Beruf

WirtschaftswissenschafterIn Schreibweisevarianten Öffnen/Schließen

Haupttätigkeit

WirtschaftswissenschafterInnen befassen sich mit der Erforschung wirtschaftlicher Vorgänge und Systeme. Es werden zwei große Teildisziplinen unterschieden: Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre. Forschungsfragen sind z.B. die Analyse der Ziele und Mittel zur Gestaltung wirtschaftlicher Prozesse und Strukturen oder die Verteilung von Wirtschaftsgütern auf Individuen und Gemeinschaften sowie die Auswirkungen historischer Verteilungen auf die Gegenwart. WirtschaftswissenschafterInnen analysieren auch private und öffentliche Unternehmen nach bestimmten Fragestellungen, wobei das Ergebnis der Analyse als Grundlage wirtschaftlicher oder unternehmerischer Entscheidungen dient.

Beschäftigungsmöglichkeiten

WirtschaftswissenschafterInnen arbeiten in Großunternehmen aller Branchen, in Banken und Versicherungen. Sie sind an Universitäten, bei staatlichen und privaten Forschungseinrichtungen sowie im öffentlichen Dienst beschäftigt. Weiters sind sie in Kammern, bei Interessensvertretungen und bei politischen Parteien tätig.

Aktuelle Stellenangebote

.... in der online-Stellenvermittlung des AMS (eJob-Room): 29 zum AMS-eJob-Room

Einkommen

Mindestgehalt für BerufseinsteigerInnen lt. typisch anwendbaren Kollektivverträgen ab Euro 2420 bis 2960 brutto pro Monat.

Deutschkenntnisse

A1 Fähigkeit, einfache Redewendungen in Bezug auf persönliche Dinge und konkrete Bedürfnisse zu äußern.
Geringe
A2 Fähigkeit, alltägliche Gesprächssituationen mit voraussehbaren Inhalten zu bewältigen.
Grundlegende
B1 Fähigkeit, unvorhersehbare Situationen zu beschreiben und sich mit Hilfe von Umschreibungen über Themen wie z.B. Familie, Hobbys, Interessen oder Arbeit zu äußern.
Durchschnittliche
B2 Fähigkeit, sich klar auszudrücken, klare Beschreibungen und Standpunkte darzulegen sowie einige komplexere Satzkonstruktionen zu bilden.
Gute
C2 Fähigkeit, Gedanken präzise zu formulieren, Sachverhalte hervorzuheben, Unterscheidungen zu treffen und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.
Exzellente
Da Menschen und die Kommunikation mit ihnen im Zentrum der Tätigkeit stehen, benötigen sie zumindest sehr gute Deutschkenntnisse. Sie erstellen aber auch vielfältige schriftliche Dokumente innerbetrieblich und im Schriftverkehr mit Kundinnen und Kunden. Außerdem beherrschen sie das wissenschaftliche Arbeiten und damit auch die Kommunikation der Ergebnisse dieser Arbeit sowohl schriftlich als auch mündlich. Das erforderliche Deutschniveau hängt stark vom betrieblichen Einsatzbereich ab, und davon, ob sie Personalverantwortung besitzen. Wird die Tätigkeit überwiegend in internationalem Kontext ausgeübt, können auch geringere Deutschkenntnisse ausreichen.
Hinweis: An den meisten österreichischen Universitäten wird für die Zulassung zu einem Bachelorstudium das Sprachniveau C1 vorausgesetzt.

Fachliche berufliche Kompetenzen

Überfachliche berufliche Kompetenzen

Ausbildung


Fachhochschul-Studiengang: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Wirtschaftswissenschaftliche Fachhochschul-Studiengänge
Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Angewandte Betriebswirtschaft
  • Betriebswirtschaft
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Internationale Betriebswirtschaft
  • Internationale Wirtschaftswissenschaften
  • Sozialwirtschaft
  • Volkswirtschaft
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Wirtschaftspädagogik
  • Wirtschaftspsychologie
  • Wirtschaftswissenschaften

Weiterbildung


Universitätsstudien: NQR VI NQR VII NQR VIII
  • Doktoratsstudium
Spezielle Ausbildungslehrgänge:
  • Fachspezifische Tagungen und Kongresse
  • Fachspezifische Universitäts- und Fachhochschullehrgänge

Berufsinformationen

Typische Qualifikationsniveaus

  • Akademischer Beruf

Zuordnung zu BIS-Berufs- bereichen und -obergruppen

Zuordnung zu ISCO-08-Berufsgattungen

Verwandte Berufe

AMS-6-Steller

  • 756803 Volkswirt/in  
  • 842102 Betriebswirtschafter/in (Sozial-/Wirtschaftswissenschaft)  
  • 842103 Handelswissenschafter/in  
  • 842107 Volkswirtschafter/in  
  • 842108 Wirtschaftswissenschafter/in  
  • 842112 Entwicklungsökonom/in (Regionalentwicklung)  
  • 810128 Sozialwirt/in  

Berufe der deutschen Berufssystematik

  • Bachelor of Arts (BA) - Handel
  • Bachelor of Arts (BA) - Handel/Vertriebsmanagement
  • Bachelor of Arts (Uni) - Economics
  • Bachelor of Arts - Wirtschaftswissenschaft
  • Betriebswirt/Betriebswirtin (BA) - Handel
  • Betriebswirt/Betriebswirtin (BA) Fachrichtung Handel
  • Dipl.-Wirtschaftswissenschaftler/Dipl.-Wirtschaftswissenschaftlerin (Uni)
  • Diplom-Betriebswirt/Diplom-Betriebswirtin (BA) - Handel
  • Diplom-Betriebswirt/Diplom-Betriebswirtin (BA) Fachrichtung Handel
  • Diplom-Sozialökonom/Diplom-Sozialökonomin (FH)
  • Diplom-Sozialökonom/Diplom-Sozialökonomin (Uni)
  • Diplom-Volkswirt/Diplom-Volkswirtin (Uni)
  • Diplom-Ökonom/Diplom-Ökonomin (Uni)
  • Forschungsreferent/Forschungsreferentin - Volks-/Betriebswirtschaft
  • Hochschullehrer/Hochschullehrerin - Wirtschaftswissenschaft
  • Konjunkturforscher/Konjunkturforscherin
  • Master of Arts (FH) - International and Development Economics (MIDE)
  • Master of Arts (Uni) - Economics and Management Science
  • Master of Arts (Uni) - Economics and Politics
  • Master of Arts (Uni) - International Economics (VWL)
  • Sozialökonom/Sozialwirt / Sozialökonomin/Sozialwirtin
  • Volkswirt/Volkswirtin
  • Ökonom/Ökonomin (Hochschule)
  • Ökonometriker/Ökonometrikerin