Beruf

LiteraturwissenschafterIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

LiteraturwissenschafterInnen analysieren, interpretieren und vergleichen literarische Texte (z.B. Gedichte, Erzählungen, Romane, Theaterstücke) unter geschichtlichen, gesellschaftlichen, psychologischen und stilistischen Aspekten. Sie wenden dabei verschiedene sprachwissenschaftliche Methoden an und berücksichtigen die Erkenntnisse benachbarter Disziplinen wie Geschichte, Psychologie, Soziologie, Philosophie u.a. Wichtige Analysearten sind z.B. die Formanalyse und die Inhaltsanalyse. Eine eigenständige Disziplin ist die Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik), die sich mit Textvergleichen über Landes- und Sprachgrenzen hinweg beschäftigt.

Beschäftigungsmöglichkeiten

LiteraturwissenschafterInnen arbeiten vorwiegend in Forschung und Lehre an Universitäts-Instituten, in sehr geringem Ausmaß auch in außeruniversitären Einrichtungen (z.B. Literaturgesellschaften).

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 2790 bis 2960 brutto pro Monat.

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die geschriebene Sprache. Sie beherrschen das wissenschaftliche Arbeiten und damit auch die Kommunikation der Ergebnisse dieser Arbeit sowohl schriftlich als auch mündlich. Dafür benötigen sie zumindest sehr gute Deutschkenntnisse.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Philologisch-Kulturkundliche Studienrichtungen (z. B. Afrikanistik, Arabistik, Judaistik, Sinologie)
  • Philologische Studienrichtungen (z. B. Anglistik und Amerikanistik, Deutsche Philologie, Romanistik)
  • Sprachkunst
  • Vergleichende Literaturwissenschaft

Weiterbildung


Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Doktoratsstudium
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Fachspezifische Tagungen und Kongresse
  • Fachspezifische Universitäts- und Fachhochschullehrgänge

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 844833 Literaturwissenschafter/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Literaturwissenschaftler/Literaturwissenschaftlerin
  • Literaturwissenschaftler/Literaturwissenschaftlerin (Uni)
  • Master of Arts (Uni) - Angewandte Literaturwissenschaft
  • Master of Arts (Uni) - Editionswissenschaft
  • Master of Arts (Uni) - Literatur und Medien
  • Master of Comparative Literature (Uni) - Komparatistik