Beruf

PflegefachassistentIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

PflegefachassistentInnen betreuen pflegebedürftige Menschen. Sie führen eigenverantwortlich Aufgaben durch, die von Fachkräften des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege sowie ÄrztInnen übertragen werden. Diese Aufgaben umfassen u. a. auch Tätigkeiten aus den Bereichen Diagnostik und Therapie. So führen sie z. B. standardisierte diagnostische Programme, wie EKG oder Lungenfunktionstests durch, legen und entfernen Magensonden oder schließen Infusionen an. Zudem dokumentieren sie die durchgeführten Pflegemaßnahmen und beobachten den Zustand der PatientInnen. Im Krankenhaus oder Pflegeheim erledigen PflegefachassistentInnen auch organisatorische Arbeiten und wirken bei der praktischen Ausbildung von PflegeassistInnen mit. Achtung: Der Beruf (z.B. Aufgaben, Tätigkeiten, Ausbildung) ist gesetzlich geregelt.

Beschäftigungsmöglichkeiten

PflegefachassistentInnen sind in Krankenhäusern, Ambulatorien, Sanatorien, Kuranstalten, Heimen, Arztpraxen, Einrichtungen zur Betreuung von Menschen mit Behinderung sowie Rehabilitationszentren oder auch in der Hauskrankenpflege tätig.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 96 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1500 bis 2110 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Geteilter Dienst, Heben und Tragen von Lasten über 20 kg, Hohe psychische Belastung, Infektionsgefahr, Nachtdienst, Ständiger KundInnenkontakt, Wochenenddienst

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Im Zentrum der Arbeit stehen die soziale und pflegerische/medizinische Betreuung von Menschen. Die sprachlichen Anforderungen stellen sich daher vor allem im persönlichen Kontakt mit den Patientinnen und Patienten, aber auch in der Kommunikation im Team und mit anderen medizinischen Fachkräften. Sie müssen teils komplexe Arbeitsanweisungen verstehen und ihre Arbeit schriftliche dokumentieren.

Fachliche berufliche Kompetenzen

  • Kenntnisse in Sozialarbeit und -pädagogik; insbesondere: Betreutes Wohnen (Mobile Betreuung), Betreuung von kranken Menschen, Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigung (Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigung), Betreuung von pflegebedürftigen Menschen (Umgang mit pflegebedürftigen Menschen)
  • Krankenpflege und Geburtshilfe; insbesondere: Komplementäre Pflegemethoden, Kranken- und Altenpflege (Altenpflege, Palliativpflege, Intensivpflege, Krankenkost, Hauskrankenpflege), Pflegemaßnahmen (Anlegen von Stützkleidung und -Vorrichtungen, Überwachen von PatientInnen, Verabreichen von Bluttransfusionen und Tropfinfusionen, Durchführen standardisierter Diagnoseprogramme, Legen von Magensonden, Überwachen medizinischer Basisdaten, Durchführen von Wärme-, Kälte- und Lichtanwendungen, Durchführen einfacher Wundversorgung, Fachgerechte Lagerung von PatientInnen, Blutabnahme), Pflegerisches Fachwissen (Pflegeberatung, Pflegedokumentation)
  • Medizinisch-analytische Labormethodenkenntnisse; insbesondere: Blutanalyse (Durchführen standardisierter Blutuntersuchungen), Harnanalyse (Durchführen standardisierter Harnuntersuchungen), Stuhlanalyse (Durchführen standardisierter Stuhluntersuchungen)
  • Medizinische Grundkenntnisse; insbesondere: Erste Hilfe (Lagerung von Verletzten, Setzen von Wiederbelebungsmaßnahmen)
  • Medizinisches Fachwissen; insbesondere: Fachmedizin

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


BMS - Gesundheit, Soziales: NQR IV
  • Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Ausbildung - PflegefachassistentIn (z. B. WIFI, diverse Anbieter)

Weiterbildung


BMS - Gesundheit, Soziales: NQR IV
  • Schule für Gesundheits- und Krankenpflege - Dipl. Gesundheits- und KrankenpflegerIn
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Erste Hilfe (z. B. BFI, ÖRK, WIFI) Auch berufsbegleitend
  • Aus- und Weiterbildungen - Gesundheitsberufe (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Sprachen für Gesundheitsberufe (z. B. BFI, WIFI)
  • Pflegeassistenzlehrgang in den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Weiterbildungen - PflegefachassistentIn Auch berufsbegleitend

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit speziellen Ausbildungslehrgängen
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 808135 Pflegefachassistent/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Facharbeiter/Facharbeiterin für Kinderpflege
  • Fachkraft für Pflegeassistenz