Beruf

PflegeassistentIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

PflegeassistentInnen betreuen pflegebedürftige Menschen und unterstützen ÄrztInnen und Fachkräfte des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege bei bestimmten Aufgaben im Bereich Diagnostik und Therapie. Auf Anordnung von ÄrztInnen und unter Aufsicht verabreichen sie Arzneimittel und Insulininjektionen, führen standardisierte Blut-, Harn- und Stuhluntersuchungen durch und legen Verbände und Bandagen an. Sie helfen den PatientInnen bei der täglichen Körperpflege (Waschen, An- und Ausziehen) und sorgen für Sauberkeit und Hygiene in den PatientInnenzimmern. Sie dokumentieren die durchgeführten Pflegemaßnahmen und beobachten den Zustand der PatientInnen. Im Krankenhaus kümmern sich PflegeassistentInnen auch um die Stationswäsche und reinigen medizinische Geräte. Achtung: Der Beruf (z.B. Aufgaben, Tätigkeiten, Ausbildung) ist gesetzlich geregelt.

Beschäftigungsmöglichkeiten

PflegeassistentInnen sind in Krankenhäusern, Ambulatorien, Pflegeanstalten und in der Hauskrankenpflege tätig.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 819 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1450 bis 1960 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Geteilter Dienst, Heben und Tragen von Lasten über 20 kg, Hohe psychische Belastung, Infektionsgefahr, Nachtdienst, Ständiger KundInnenkontakt, Wochenenddienst

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Betreuung kranker und älterer Menschen. Die sprachlichen Anforderungen stellen sich daher vor allem im persönlichen Kontakt mit den Patientinnen und Patienten, aber auch im Verstehen von Arbeitsanweisungen und in der Dokumentation ihrer Arbeit. In komplexen und schwierigen Betreuungssituationen können auch sehr gute Sprachkenntnisse notwendig werden.

Fachliche berufliche Kompetenzen

  • Kenntnisse in Sozialarbeit und -pädagogik; insbesondere: Betreutes Wohnen (Mobile Betreuung), Betreuung von kranken Menschen, Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigung (Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigung), Betreuung von pflegebedürftigen Menschen (Umgang mit pflegebedürftigen Menschen)
  • Krankenpflege und Geburtshilfe; insbesondere: Komplementäre Pflegemethoden, Kranken- und Altenpflege (Altenpflege, Palliativpflege, Intensivpflege, Krankenkost, Hauskrankenpflege), Pflegemaßnahmen (Blutabnahme, Überwachen von PatientInnen, Überwachen medizinischer Basisdaten, Durchführen von Wärme-, Kälte- und Lichtanwendungen, Durchführen einfacher Wundversorgung, Fachgerechte Lagerung von PatientInnen), Pflegerisches Fachwissen (Pflegeberatung)
  • Medizinisch-analytische Labormethodenkenntnisse; insbesondere: Blutanalyse (Durchführen standardisierter Blutuntersuchungen), Harnanalyse (Durchführen standardisierter Harnuntersuchungen), Stuhlanalyse (Durchführen standardisierter Stuhluntersuchungen)
  • Medizinische Grundkenntnisse; insbesondere: Erste Hilfe (Lagerung von Verletzten, Setzen von Wiederbelebungsmaßnahmen, Wundversorgung)
  • Medizinisches Fachwissen; insbesondere: Fachmedizin (Geriatrie)
  • Medizintechnik-Kenntnisse; insbesondere: Medizintechnische Überwachungsgeräte

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


BMS - Gesundheit, Soziales: NQR IV
  • Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Auch berufsbegleitend
  • Schule für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Ausbildung - PflegeassistentIn (z. B. WIFI, diverse Anbieter)

Weiterbildung


BMS - Gesundheit, Soziales: NQR IV
  • Schule für Gesundheits- und Krankenpflege - Dipl. Gesundheits- und KrankenpflegerIn
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Erste Hilfe (z. B. BFI, ÖRK, WIFI) Auch berufsbegleitend
  • Aus- und Weiterbildungen - Gesundheitsberufe (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Sprachen für Gesundheitsberufe (z. B. BFI, WIFI)
  • Ausbildung - PflegefachassistentIn (z. B. WIFI, diverse Anbieter)
  • Pflegeassistenzlehrgang in den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Weiterbildungen - PflegeassistentIn Auch berufsbegleitend

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit speziellen Ausbildungslehrgängen
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 808134 Pflegeassistent/in  
  • 543608 Stationshelfer/in  
  • 808102 Hilfspfleger/in  
  • 808111 Pfleger/in  
  • 808116 Stationsgehilf(e)in  
  • 808120 Pflegehelfer/in  
  • 808124 Abteilungshelfer/in (Krankenhaus)  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/Gesundheits- und Krankenpflegehelferin
  • Gesundheits- und Pflegeassistent/Gesundheits- und Pflegeassistentin
  • Heilgehilfe (nicht Masseur)/Heilgehilfin (nicht Masseurin)
  • Helfer/Helferin für Pflege
  • Helfer/Helferin im Krankenhaus
  • Helfer/Helferin in der Altenpflege
  • Helfer/Helferin in der stationären Krankenpflege
  • Kinderpflegehelfer/Kinderpflegehelferin
  • Krankenpflegehelfer/Krankenpflegehelferin
  • Krankenpflegehelfer/Krankenpflegehelferin in der Altenpflege
  • Krankenpflegehelfer/Krankenpflegehelferin in der Behindertenpflege
  • Pflegehelfer/Pflegehelferin (Krankenpflege)
  • Pflegehelfer/Pflegehelferin im Privathaushalt
  • Schwestern-/Pflegediensthelfer / Schwestern-/Pflegediensthelferin