Beruf

LaborassistentIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

LaborassistentInnen unterstützen ÄrztInnen und Biomedizinische AnalytikerInnen bei der Vorbereitung und Durchführung von Laboruntersuchungen. Zur Gewinnung des Untersuchungsmaterials nehmen sie z.B. PatientInnen Blut ab oder legen Nährböden für Pilz- und Bakterienkulturen an. Einfache automatisierte und manuelle Analysen so genannter „Routineparameter“ (Blutwerte, Harnwerte etc.) führen sie selbst durch. Zu den Aufgaben von LaborassistentInnen zählen weiters die Beschriftung, Protokollierung und Archivierung bzw. Entsorgung der Proben sowie die Dokumentation der Analyseergebnisse. Achtung: Der Beruf (z.B. Aufgaben, Tätigkeiten, Ausbildung) ist gesetzlich geregelt.

Beschäftigungsmöglichkeiten

LaborassistentInnen sind in medizinischen Labors von Krankenhäusern, Forschungsinstituten und Universitätskliniken, in Ambulatorien, in der pharmazeutischen Industrie sowie in medizinischen Privatlabors beschäftigt.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 1 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1350 bis 1470 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Infektionsgefahr, Umgang mit Chemikalien

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen Arbeitsanweisungen zuverlässig und sicher verstehen und ausführen können. Außerdem kommunizieren sie im Team. Bei der Auswertung ihrer Arbeitsergebnisse spielen auch schriftliche Deutschkenntnisse eine Rolle. Die Kommunikation mit Patientinnen und Patienten hat in diesem Beruf nur sehr untergeordnete Bedeutung.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


BMS - Gesundheit, Soziales: NQR IV
  • Schule für medizinische Assistenzberufe Auch berufsbegleitend
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Ausbildung - Laborassistenz (Diverse Anbieter) Auch berufsbegleitend

Weiterbildung


Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Gesundheitsberufe (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Sprachen für Gesundheitsberufe (z. B. BFI, WIFI)

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit speziellen Ausbildungslehrgängen
  • Beruf mit mittlerer beruflicher Schul- und Fachausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 808131 Laborassistent/in (medizinisches Labor)  
  • 808106 Laborgehilf(e)in (medizinisches Labor)  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Arzthelfer/Arzthelferin für Laborarbeiten
  • Histologie-Assistent/Histologie-Assistentin
  • Medizinischer Fachangestellter/Medizinische Fachangestellte
  • Morphologie-Assistent/Morphologie-Assistentin
  • Neurophysiologisch-technischer Assistent/Neurophysiologisch-technische Assistentin