BIS-Update Dezember 2019 - Highlights:

Filterung der Suchergebnisse nach Bundesländern: Die Anzahl der offenen Stellen pro Berufsuntergruppe kann nach (mehreren) Bundesländern gefiltert werden. Mit einem Klick auf die Zahl („XX Stellen“) springt man in den AMS eJob-Room, wo die entsprechenden Inserate angezeigt werden.

Suchabfragen speichern und wiederaufrufen: Suchabfragen der erweiterten Suche können abgespeichert und „mitgenommen“ werden. Es wird automatisch ein PIN-Code für den Wiedereinstieg generiert. Mit diesem PIN-Code und dem Tagesdatum (Datum, an dem die Abfrage gespeichert wurde) sind Suchabfragen ein Jahr lang standort- und personenunabhängig wieder aufrufbar.

Suchunterstützung - alternative Suchbegriffe: Ergibt eine Suchabfrage keine Treffer, werden ähnliche, im BIS vorhandene Inhalte (Kompetenzen, Berufe, usw.) vorgeschlagen.

Weitere Punkte:
* Sortierung der Suchergebnisse nach Nachfrage möglich
* Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten werden in den Berufsprofilen weiter oben angezeigt

Das Berufsinformationssystem (BIS) bietet für ca. 500 Berufsuntergruppen Kurzbeschreibungen zu Tätigkeiten, Beschäftigung, Einkommen, beruflichen Kompetenzen, zu Aus- und Weiterbildung und vieles mehr (Berufsprofile).

Das Berufsinformationssystem des Arbeitsmarktservice ist im Wesentlichen auf zwei Klassifikationen aufgebaut:

Berufssystematik

Systematik beruflicher Kompetenzen

  • in 15 Berufsbereichen gegliederte und laufend aktualisierte Systematik
  • ca. 500 Berufsprofile*)
  • ca. 17.500 Berufsbezeichnungen
  • alle Lehrberufe Österreichs (ca. 320)
  • in 24 Kompetenzbereiche hierarchisch gegliederte und laufend aktualisierte Systematik
  • über 25.000 Kompetenzbezeichnungen
  • Erklärungen zu weniger geläufigen Kompetenzen
  • direkte Anbindung an die Berufssystematik
Die Suche und die Systematik der Berufe und beruflichen Kompetenzen sind auch über die linke Menüleiste zugänglich. Zu sehen ist der hierarchischen Aufbau der Systematiken und auch welche Berufsuntergruppen (Berufsprofile) z.B. im Berufsbereich "Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik" zugeordnet sind.

*) Kurzbeschreibungen und die wesentlichen beruflichen Kompetenzen gibt es zu ca. 500 Berufsuntergruppen. Ein Beispiel: TischlerIn ist eine ausführlich beschriebene Berufsuntergruppe. Die Berufsspezialisierung MöbeltischlerIn ist der Berufsuntergruppe TischlerIn zugeordnet, wird aber nicht noch einmal beschrieben.

Diese Systematiken werden u.a. im eJob-Room zur Vermittlung offener Stellen verwendet.