Beruf

EnergieberaterIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

EnergieberaterInnen sind Ansprechpersonen für energierelevante Fragen bei EndverbraucherInnen (Privathaushalte oder Unternehmen). Bei gewerblichen oder privaten Sanierungen, Um- oder Neubauten bilanzieren und begutachten sie den technischen und baulichen Ist-Zustand hinsichtlich des Energieverbrauchs, der Energieverteilung und der Energieerzeugung, sie zeigen Optimierungspotenziale auf und entwickeln auf die KundInnen abgestimmte Energiekonzepte. Sie beraten bei Erwerb oder Erneuerung von Immobilien, Anlagen oder Geräten und erteilen darüber hinaus Auskunft über Fördermöglichkeiten. Sofern befugt, erstellen EnergieberaterInnen auch den bei Neubau, Verkauf oder bei Änderung von Gebäuden verpflichtenden sogenannten Energieausweis.

Beschäftigungsmöglichkeiten

EnergieberaterInnen arbeiten in Energieberatungsunternehmen, in Baufirmen, in Architekturbüros, bei Energieversorgungsunternehmen oder in der öffentlichen Verwaltung. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich bei Unternehmen, die Technologien und Anlagen im Bereich erneuerbare Energie anbieten (z.B. Photovoltaikanlagen, thermische Solaranlagen, Pelletsheizungen). Der Beruf wird auch oft selbstständig ausgeübt.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 3 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1630 bis 2570 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Außendienst, Ständiger KundInnenkontakt

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Beratungsberufe implizieren hohe kommunikative Anforderungen. Sicher, oft auch sehr gute Sprachbeherrschung ist in unterschiedlichen Kontexten (sprechen, hören, schreiben, lesen …) erforderlich. Sie entwickeln schriftliche Konzepte und Angebote, beraten und informieren Kundinnen und Kunden umfassend und kommunizieren im eigenen Team. Besonders der Aspekt der fachlichen Beratung kann zusätzlich eine bessere Sprachbeherrschung erforderlich machen kann.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


Lehre: NQR IV BMS - Landwirtschaft: NQR IV
  • Landwirtschaftliche FS Landwirtschaft (Erneuerbare Energien)
BMS - Maschinenbau: NQR IV
  • FS Maschinen- und Anlagentechnik (Installation und Ökoenergie)
BHS - Elektrotechnik, Informationstechnologie, Mechatronik (HTL): NQR V
  • HLA (einschl. Kolleg) Elektrotechnik (Erneuerbare Energien) Nur berufsbegleitend
  • HLA Elektrotechnik (Energiesysteme)
  • HLA Elektrotechnik (Energietechnik und industrielle Elektronik) Auch berufsbegleitend
  • HLA Elektrotechnik (Erneuerbare Energien)
  • HLA Elektrotechnik (Industrieelektronik und Energiesysteme)
  • HLA Elektrotechnik (Nachhaltiges Energiemanagement)
BHS - Maschinenbau (HTL): NQR V
  • HLA Maschineningenieurwesen (Technische Gebäudeausrüstung und Energieplanung)
Fachhochschul-Studiengang: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Energie- und Umweltmanagement Nur berufsbegleitend
  • Energie-, Verkehrs- und Umweltmanagement
  • Energietechnik und Energiewirtschaft
  • Erneuerbare Urbane Energiesysteme Nur berufsbegleitend
  • Nachhaltige Energiesysteme Nur berufsbegleitend
  • Öko-Energietechnik
  • Regenerative Energiesysteme und technisches Energiemanagement
  • Smart Building - Energieoptimierte Gebäudetechnik & Nachhaltiges Bauen
  • Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik Nur berufsbegleitend
  • Urbane Erneuerbare Energietechnologien
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Kolleg Elektrotechnik (Energietechnik und industrielle Elektronik - Erneuerbare Energien) Nur berufsbegleitend
  • Kolleg/Aufbaulehrgang Elektrotechnik - Erneuerbare Energien Auch berufsbegleitend
  • Kolleg/Aufbaulehrgang Maschineningenieurwesen (Energieplanung, Gebäude- und Kältetechnik) Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Energieausweis-Ausbildung (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter) Auch berufsbegleitend

Weiterbildung


Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Doktoratsstudium
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Energie- und Gebäudetechnik (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Umweltschutz, Umwelttechnik (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Unternehmensberatung (z. B. BFI, WIFI)

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit Kurzausbildung
  • Beruf mit Lehrausbildung
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 756806 Energieberater/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Energieberater/Energieberaterin
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Umweltschutztechnik Schwerpunkt Erneuerbare Energien, Energieberatung und ökologische Energieverwendung
  • Verbraucherberater/Verbraucherberaterin