Beruf

SchaustellerIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

SchaustellerInnen betreiben Autodromanlagen, Karussels und andere Fahrgeschäfte auf Messen, Volksfesten und Jahrmärkten. Sie verkaufen Eintrittskarten bzw. Fahrchips für diese Fahrgeschäfte, warten diese und kümmern sich gegebenenfalls um Reparaturen. Bei mobilen Fahrgeschäften, Schießbuden usw., die nicht dauerhaft an einem bestimmten Ort, wie etwa einem Vergnügungspark (z. B. Wiener Prater) stehen, sorgen sie für den Auf- und Abbau sowie den Transport.

Beschäftigungsmöglichkeiten

SchaustellerInnen arbeiten bei Attraktionen in Vergnügungsparks bzw. Volksfesten, Jahrmärkten und der gleichen oder selbstständig als BetreiberInnen eines Fahrgeschäfts oder einer Schießbude. SchaustellerInnen sind häufig saisonal beschäftigt.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 9 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab 1500 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Abenddienst, Regelmäßige Dienstreisen, Saisonarbeit, Wochenenddienst

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen Arbeitsanweisungen verstehen und ausführen können, im Team kommunizieren. SchaustellerInnen haben teilweise auch KundInnenkontakt (z. B. Durchsagen tätigen und Eintrittskarten verkaufen), doch reicht es meist aus nur wenige Standardsätze in Deutsch zu beherrschen. Bei BetreiberInnen von Fahrgeschäften können u. a. aufgrund organisatorischer Aufgaben höhere Anforderungen an die Deutschkenntnisse bestehen.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


Informelle Ausbildung:
  • Anlernen im Betrieb

Weiterbildung


Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Lichttechnik, Veranstaltungstechnik (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)

Typische Qualifikationsniveaus

  • Anlern- und Hilfsberuf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 598804 Schaustellergehilf(e)in  
  • 898101 Schausteller/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Astrologe/Astrologin
  • Büttenredner/Büttenrednerin
  • Hellseher/Hellseherin
  • Kartenleger/Kartenlegerin
  • Schausteller/Schaustellerin
  • Wahrsager/Wahrsager