Beruf

EtagenleiterIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

EtagenleiterInnen sind für Ordnung und Sauberkeit sämtlicher Räume und Einrichtungen in einem Hotel verantwortlich. Sie überwachen die Reinigung und Instandhaltung eines Hotels und erstellen Einsatzpläne für das Reinigungs- und Zimmerpersonal. Sie verwalten Reinigungsmaterialien und -geräte sowie Service- und Ersatzteile im Hotel (z.B. Schreibmaterialien oder Glühbirnen). Sie führen schriftliche Aufzeichnungen über den Personal- und Wareneinsatz. Zudem realisieren sie die Organisation, Schulung und Führung von MitarbeiterInnen. Sie können auch Funktionen der Gästebetreuung übernehmen.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Hotels oder Kurzentren.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 45 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1500 bis 1580 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Personalverantwortung, Saisonarbeit, Wochenenddienst

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie planen, leiten und überwachen Arbeitsprozesse, erstellen Einsatzpläne und führen Kolleginnen und Kollegen. Dafür benötigen sie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


Lehre: NQR IV BMS - Tourismus: NQR IV
  • Gastgewerbefachschule
  • Gastgewerbeschule
  • Hotelfachschule
  • Interkulturelle Hotelfachschule (Zweite lebende Fremdsprache)
  • Skihotelfachschule (Alpiner Leistungssport)
BHS - Tourismus: NQR V
  • HLA Tourismus
  • HLA Tourismus (Bilinguale Tourismusklasse)
  • HLA Tourismus (Dritte lebende Fremdsprache)
  • HLA Tourismus (Hotelmanagement)
  • HLA Tourismus (Touristisches Management )
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Hotelfachschule für Erwachsene Auch berufsbegleitend
  • Kolleg Tourismus und Freizeitwirtschaft (Hotelmanagement) Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Sprachen für Tourismusberufe (z. B. BFI)

Weiterbildung


Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Kolleg Tourismus Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Housekeeping, Etage (z. B. BFI)

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit Lehrausbildung
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 510103 Etagenleiter/Etagengouvernante  
  • 510120 Hausdame (m./w.)  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Etagenaufsicht/Etagenaufsicht
  • Hausdame/Housekeeper