Beruf

BaumarktverkäuferIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

BaumarktverkäuferInnen sind im Baustoffhandel für den Verkauf von Baustoffen, Installationsmaterialien und sonstigen Baumarktprodukten verantwortlich. Sie beraten KundInnen bei der Produktwahl und informieren über Baustoffe, Materialien, Arbeitstechniken, Werkzeuge und Maschinen. Weiters können sie für die Lagerung und den Einkauf der Produkte sowie für kaufmännisch-administrative Tätigkeiten zuständig sein.

Beschäftigungsmöglichkeiten

BaumarktverkäuferInnen arbeiten vor allem in Filialen großer Baumarktketten, in geringerem Maße auch in Einzelhandelsgeschäften der Baumarktbranche.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 114 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1640 bis 1990 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Heben und Tragen von Lasten von 10 bis 20 kg, Ständiger KundInnenkontakt, Ständiges Gehen

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C1 Fähigkeit, Formulierungen auszuwählen und sich klar auszudrücken, ohne sich dabei einschränken zu müssen.
Sehr gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen Arbeitsanweisungen verstehen und ausführen können, weiters kommunizieren sie im Team und beraten Kundinnen und Kunden. Je nach Komplexität des Fachgebiets können auch höhere Anforderungen entstehen.
Für den Einstieg in die Ausbildung kann eine durchschnittliche Sprachbeherrschung (Niveau B1) ausreichend sein. Für die Berufsausübung sollten aber auf jeden Fall gute Deutschkenntnisse (mindestens Niveau B2) erreicht werden.

Berufliche Basiskompetenzen

Baustoffe, Fachberatung, Verkaufskenntnisse

Fachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


Lehre: NQR IV

Weiterbildung


Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Handel (z. B. WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Marketing, Verkauf, Vertrieb (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Berufsakademie des Handels

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit Lehrausbildung

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

Verwandte Berufsspezialisierungen

AMS-6-Steller

  • 400302 Eisenwarenverkäufer/in  
  • 400307 Werkzeugverkäufer/in  
  • 401841 Einzelhandelskaufmann/-frau - Baustoffhandel  
  • 401843 Einzelhandelskaufmann/-frau - Eisen- und Hartwaren  
  • 401888 Einzelhandelskaufmann/-frau - Baustoffhandel  
  • 4018A1 Einzelhandelskaufmann/-frau - Eisen- und Hartwaren  
  • 401803 Baustoffeverkäufer/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Fachverkäufer/Fachberater / Fachverkäuferin/Fachberaterin - Bau-/Heimwerkerbedarf
  • Geprüfter Baumarktfachberater/Geprüfte Baumarktfachberaterin
  • Metallkaufmann/Metallkauffrau (Handel)
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Fachrichtung Eisenwaren, Hausrat
  • Stahlkaufmann/Stahlkauffrau (Handel)
  • Technischer Fachkaufmann/Technische Fachkauffrau Fachrichtung Werkzeuge, Maschinen
  • Technischer Fachkaufmann/Technische Fachkauffrau für Beschlagtechnik
  • Werkzeugmaschinenhändler/Werkzeugmaschinenhändlerin