RezeptionistIn

Beruf

RezeptionistIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

RezeptionistInnen sind für die Gästebetreuung vor allem bei Ankunft und Abreise zuständig. Während des Aufenthaltes stellt der Empfangsbereich (Rezeption) für die Gäste eine Anlaufstelle für Wünsche, Fragen und Beschwerden dar. In der Regel werden in Hotel- und Beherbergungsbetrieben an der Rezeption bei der Abreise die Endabrechnungen erstellt. Weitere Aufgabenbereiche sind die Entgegennahme von Buchungen und Zimmerreservierungen, E-Mail- und Telefonverkehr, die Zimmereinteilung und -ausgabe sowie die Verwaltung der Gästedateien.
In großen Unternehmen und Institutionen gehört zu den Aufgaben der RezeptionistInnen der KundInnenempfang, die Ausstellung von Besucherausweisen und die Weiterleitung der KundInnen zu den gewünschten Ansprechpersonen.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Beschäftigung bieten Beherbergungsbetriebe, Kuranlagen, Gesundheitszentren, Seniorenresidenzen aber auch Empfangsbereiche großer Unternehmen und öffentlicher Verwaltungseinrichtungen.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 649 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Durchschnittliches Einstiegsgehalt ab Euro 1320 bis 1500 brutto pro Monat.
Je nach Ausbildungsniveau sind Unterschiede beim Einstiegsgehalt möglich: Lehre von EUR 1320 bis EUR 1460; Mittlere/Höhere Schulen von EUR 1360 bis EUR 1500; sonstige Ausbildung von EUR 1330 bis EUR 1490.

Arbeitsumfeld

Abenddienst, Nachtdienst, Saisonarbeit, Ständiger KundInnenkontakt, Wochenenddienst

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie stehen in ständigem Kontakt mit Gästen oder Kundinnen und Kunden, beraten und informieren diese überwiegend mündlich und am Telefon, erstellen aber auch schriftliche Unterlagen wie z. B. Angebote. Sie müssen Anweisungen und Fragen zuverlässig verstehen und ausführen. In diesem Beruf sind daher gute bis sehr gute Deutschkenntnisse sowohl für die mündliche als auch für die schriftliche Kommunikation erforderlich.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


Lehre:BMS - Tourismus:
  • Hotelfachschule
  • Interkulturelle Hotelfachschule (Zweite lebende Fremdsprache)
  • Skihotelfachschule (Alpiner Leistungssport)
BHS - Tourismus:
  • HLA Tourismus
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Kolleg Tourismus Auch berufsbegleitend
  • Kolleg Tourismus und Freizeitwirtschaft Auch berufsbegleitend

Weiterbildung


Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Aufbaulehrgang Tourismus Auch berufsbegleitend
  • Hotelfachschule für Erwachsene Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Buchungssysteme (z. B. BFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Management und Marketing in Hotellerie, Gastgewerbe und Tourismus (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Rezeption (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Sprachen für Tourismusberufe (z. B. BFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Tourismus- und Freizeitwirtschaft (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit Lehrausbildung
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 500101 Empfangschef/in  
  • 510112 Rezeptionist/in  
  • 510124 Reservierungsassistent/in  
  • 510125 Reservierungsleiter/in  
  • 510126 Reservierungsmitarbeiter/in  
  • 515101 Chefportier/in  
  • 515102 Hilfsportier/in  
  • 515103 Hotelportier/in  
  • 515104 Nachtportier/in  
  • 515106 Tagportier/in  
  • 515108 Night Auditor (m./w.)  
  • 515109 Concierge (m./w.)  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Chefportier/Chefportier (Hotel)
  • Empfangs-Schichtführer/Empfangs-Schichtführerin (Hotel)
  • Empfangsassistent/Empfangsassistentin (Hotel)
  • Empfangschef/Empfangschefin (Hotel)
  • Empfangskraft
  • Empfangsmitarbeiter/Empfangsmitarbeiterin (Hotel)
  • Empfangssekretär/Empfangssekretärin
  • Nacht-Manager/Nacht-Managerin (Hotel)
  • Nachtportier (Gaststätte, Hotel)
  • Night-Auditor
  • Reservierungssachbearbeiter/Reservierungssachbearbeiterin (Hotel)