Beruf

WirtschaftsingenieurIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

WirtschaftsingenieurInnen arbeiten an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Technik. Sie überprüfen und verbessern Betriebsabläufe und Prozesse in Hinblick auf möglichst hohe wirtschaftliche Effizienz. Dabei wenden sie verschiedene Methoden und Verfahren an, z.B. die Zeitwirtschaft, das Qualitätsmanagement (Total-Quality-Management – TQM), die bedarfsorientierte Produktion (Just-in-Time-Produktion) und den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP).

Beschäftigungsmöglichkeiten

WirtschaftsingenieurInnen arbeiten vor allem in großen Industrie- und Produktions- und Bauunternehmen. Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen auch im Verwaltungs- und Dienstleistungsbereich, in Ingenieurbüros sowie in Forschung und Entwicklung, wenn es gilt neue rationelle Verfahren und Prozesse zu entwickeln.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 70 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 1790 bis 2570 brutto pro Monat.

Arbeitsumfeld

Personalverantwortung

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Sie müssen komplexe mündliche und schriftliche Arbeitsanweisungen verstehen und ausführen und im Team und mit Kolleginnen und Kollegen anderer Fachbereiche umfassend mündlich und schriftlich kommunizieren können. Sie erstellen schriftliche Konzepte, Analysen und Arbeitsaufträge an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik, besprechen diese im Team und mit leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und führen Projektteams. Für diese Tätigkeiten sind in der Regel sehr gute Deutschkenntnisse erforderlich.
Hinweis: An den meisten österreichischen Universitäten wird für die Zulassung zu einem Bachelorstudium das Sprachniveau C1 vorausgesetzt.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse

Ausbildung


BHS - Maschinenbau (HTL): NQR V
  • HLA Maschinenbau Auch berufsbegleitend
BHS - Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebsmanagement (HTL): NQR V
  • HLA (einschl. Kolleg) Wirtschaftsingenieurwesen (Qualitätsmanagement) Nur berufsbegleitend
  • HLA Wirtschaftsingenieure Auch berufsbegleitend
  • HLA Wirtschaftsingenieure (Betriebsinformatik)
  • HLA Wirtschaftsingenieure (Logistik)
  • HLA Wirtschaftsingenieure (Maschinenwesen) Auch berufsbegleitend
  • HLA Wirtschaftsingenieure (Technisches Management)
  • HLA Wirtschaftsingenieurwesen (Betriebsmanagement) Auch berufsbegleitend
  • HLA Wirtschaftsingenieurwesen (Qualitätsmanagement) Nur berufsbegleitend
Fachhochschul-Studiengang: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Internationales Wirtschaftsingenieurwesen Nur berufsbegleitend
  • Technisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Fachhochschul-Studiengänge
  • Wirtschaftsingenieur
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Wirtschaftswissenschaftliche Fachhochschul-Studiengänge
Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Technisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Universitätsstudien
  • Wirtschaftsingenieurwesen - Technische Chemie
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Maschinenbau
  • Wirtschaftswissenschaftliche Universitätsstudien
Schulische Berufsbildung für Erwachsene:
  • Kolleg für Frauen für Wirtschaftsingenieurwesen (Betriebsmanagement)
  • Kolleg Wirtschaftsingenieurwesen Nur berufsbegleitend

Weiterbildung


Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Aus- und Weiterbildungen - Arbeitstechnik, Fertigungsorganisation (z. B. BFI, WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Betriebsorganisation (z. B. WIFI)
  • Aus- und Weiterbildungen - Betriebswirtschaft (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - REFA (Diverse Anbieter)
  • Aus- und Weiterbildungen - Technisches Qualitätsmanagement (z. B. BFI, WIFI, diverse Anbieter)

