Beruf

SchauspielerIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

Das Hauptaufgabengebiet von SchauspielerInnen ist die Darstellung einer Rolle im Rahmen einer Theaterinszenierung oder eines Spielfilmes. Ihr Arbeitstag ist vor allem von der Probenarbeit, (Leseproben, Spiel-, Bühnen- und Kostümproben) und der Phase des Einstudierens bestimmter Bewegungen und Artikulationen gekennzeichnet.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen bei Theatern, bei Filmproduktionsunternehmen sowie bei Rundfunk- und Fernsehanstalten (Sprachsynchronisation von Filmen, Hörspiele). Mehr als die Hälfte aller hauptberuflichen SchauspielerInnen ist nicht fest angestellt, sondern arbeitet freiberuflich für einzelne Produktionen, die sich meist über vier bis neun Monate erstrecken.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 0 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Arbeitsumfeld

Abenddienst, Hohe psychische Belastung, Regelmäßige Dienstreisen, Sehr unregelmäßige Arbeitszeiten, Wochenenddienst

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen umfangreiche Texte lesen, verstehen und lernen. In der Darstellung ihrer Charaktere spielt mündliche Kommunikation in der Regel eine herausregende Rolle. Außerdem müssen sie Regieanweisungen verstehen und ausführen und im Produktionsteam mit Kolleginnen und Kollegen, mit Medien und Fans kommunizieren können.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Darstellende Kunst
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Private Schauspielausbildung

Weiterbildung


Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Darstellende Kunst (Diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Film und Fernsehen (z. B. Filmschule, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Kulturmanagement (Diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Tanz (VTÖ) Auch berufsbegleitend
  • Fachspezifische Universitäts- und Fachhochschullehrgänge
  • Private Tanzausbildung

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 872102 Schauspieler/in  
  • 872104 Musicaldarsteller/in  
  • 878802 Statist/in  
  • 598801 Figurant/in  
  • 872103 Souffleur/Souffleuse  
  • 872105 Kabarettist/in  
  • 878801 Kompars(e)in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Anfänger/Anfängerin (Bühne/Film/Fernsehen)
  • Comedian/Comedian
  • Humorist/Humoristin
  • Kabarettist/Kabarettistin
  • Kleindarsteller/Kleindarstellerin
  • Komiker/Komikerin
  • Komparse/Komparsin
  • Musical-Darsteller/Musical-Darstellerin
  • Musical-Sänger/Musical-Sängerin
  • Pantomime/Pantomimin
  • Parodist/Parodistin
  • Schauspieler/Schauspielerin
  • Schauspieler/Schauspielerin (Hochschule)
  • Schauspieler/Schauspielerin (schulische Ausbildung)
  • Souffleur/Souffleuse
  • Statist/Statistin
  • Synchronsprecher/Synchronsprecherin