Beruf

Psychologe/Psychologin Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

PsychologInnen beschäftigen sich mit dem Erleben und Verhalten von Menschen, mit der wissenschaftlichen Untersuchung von psychischen Strukturen und Prozessen sowie mit der praktischen Anwendung der dabei gewonnenen Erkenntnisse. Sie können wissenschaftlich, beratend oder gutachterlich tätig sein. Sie spezialisieren sich – entweder bereits während des Studiums oder durch Weiterbildungen – auf die wissenschaftliche Forschung bzw. bestimmte Anwendungsbereiche der Psychologie (z.B. Wirtschaftspsychologie, Pädagogische Psychologie, Medienpsychologie).

Beschäftigungsmöglichkeiten

PsychologInnen können – je nach Spezialisierung auf ein Teilgebiet der Psychologie – in vielen unterschiedlichen Berufsbereichen Beschäftigung finden. Berufsmöglichkeiten bestehen v.a. in Forschung und Lehre, bei verschiedenen Beratungsstellen, im Erziehungs- und Bildungsbereich, in der Wirtschaft und im Personalwesen, in der Kommunikations-, Medien- und Werbebranche sowie in den Bereichen Verkehr, Recht und Sport.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 27 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 2740 bis 2900 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Hohe psychische Belastung, Ständiger KundInnenkontakt

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie sind sowohl in der Behandlung psychisch kranker Menschen, als auch in der Beratung und in der Forschung tätig. Dadurch spielen sowohl sehr gute mündliche Deutschkenntnisse für die Gespräche mit den Patientinnen und Patienten und Klientinnen und Klienten eine große Rolle, als auch schriftliche Kenntnisse für das wissenschaftliche Arbeiten und die Dokumentation ihrer Arbeit.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


Fachhochschul-Studiengang: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie
Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Kommunikations- und Betriebspsychologie Nur berufsbegleitend
  • Psychologie
  • Psychology
  • Psychology with an Emphasis in Counseling
  • Psychotherapiewissenschaft
  • Wirtschaftspsychologie

Weiterbildung


Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Doktoratsstudium
  • Doktoratsstudium Psychologie
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Arbeitsmedizin (Diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Coaching-, Supervisions- und TrainerInnenausbildungen (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Mediation und Konfliktregelung (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Therapie (Diverse Anbieter)
  • Fachspezifische Tagungen und Kongresse
  • Fachspezifische Universitäts- und Fachhochschullehrgänge
  • Psychotherapeutisches Fachspezifikum (Diverse Anbieter) Auch berufsbegleitend
  • Psychotherapeutisches Propädeutikum (Diverse Anbieter)
  • Theorie der Verkehrspsychologie

Typische Qualifikationsniveaus

  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 760141 Betriebspsycholog(e)in  
  • 844101 Psycholog(e)in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Arbeitspsychologe/Arbeitspsychologin
  • Bachelor of Arts (Uni) - Sozialpsychologie
  • Bachelor of Science (Uni) - Kognitionswissenschaft/Cognitive Science
  • Bachelor of Science Psychologie
  • Diplom-Kommunikationspsychologe/-Kommunikationspsychologin (FH)
  • Diplom-Psychologe/Diplom-Psychologin (Uni)
  • Diplom-Wirtschaftspsychologe/ Diplom-Wirtschaftspsychologin (FH)
  • Forschungsreferent/Forschungsreferentin - Psychologie
  • Hochschullehrer/Hochschullehrerin (Psychologie)
  • Kognitionswissenschaftler/Kognitionswissenschaftlerin
  • Kommunikationspsychologe/Kommunikationspsychologin (Uni)
  • Master of Arts (Uni) - Psychology of Excellence
  • Master of Arts (Uni) - Sozialpsychologie
  • Master of Science (Uni) - Cognitive Science
  • Psychologe/Psychologin
  • Psychologe/Psychologin für Kommunikationspsychologie
  • Psychologe/Psychologin für Rehabilitationspsychologie
  • Psychologe/Psychologin für Sozialpsychologie
  • Psychologe/Psychologin für Wirtschaftspsychologie
  • Psychologe/Psychologin für allgemeine Psychologie
  • Psychologisch-technischer Assistent/Psychologisch-technische Assistentin
  • Schulpsychologe/Schulpsychologin
  • Verkehrspsychologe/Verkehrspsychologin