Typische Qualifikationsniveaus

  • Beruf mit höherer beruflicher Schul- und Fachausbildung
  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 612107 Wirtschaftsingenieur/in - Bauwesen (DI)  
  • 620101 Betriebswissenschafter/in (DI)  
  • 620104 Wirtschaftsingenieur/in - Maschinenbau (DI)  
  • 645101 Arbeitstechniker/in (DI)  
  • 645104 Refa-Techniker/in (DI)  
  • 645107 Wirtschaftstechniker/in (DI)  
  • 645118 Industrial Engineer (DI) (m./w.)  
  • 645124 Technisch(er)e Assistent/in (DI)  
  • 645501 Arbeitstechniker/in (Ing)  
  • 645504 Refa-Techniker/in (Ing)  
  • 645507 Wirtschaftstechniker/in (Ing)  
  • 645514 Industrial Engineer (Ing) (m./w.)  
  • 645522 Technisch(er)e Assistent/in (Ing)  
  • 645518 HTL-Absolvent/in für Wirtschaftsingenieurwesen  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Bachelor of Arts (FH) - Management with Engineering
  • Bachelor of Arts (FH) in Management with Engineering
  • Bachelor of Engineering (BA) - Engineering-Technisches Management
  • Bachelor of Engineering (BA) - Engineering-Technology/Management
  • Bachelor of Engineering (BA) - Technisches Management
  • Bachelor of Engineering (BA) - Wirtschaftsingenieurwesen
  • Bachelor of Engineering (DH) - Project Engineering - Technisches Management
  • Bachelor of Engineering (DH) - Wirtschaftsingenieurwesen
  • Bachelor of Engineering (FH) - Industrielles Servicemanagement
  • Bachelor of Engineering (FH) - Wirtschaftsingenieurwesen/Maschinenbau
  • Bachelor of Engineering/Science (BA) - Engineering - Technical Management
  • Bachelor of Science (FH) - Wirtschaftsingenieurwesen
  • Bachelor of Science (Uni) - Wirtschaftsingenieurwesen
  • Diplom-Ingenieur (BA) Engineering/Diplom-Ingenieurin (BA) Engineering
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (BA) Fachrichtung Engineering
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (BA) Fachrichtung Technisches Management/Engineering
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (BA) Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (BA) Technisches Management/Engineering
  • Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (BA) Wirtschaftsingenieurwesen
  • Diplom-Wirtschaftsingenieur/ Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH)
  • Diplom-Wirtschaftsingenieur/ Diplom-Wirtschaftsingenieurin (Uni)
  • Diplom-Wirtschaftsingenieur/Diplom-Wirtschaftsingenieurin (BA) Fachrichtung Technisches Management
  • Diplom-Wirtschaftsingenieur/Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH)
  • Diplom-Wirtschaftsingenieur/Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH) - Fertigungswirtschaft/Logistik
  • Diplom-Wirtschaftsingenieur/in (BA) - Technisches Management
  • Industrial Engineer/Industrial Engineer (Uni/FH)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Bergbau)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Chemische Industrie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Energiewirtschaft)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Glas Keramik)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Lebensmittelindustrie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Leichtindustrie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Maschinenbau)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Metallurgie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Nachrichtenwesen)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Nahrungsgüterwirtschaft)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (Wasserwirtschaft)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (elektronische Industrie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin - Sozialistische Betriebswirtschaft (poligrafische Industrie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Bergbau)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Chemische Industrie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Energiewirtschaft)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Glas, Keramik)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Lebensmittelindustrie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Leichtindustrie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Maschinenbau)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Metallurgie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Nachrichtenwesen)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Nahrungsgüterwirtschaft)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (Wasserwirtschaft)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (elektronische Industrie)
  • Ingenieurökonom/Ingenieurökonomin Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft (poligrafische Industrie)
  • Projektassistent/Projektassistentin - Arbeitsvorbereitung (Refa)
  • REFA - Prozessengineer/REFA - Prozessingeneerin
  • REFA-Ingenieur/REFA-Ingenieurin (Industrial Engineering)
  • REFA-Prozessorganisator/REFA-Prozessorganisatorin
  • REFA-Systemorganisator/REFA-Systemorganisatorin
  • REFA-Techniker/REFA-Technikerin
  • Staatlich anerkannter Techniker/Staatlich anerkannte Technikerin für Betriebswissenschaft
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Wirtschaftstechnik
  • Wirtschaftsingenieur/Wirtschaftsingenieurin (BA)