Beruf

GaleristIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

GaleristInnen präsentieren einem kunstinteressierten Publikum Druckgrafiken, Gemälde, Plastiken, Textilkunst oder andere Kunstgegenstände. Sie kontaktieren bildende KünstlerInnen, wählen erfolgversprechende Kunstwerke aus, vereinbaren dafür einen Preis und stellen diese in ihrer Galerie aus.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Da Galerien in der Regel nur wenige MitarbeiterInnen beschäftigen, sind die Berufschancen im Angestelltenverhältnis beschränkt.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 0 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1890 bis 2140 brutto pro Monat.
Je nach Ausbildungsniveau sind große Unterschiede beim Einstiegsgehalt möglich: Mittlere/Höhere Schulen ab EUR 1890; Uni/FH/PH ab EUR 2140.

Arbeitsumfeld

Ständiger KundInnenkontakt

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie präsentieren Kunstwerke, verhandeln über ihre Preise und verkaufen sie. Auch Networking ist ein wichtiger Bestandteil ihrer Tätigkeit. Für diese kommunikativen Tätigkeiten benötigen sie in der Regel sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


BHS - Kaufmännische Berufe (HAK): NQR V
  • HAK (Kulturmanagement: Kunst Medien und Gestaltung)
Fachhochschul-Studiengang: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Ausstellungsdesign
  • Digital Arts
  • Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement Auch berufsbegleitend
Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Angewandte Kulturwissenschaft
  • Bildende Kunst
  • Kunstgeschichte
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Kolleg an HAK (Kunst- und Kommunikationsmanagement) Auch berufsbegleitend

Weiterbildung


Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Aufbaulehrgang an HAK (Entrepreneurship und Management) Auch berufsbegleitend
  • Aufbaulehrgang an HAK (Unternehmensführung) Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Betriebswirtschaft (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Kulturmanagement (Diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Marketing, Verkauf, Vertrieb (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Unternehmensführung, Organisation (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 418810 Galerist/in  
  • 418812 Kunstberater/in  
  • 418813 Kunsthändler/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Fachverkäufer/Fachverkäuferin im Kunst-/Antiquitätenhandel
  • Kunst-, Antiquitätenhändler/Kunst-, Antiquitätenhändlerin
  • Kunsthändler/Kunsthändlerin
  • Kurator/Kuratorin