verstehen und ausführen und im Team kommunizieren können. Je komplexer die Maschinen und Anlagen, an denen sie arbeiten, desto höher sind auch die Anforderungen an die Deutschkenntnisse aufgrund umfangreicherer Einstellungsarbeiten.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


Lehre: NQR IV BMS - Elektrotechnik, Informationstechnologie, Mechatronik: NQR IV
  • FS Mechatronik Auch berufsbegleitend
BMS - Maschinenbau: NQR IV
  • FS Flugtechnik (Luftfahrzeug-Mechanik)
  • FS Maschinen- und Anlagentechnik
  • FS Maschinen- und Fertigungstechnik
  • FS Maschinenbau

Weiterbildung


BHS - Elektrotechnik, Informationstechnologie, Mechatronik (HTL): NQR V
  • HLA Mechatronik
BHS - Maschinenbau (HTL): NQR V
  • HLA Maschinenbau Auch berufsbegleitend
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Werkmeisterschule (Bau-, Landmaschinentechnik und Mechatronik) Nur berufsbegleitend
  • Werkmeisterschule (Maschinenbau) Nur berufsbegleitend
  • Werkmeisterschule (Mechatronik) Nur berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Fertigungstechnik (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Karosseriebautechnik (z. B. WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - KFZ-Technik (z. B. WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Kunststofftechnik und Kunststoffverarbeitung (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Land- und Baumaschinentechnik (z. B. WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Metalltechnik, Metallbe- und -verarbeitung (z. B. BFI, WIFI)

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit Lehrausbildung
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 200101 Automateneinsteller/in  
  • 200104 Maschineneinrichter/in  
  • 248804 Justierer/in  
  • 200102 Einsteller/in  
  • 200103 Presseneinsteller/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Automateneinrichter/ Automateneinrichterin - spanlose Fertigung
  • Automateneinrichter/Automateneinrichterin (Formmaschinen, Gießanlagen)
  • Automateneinrichter/Automateneinrichterin - spangebende Formung
  • Automateneinrichter/Automateneinrichterin Spezialisierungsrichtung spangebende Formung
  • Automateneinrichter/Automateneinrichterin Spezialisierungsrichtung spanlose Fertigung
  • Drehautomateneinrichter/Drehautomateneinrichterin
  • Einrichter/Einrichterin für Werkzeugmaschinen (Schleiftechnik)
  • Einsteller/Einstellerin (Schmucktextilienherstellung)
  • Einsteller/Einstellerin (Vliesstoffindustrie)
  • Maschineneinrichter/Maschineneinrichterin (Feinmechanik)
  • Maschineneinrichter/Maschineneinrichterin (Gießerei)
  • Maschineneinrichter/Maschineneinrichterin (Zerspanungstechnik)
  • Maschineneinrichter/Maschineneinrichterin (allgemein)
  • Maschineneinrichter/Maschineneinrichterin (spanlose Metallbearbeitung)
  • Presseneinrichter/Presseneinrichterin (Blechpresse)
  • Transferstraßeneinrichter/Transferstraßeneinrichterin