Beruf

HoteldirektorIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

HoteldirektorInnen sind LeiterInnen von Hotelbetrieben. Ihnen unterstehen als oberste Instanz alle Abteilungen des Hotels. Dabei sind sie jedoch auf die Unterstützung von qualifizierten Hotelfachkräften wie z.B. den AbteilungsleiterInnen angewiesen. Die Haupttätigkeit von HoteldirektorInnen liegt in administrativen und organisatorischen Aufgaben (Werbung, Personalwesen, Kalkulation, Mitarbeiterführung) sowie in Managementtätigkeiten.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es in Hotels, Ferienanlagen,
größeren Gastgewerbebetrieben und Kurverwaltungen.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 8 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 2000 bis 2080 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Personalverantwortung, Saisonarbeit

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie planen, leiten und überwachen Arbeitsprozesse und Personal und nehmen als höchste Führungskraft des Unternehmens eine repräsentative Funktion ein. Sie kommunizieren schriftlich, mündlich und per Telefon mit Kundinnen und Kunden, den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mit Zulieferern, Tourismusverbänden und Behörden.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


BHS - Tourismus: NQR V
  • HLA Tourismus (Bilinguale Tourismusklasse)
  • HLA Tourismus (Dritte lebende Fremdsprache)
  • HLA Tourismus (Hotel- und Dienstleistungsmanagement)
  • HLA Tourismus (Hotel- und Eventmanagement)
  • HLA Tourismus (Hotel- und Gastronomiemanagement)
  • HLA Tourismus (Hotelmanagement mit IT-Schwerpunkt)
  • HLA Tourismus (Hotelmanagement und Gesundheitstourismus)
  • HLA Tourismus (Hotelmanagement und Wellness)
  • HLA Tourismus (Hotelmanagement)
Fachhochschul-Studiengang: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Entrepreneurship & Tourismus
  • Gesundheitsmanagement im Tourismus
  • Innovation and Management in Tourism
  • Innovation und Management im Tourismus Nur berufsbegleitend
  • Tourism and Leisure Mangagement Auch berufsbegleitend
  • Tourismus-Management
Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Angewandte Betriebswirtschaft
  • Betriebswirtschaft
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Business Administration in Tourism, Hotel Management and Operations
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • International Course in Hotel Management (Unterrichtssprache Englisch) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg Tourismus (Hospitality and Tourism Management - Unterrichtssprache Englisch) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg Tourismus (Hotel- und Gastronomiemanagement)
  • Kolleg Tourismus (Hotelmanagement (Unterrichtssprache Englisch oder Deutsch)) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg Tourismus und Freizeitwirtschaft (Destinations- und Hotelmanagement mit IT-Schwerpunkt) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg Tourismus und Freizeitwirtschaft (Hotel- und Gastronomiemanagement) Auch berufsbegleitend
  • Kolleg Tourismus und Freizeitwirtschaft (Hotelmanagement) Auch berufsbegleitend

Weiterbildung


Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Aufbaulehrgang Tourismus (Hotel- und Gastronomiemanagement) Auch berufsbegleitend
  • Aufbaulehrgang Tourismus (Hotel- und Innovationsmanagement)
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Management und Marketing in Hotellerie, Gastgewerbe und Tourismus (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Sprachen für Tourismusberufe (z. B. BFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Tourismus- und Freizeitwirtschaft (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Fachspezifische Tagungen und Kongresse
  • Fachspezifische Universitäts- und Fachhochschullehrgänge

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 500106 Hoteldirektor/in  
  • 500125 Spa-Manager/in  
  • 510104 Ferienheimverwalter/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Betriebswirt/Betriebswirtin (Fachschule) für Hotel-, Gaststättengewerbe
  • Betriebswirt/Betriebswirtin (Hochschule) für Hotelmanagement
  • Diplom-Betriebswirt/Diplom-Betriebswirtin (BA) - Hotelmanagement
  • Diplom-Betriebswirt/Diplom-Betriebswirtin (BA) Fachrichtung Hotelmanagement
  • Fremdenheimleiter/Fremdenheimleiterin
  • General Manager/General Managerin (Hotellerie)
  • Herbergswirt/Herbergswirtin
  • Hotel- und Gastronomiemanagement-Ökonom/Hotel- und Gastronomiemanagement-Ökonomin (VWA)
  • Hotel- und Gastronomiemanagement-Ökonom/Hotel- und Gastronomiemangement-Ökonomin (VWA)
  • Hotelbetriebswirt/Hotelbetriebswirtin
  • Hoteldirektor/Hoteldirektorin
  • Hoteldirektrice (keine männliche Bezeichnung)
  • Hotelleiter/Hotelleiter
  • Hotelmeister/Hotelmeisterin
  • Kurhausbesitzer/Kurhausbesitzerin
  • Leiter/Leiterin einer Ferieneinrichtung
  • Pensionsleiter/Pensionsleiterin
  • Pensionswirt/Pensionswirtin
  • Pre-Opening Manager/Pre-Opening Managerin
  • Rooms-Division-Manager/Rooms-Division-Managerin
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Staatlich geprüfter Betriebsökonom/Staatlich geprüfte Betriebsökonomin für das Hotel- und Gaststättenwesen
  • Wirtschaftler/Wirtschaftlerin Fachrichtung Gaststätten- und Hotelwesen
  • Ökonom/Ökonomin - Gaststätten- und Hotelwesen
  • Ökonom/Ökonomin Fachrichtung Gaststätten- und Hotelwesen