Beruf

MedientechnikerIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

MedientechnikerInnen konzipieren Medienproduktionen, organisieren die erforderlichen Arbeitsschritte und Arbeitsmittel und bereiten die Medienprodukte für die Ausgabe in unterschiedlichen Medien vor (z.B. Print-Medien wie Zeitungen, Zeitschriften und digitale Medien wie Videos). Ihr Tätigkeitsbereich umfasst Grafik, Bildbearbeitung, Desktop Publishing und Layout ebenso wie audiovisuelle Medien (z.B. Video) und Animationen.

Beschäftigungsmöglichkeiten

MedientechnikerInnen arbeiten in Werbeagenturen, Grafikstudios, Mediengestaltungs-Unternehmen, Verlagen, Unternehmen der Druckvorlagen-Herstellung, EDV-Firmen und z.T. auch in Großunternehmen mit eigenen Werbeabteilungen.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 17 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1750 bis 3170 brutto pro Monat.
Je nach Ausbildungsniveau sind große Unterschiede beim Einstiegsgehalt möglich: Lehre von EUR 1750 bis EUR 2130; Mittlere/Höhere Schulen von EUR 1750 bis EUR 2450; Uni/FH/PH von EUR 2090 bis EUR 3170.

Arbeitsumfeld

Arbeit am Bildschirm

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit steht der Umgang mit unterschiedlichen Medienproduktionen. Sprache und das sichere Verständnis von Texten, aber auch gesprochener Sprache ist dabei Grundvoraussetzung. Außerdem kommunizieren sie im Team und mit Kolleginnen und Kollegen anderer Abteilungen, erstellen schriftliche Konzepte und Unterlagen und haben mitunter direkten Kontakt zu Auftraggeberinnen und Auftraggebern.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


BMS - Kunst: NQR IV
  • FS Mediengestaltung und Drucktechnik
BMS - Wirtschaftliche Berufe: NQR IV
  • FS wirtschaftliche Berufe (Kreatives Gestalten - MedienMarketing)
BHS - Elektrotechnik, Informationstechnologie, Mechatronik (HTL): NQR V
  • HLA EDV und Organisation (Medientechnik und Medienwirtschaft)
  • HLA Informationstechnologie (Medientechnik)
BHS - Kaufmännische Berufe (HAK): NQR V
  • HAK (Medientechnik und Mediendesign)
BHS - Kunst: NQR V
  • HLA künstlerische Gestaltung (Objekt - Bild - Medien)
  • HLA Medien (Film)
  • HLA Medieningenieure und Printtechnologie
BHS - Tourismus: NQR V
  • HLA Tourismus (Medieninformatik)
BHS - Wirtschaftliche Berufe (HLA): NQR V
  • HLA wirtschaftliche Berufe (Kommunikations- und Mediendesign)
  • HLA wirtschaftliche Berufe (Medieninformatik)
  • HLA wirtschaftliche Berufe (Medientechnik und Mediendesign)
Fachhochschul-Studiengang: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Digital Arts
  • Digitale Medientechnologien
  • Informationsdesign
  • Interactive Media
  • Intermedia
  • Medientechnik
  • Medientechnik und -design
  • MultiMediaArt
  • MultiMediaTechnology
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Kolleg Kunst und Design (Fine Art Photography und MultimediaArt) Nur berufsbegleitend
  • Kolleg wirtschaftliche Berufe (Kommunikations- und Mediendesign) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg/Aufbaulehrgang Design (Grafik- und Kommunikations-Design) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg/Aufbaulehrgang Medientechnik und Medienmanagement

Weiterbildung


Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Meisterschule Kommunikations-Design Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Berufsspezifische Software (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Druck- und Mediengestaltung (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Web Design (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Werbung und Public Relations (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen bei Hard- und Softwareherstellern
  • Fachspezifische Tagungen und Kongresse
  • Fachspezifische Universitäts- und Fachhochschullehrgänge

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit Lehrausbildung
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 647880 Medienfachmann/-frau - Medientechnik  
  • 680681 Medienfachmann/-frau - Marktkommunikation und Werbung  
  • 647816 Medienfachmann/-frau - Medientechnik  
  • 660607 Bildtechniker/in  
  • 680621 Medienfachmann/-frau - Marktkommunikation und Werbung  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Ausbilder/Ausbilderin - Medien- und Informationssystemtechnik
  • Bachelor of Arts (BA) - Medien- und Kommunikationswissenschaft Fachrichtung Werbung
  • Bachelor of Arts (DH) - Medien/Kommunikationswirtschaft
  • Bachelor of Science (FH) - Medienpublishing
  • Betriebswirt - Werbung/ Betriebswirtin - Werbung
  • Betriebswirt - Werbung/Betriebswirtin - Werbung
  • Betriebswirt/Betriebswirtin - Medien
  • Bildtechniker/Bildtechnikerin
  • Diplom-Ingenieur/Diplom Ingenieurin (FH) - Verlagsherstellung
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (FH) - Fachrichtung Medientechnik/Multimedia
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (FH) Fachrichtung Druck- und Medientechnik
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (FH) Fachrichtung Medienbetriebstechnik
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (FH) Fachrichtung Medientechnik Schwerpunkt Hörfunk
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (FH) Fachrichtung Medientechnik/Multimedia
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (FH) Fachrichtung Photoingenieurwesen und Medientechnik
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (Uni) Fachrichtung Medientechnik
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (Uni) Fachrichtung Medientechnik/Medientechnologie
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin(FH) Fachrichtung Medientechnik (Hörfunk)
  • Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH) - Medienwirtschaft, Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH) - Medienwirtschaft
  • Gebrauchswerber/Gebrauchswerberin
  • Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Digital- und Printmedien
  • Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Printmedien
  • Ingenieur/Ingenieurin für Druck- und Medientechnik
  • Ingenieur/Ingenieurin für Medientechnik/Multimedia
  • Ingenieur/Ingenieurin für Verlagswirtschaft
  • Medienmarketing-Fachwirt/Medienmarketing-Fachwirtin
  • Medientechniker/Medientechnikerin (Kommunikationselektronik)
  • Schauwerbegestalter/Schauwerbegestalterin
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Fachrichtung Werbung
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin - Druck- und Medientechnik
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Druck- und Medientechnik
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Foto- und Medientechnik