Beruf

GemeindearbeiterIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

GemeindearbeiterInnen erledigen vielfältige Arbeiten im Betrieb und in der Instandhaltung von Gebäuden und Anlagen, die sich im Besitz von Gemeinden oder Städten befinden. Sie verrichten einfache Wartungs- und Reparaturarbeiten (z. B. an Schulgebäuden, Straßenbeleuchtungen oder Kanalleitungen), übernehmen Lager- und Reinigungsarbeiten an Bauhöfen, sorgen für den Winterdienst bzw. die Schneeräumung, erledigen Mäh- und Waldarbeiten und erhalten öffentliche Grünanlagen und Spielplätze. Ebenso können Arbeiten im Bereich der Friedhofbetreuung anfallen, z. B. versetzen von Grabanlagen oder pflegen von Grabstätten.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich bei Gemeinden und Städten.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 5 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1470 bis 1760 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Außenarbeit, Schmutzbelastung

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen Arbeitsanweisungen sicher verstehen und ausführen können. Im Team kommunizieren sie vor allem mündlich, müssen aber auch schriftliche Anleitungen lesen und verstehen.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

  • Führerscheine; insbesondere: Führerschein B, Führerschein C, Führerschein C1, Führerschein F, Staplerschein

Ausbildung


Informelle Ausbildung:
  • Anlernen im Betrieb
Lehre: NQR IV

Weiterbildung


Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Baufahrzeuge (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Bautechnik (z. B. WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Elektrotechnik, Elektronik (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Energie- und Gebäudetechnik (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Facility Services und Reinigung (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Gärtnereien, Greenkeeping (z. B. Österreichische Greenkeeper-Schule, WIFI) Auch berufsbegleitend
  • Aus- und Weiterbildungen - Installation, Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Sanitärtechnik (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Lager (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Land- und Forstwirtschaft (z. B. LFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Transport und Verkehr (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit betrieblicher Ausbildung
  • Beruf mit Lehrausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 179907 Friedhofsarbeiter/in  
  • 179920 Totengräber/in  
  • 179909 Grabarbeiter/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Bauhoffacharbeiter/Bauhoffacharbeiterin
  • Bauhofverwalter/Bauhofverwalterin
  • Friedhofsarbeiter/Friedhofsarbeiterin
  • Gemeindearbeiter (nicht Amtsgehilfe)/Gemeindearbeiterin (nicht Amtsgehilfin)